Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019
Timing Partner

Newsarchiv

Newsarchiv

Das SCC-RUNNING/SMS Sportforum lädt ein

am Sonntag, dem 9. Februar 2003 um 16.00 Uhr

im Jazzclub "Schlot", Chaussee Straße 18, Zugang über

Schlegelstraße 29

Referenten: Ilka Patoschtka (derzeit Doktorarbeit im Institut für

Sportwissenschaft/ Sportmedizin Humboldt Universität zu Berlin)

Moderation Jürgen Lock

Laufbedingte Beschwerden sind nach Verletzungsstatistiken zu 79% im

Fuß-, Unterschenkel-, Knie- und Hüftbereich lokalisiert, wobei

überwiegend das Muskel-Sehnen-System betroffen ist. Anatomisch oder

funktionell bedingte bzw. durch falsche Schuhe ausgelöste Fehlstellungen

und Fehlbelastungen sind häufig für diese Beschwerden verantwortlich.

Um die wirklichen Ursachen von Laufbeschwerden zu erkennen und geeignete

Behandlungsmaßnahmen zu entwickeln, wird neben der ärztlichen

Diagnostik häufig die Durchführung einer Laufanalyse empfohlen. Mit

verschiedenen Mess- und Analysesystemen lassen sich genaue und

verlässliche Daten über die Laufbewegung erfassen. Häufiger

Untersuchungsschwerpunkt stellt die Bewegungsanalyse mit Betrachtung von

Gelenkwinkeln und Achsverläufen dar. Im Mittelpunkt dessen steht meist die

Pronation des Fußes sowie die Abweichung der Beinachse.

Das Sportforum am Sonntag soll eine Übersicht über die

häufigsten orthopädischen Erkrankungen im Laufsport geben. Es wird

die Schrittfolge bei der Durchführung von Laufanalysen vorgestellt und

typische Ursache-Folge-Ketten werden näher erläutert. Die

Möglichkeiten und Grenzen der Messtechnik sollen kritisch diskutiert

werden.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Auskünfte: 030 / 30 11 82 16 , e-mail info@sms-berlin.de

Der Jazzclub "Schlot" wird von einem nicht unbekannten Berliner

Läufer und Lauftrainer, John Kunkeler, geleitet. Im "Schlot"

fanden schon des öfteren Informationstreffen der SFB-Laufbewegung statt,

"Runners World" hat mehrfach, anläßlich des real,-

BERLIN-MARATHON, die sportliche Prominenz in das Szenelokal eingeladen. Kaffee,

Kuchen und andere Getränke können dort natürlich auch

käuflich erworben werden.

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an