Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

5 Tipps zur Berliner Wasserbetriebe 5x5 km TEAM-Staffel

Vom 24.-26. Juni werden wieder über 27.000 Teilnehmer den Tiergarten in ein Läuferparadies verwandeln. Eine knappe Woche vor der Berliner Wasserbetriebe 5x5 km TEAM-Staffel geben wir die 5 wichtigsten Tipps für einen gelungenen Staffelabend.

1 Treffpunkt auf der Wiese vereinbaren

Um langes Suchen zu vermeiden, empfehlen wir Treffpunkte auf der Skulpturenwiese zu vereinbaren, am besten mit klaren Angaben und idealerweise am Infopunkt südlich des Kanzleramtes in der Nähe des Starts. Dort befindet sich eine Übersichtskarte, auf dem die Teams ihre Standorte eintragen können.

 

2 Wechselzone

Eine Herausforderung stellt bei fast 2.000 Staffeln das Finden des jeweiligen Staffelpartners dar. Auffällige Staffelstäbe oder Wechselschilder sind eine Möglichkeit, aber noch wichtiger ist es, dass sich ankommende Läuferinnen bzw. Läufer schon vor ihrem Start darüber orientiert haben, in welchem Abschnitt der Wartezone sich der Staffelkollege aufhält. Diese Zonen sind nach Startnummern geordnet und gekennzeichnet. Voraussetzung für einen reibungslosen Wechsel ist natürlich, dass sich der wartende Läufer bzw. die Läuferin in der richtigen Zone befindet.

 

3 Warm laufen

Auch für ungeübte Läuferinnen und Läufer ist es sinnvoll, sich vor dem Start ganz locker und langsam warm zu laufen, um den Kreislauf auf „Drehzahlen“ zu bringen. Dies wirkt sich positiv auf den dann folgenden 5-km-Lauf aus. Für Läufer gibt es eine Regel diesbezüglich: je kürzer die Strecke, desto länger dauert das Warmlaufen. Hier reicht es, wenn ihr euch 10-15 Minuten sehr locker und langsam warm lauft. Exzessive Dehnübungen sind übrigens weniger empfehlenswert vor dem Start.

 

4 Renngestaltung

Der Klassiker: lauft nicht zu schnell los, haltet euch auf den ersten drei Kilometern zurück. So findet ihr am besten euren individuellen Rhythmus. Hektisches Überholen, gerade auf den ersten beiden Kilometern, bringt gerade ungeübten Läuferinnen und Läufern eher Nachteile, als dass es für den Lauf förderlich ist. Wenn ihr die Zeltgasse erreicht habt, könnt ihr euch so langsam auf das Finale einstellen. Von da aus sind es allerdings noch gut 500 m bis ins Ziel. Genießt diesen schönsten Teil der Strecke unter dem Beifall von mehreren tausend Zuschauern!

 

5 Essen und Trinken

Die letzte feste Mahlzeit vor dem Start sollte mindestens drei Stunden zurück liegen und im Idealfall magenverträglich gewesen sein, also keine Schweinehaxe oder fette Sauce. Am besten sind Energieriegel (die ihr im besten Fall kennt bzw. vorher getestet habt) oder Bananen. Ausreichend hydriert ist man, wenn der Urin hell ist; zu viel Trinken ist übrigens nicht förderlich.

 

Letzte News gibt es über unsere Newsletter.

Zur Newsletteranmeldung

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an