Newsarchiv

Newsarchiv

Birgit Fischer startet beim RBB-Lauf am Sonntag

<p">Birgit

Fischer geht am Sonntag um 10 Uhr beim RBB-Lauf an der Glienicker Brücke an den

Start. Für dieses Rennen tauscht sie ihr Paddel gegen Laufschuhe und wechselt

vom Wasser auf den Asphalt. Begleitet wird die als Kanufahrerin erfolgreichste

deutsche Olympiateilnehmerin aller Zeiten von einem 60-köpfigen Team der DAK,

in dem unter anderem auch Berlins früherer Regierender Bürgermeister Eberhard

Diepgen läuft. Die DAK unterstützt den Drittelmarathon erneut als Hauptsponsor.

Das Rennen organisiert SCC-RUNNING in Kooperation mit dem Potsdamer Laufclub

und dem Rundfunk Berlin (RBB).

<p"></p"></p">

 

<p">„Ich

freue mich darauf, Potsdam einmal von einer ganz anderen Seite kennen zu

lernen“, sagt Birgit Fischer. „14 Kilometer sind genau die richtige Distanz für

einen wahren Gesundheitslauf, bei dem Jung und Alt, Profis und Hobbysportler

starten können. Ich begrüße deshalb das Engagement der DAK, um beim RBB-Lauf

neue Anreize für ein bewegtes Leben zu geben. Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind

bundesweit immer noch Todesursache Nummer 1 – auch und gerade bei Frauen. Ich

will mit meinem Start ein kleines Zeichen setzen, damit sich Jahr für Jahr mehr

Läuferinnen und Läufer auf den Weg machen und so etwas aktiv für ihre

Gesundheit und Fitness tun.“

<p"> 

<p"></p"></p"></p">

 

Die

RBB-Fernseh-Moderatorin Tatjana Jury gibt den Startschuss zum dritten

länderübegreifenden Drittelmarathon des Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) am

Sonntag, 30. April 2006, um 10 Uhr an der Glienicker Brücke. Gemeinsam mit

Potsdams Bürgermeister Burkhard Exner und dem Berliner Staatssekretär für

Bildung, Jugend und Sport, Thomas Härtel, schickt Tatjana Jury die mehr als

3.200 erwarteten Teilnehmer auf die Strecke über exakt 14,065 km.

<p"> 

<p"></p"></p">

 

Die

Strecke führt über die Berliner Straße mitten ins Stadtzentrum von Potsdam,

vorbei an den Sehenswürdigkeiten der brandenburgischen Landeshauptstadt direkt

nach Babelsberg. Von dort geht es zurück nach Berlin auf die Königstraße zur

Glienicker Brücke, wo sich die Ziellinie exakt auf der Landesgrenze von Berlin und

Brandenburg befindet. An der Strecke sorgen Samba- und Trommlerbands für

Stimmung. Um den Breitensport zu fördern, verleiht die DAK erneut Sonderpokale

für den jeweils jüngsten und ältesten Starter beim Drittelmarathon.

<p"> 

<p">Aufgrund

des 3. RBB-Laufs kommt es in der Potsdamer Innenstadt und in Babelsberg in der

Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr am Sonntag zu umfangreichen Straßensperrungen. Die

Glienicker Brücke ist von 9.15 bis 13.00 Uhr für den Verkehr vollständig

gesperrt.

<p"></p"></p"></p">

 

<p">Nachmeldungen sind zum Lauf sind am Freitag,

28. April, von 12.00 bis 18.00 Uhr im RBB-Shop Berlin, Kaiserdamm 80-81, in

14057 Berlin-Charlottenburg und am Veranstaltungstag ab 8.00 Uhr an der

Glienicker Brücke noch möglich. </p">

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an