Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019
Timing Partner

News

News

Ku'damm war Läufer-Hotspot bei der 28. adidas Runners City Night – Party, Power Prachtboulevard

Bei läuferfreundlichen Temperaturen genossen 10.219 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Party-Stimmung bei der 28. adidas Runners City Night auf dem Ku'damm. Den Startschuss für das 10-Kilometer-Rennen gaben die Laufprofis Anna und Lisa Hahner. Illustre Illuminationen und zehntausende Zuschauer heizten dem internationalen Teilnehmerfeld auf Berlins Prachtboulevard ordentlich ein. Von diesem Setting profitierten natürlich auch die Profis.

Bei den Männern gewann der Österreicher Valentin Pfeil (LAC Amateure Steyr) mit einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg. Nach 29:15 Minuten blieb die Uhr für den Veterinärmediziner stehen, was persönliche Bestzeit für ihn bedeutet. Auf die Frage, welche sportlichen Herausforderungen seiner nahen Zukunft anstehen, antwortete Pfeil sympathisch: „in zwei Monaten der BMW BERLIN-MARATHON, das ist dann der ganz große Tanz“. Hendrik Pfeiffer errang Platz zwei in 29:35 Minuten gefolgt vom Eritreer Haftom Weldaj (29:43 Minuten).

Die Frauenkonkurrenz entschied die Schweizerin Martina Strähl für sich. Mit 33:41 Minuten bugsierte sie sich durch ein taktisch gelungenes Rennen ganz oben auf das Treppchen. Es dauerte eine gute halbe Minute, dann sicherte sich die Schwedin Hanna Lindholm den Silberrang in 34:14 Minuten. Das Sieger-Trio vervollständigte die Britin Rebecca Hilland in 34:51 Minuten.

Bei den Skatern rollten 822 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Start. Im Männerfeld setzte sich der Franzose Ewen Fernandez (Rollerblade World Team Le Poire Sur) klar in 14:17 Minuten durch. Mit dieser fantastischen Zeit unterbot er den zehn Jahre alten Streckenrekord um 40 Sekunden. Alexander Bastidas Rodriguez (15:09 Minuten) und Giacomo Cuncu (15:10 Minuten) folgten auf den Plätzen. Lokalmatadorin Claudia Pechstein musste sich in diesem Jahr mit 17:23 Minuten geschlagen geben. Katja Ulbrich schnappte ihr in 16:55 Minuten klar den Sieg weg. Das Podium komplettierte Franziska Petry mit einer Zeit von 18:19 Minuten. Insgesamt 48 Nachwuchs-Akteure stellten sich der Herausforderung beim Kids Skating.

Ein Konzept mit wiederverwertbaren Trinkbechern hat sich bei SCC-Veranstaltungen inzwischen bewährt – so auch auf der Strecke bei der adidas Runners City Night 2019. Mit einem lediglich zehn Gramm leichten, BPA-freien Becher setzten adidas und der SCC ein Zeichen für den Umweltschutz. Damit sorgten die beiden Partner für mehr Bewusstsein im Umgang mit Plastikprodukten und ermöglichten es den Läuferinnen und Läufer, einen positiven Beitrag für die Natur zu leisten. Und so funktionierte es: Alle interessierten Sportlerinnen und Sportler bekamen an den Versorgungsstationen gefüllte Mehrwegbecher. Die leeren Becher mussten sie nach einigen Metern in eine dafür vorgesehene Box werfen. Im Anschluss werden die Becher professionell gereinigt und bei den nächsten Veranstaltungen von SCC EVENTS wieder eingesetzt. Mit der Einführung der wiederverwendbaren Becher versuchen wir einen Beitrag zu nachhaltigeren Laufveranstaltungen zu leisten. Stück für Stück möchten wir die Verwendung von Einwegplastik verringern. Adidas und der SCC arbeiten neben der Verwendung von Mehrwegbechern auch an der Entwicklung von nachhaltigen Lösungen für Starterbags und Wärmefolien.

Eine Neuerung in Sachen Nachhaltigkeit war ein innovatives Mülltrennungsverfahren für Zuschauer und Teilnehmer, das bei der adidas Runners City Night 2019 erstmals erfolgreich zum Einsatz kam.

Die über 1.000 adidas Runners aus weltweit 62 Städten verliehen der adidas Runners City Night einen internationalen Anstrich. Die Laufcommunity nutzte das Event, um sich neben dem Netzwerken mal ordentlich auszupowern.

Übrigens steht der Termin für die 29. Auflage der adidas Runners City Night schon fest. Am 1. August 2020 leuchtet der Kurfürstendamm nach Einbruch der Dunkelheit wieder für Top-Athleten und Freizeitläufer. Die Anmeldung startet bereits am Donnerstag (8. August 2019).

Ergebnisse des 10-km-Hauptlaufes:

FRAUEN

1.) Martina Strähl       (LV Langenthal / CHE)                                           33:41 Minuten

2.) Hanna Lindholm    (Huddinge AIS / SWE)                                            34:14 Minuten

3.) Rebecca Hilland    (BFG Bergen Iøpeklubb / GBR)                              34:51 Minuten

 

MÄNNER 

1.) Valentin Pfeil        (LAC Amateure Steyr / AUT)                                  29:15 Minuten

2.) Hendrik Pfeiffer    (TV Wattenscheid 01 / DEU)                                    29:35 Minuten

3.) Haftom Weldaj      (TSV Pattensen / ERI)                                              29:43 Minuten

 

Skating 10 km:

FRAUEN

1.) Katja Ulbrich        (der-rollernhop.de Powerslide / DEU)                      16:55 Minuten

2.) Claudia Pechstein (SCC Skating Berlin / DEU)                                     17:23 Minuten

3.) Franziska Petry     (Team Redvil Racer / DEU)                                      18:19 Minuten

 

MÄNNER

1.) Ewen Fernandez   (Rollerblade World Team Le Poire Sur / FRA)        14:17 Minuten

2.) Alexander Bastidas Rodriguez (RTH-Roller/SCC Skating / VEN)       15:09 Minuten

3.) Giacomo Cuncu    (IKK BB Pure Racing Team Darmstadt / DEU)      15:10 Minuten

 

Zu allen Resultaten

Jetzt in unserer Slideshow und im Event-Video die schönsten Impressionen erleben.

 

 

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an