Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019
Timing Partner

Newsarchiv

Newsarchiv

Der Fahrdienst des real,- BERLIN-MARATHON macht es möglich

Die unten angehängte Anfrage erreichten das Büro des real,-

BERLIN-MARATHON. Nach dem Motte "Nichts ist unmöglich", kann

auch dieses Problem gelöst werden. Der Fahrdienst des real,-

BERLIN-MARATHON wird die sportbegeisterte Mutter des Starters in das Ziel

begeleiten, so dass Sie hautnah den Einlauf Ihres Sohnes verfolgen kann. Gern

wird hier eine Ausnahme zu dem sonst engen Zeitplan des Fahrdienstes

eingerichtet. Wir wünschen einen angenehmen Aufenthalt in Berlin und gute

Unterhaltung!

Hallo, ich habe eine Anfrage bezüglich der Anreisemöglichkeiten

der Zuschauer in den Zielbereich des 30. real,- BERLIN-MARATHON. Ich gehe am

Sonntag nun zum 11-mal in Berlin an den Start. In diesen Jahren wurde ich immer

von Familiengliedern, Freunden, meiner Mutter begleitet, die in der

Zwischenzeit 81 Jahre ! alt ist. Sie war bei jedem Lauf immer dabei und konnte

sich in der Nähe des gebuchten Hotelzimmer problemlos einen Platz im

Zielbereich "ergattern". In diesem Jahr habe ich ihr wieder die

Freude gemacht, sie wieder mitzubringen zum BERLIN-MARATHON. Sie ist ein

großer Fan des BERLIN-MARATHON und möchte unbedingt in diesem Jahr

gerne dabei sein. Leider hat sie aber in diesem Jahr keine Betreuung oder Hilfe

durch ein anderes mitreisendes Familiemitglied, so dass sie während des

Laufes auf sich alleine gestellt ist.

Mein Problem und meine Frage: Da sie leider altersbedingt nicht mehr gut zu

Fuß ist und keine langen Wege gehen kann, jedoch unbedingt wieder am

Zieleinlauf einen schönen Sichtplatz haben möchte, besteht für

sie diesem Jahr das Problem: Wie kommt sie ohne Probleme dorthin - Es wird ihr

unmöglich sein, lange Wege zu Fuß zurückzulegen. Da Sie

mittlerweile auch zum 11. Mal zum Marathon mitreist und dieser Lauf in Ihrem

Leben immer ein "Highlight" darstellte und stellt (zwischenzeitlich

sind bei einigen Läufen auch Ihre anderen Söhne dabei), möchte

ich ihr es unbedingt irgendwie ermöglichen, das sie hier im Zielbereich

einen Platz bekommt und vor allem, das der Weg dorthin für sie zu

realisieren ist. Können Sie mir/uns hier irgendwie helfen ?

Vielleicht wäre es ja möglich, dass Sie einen

"Abholservice" organisieren können (Taxi mit Begleitung ?) die

meine Mutter vom Hotel abholt, sie zum Zieleinlauf bringt und sie dann wieder

nach dem Lauf zurückbringt ?

Über Ihre Rückantwort und eventuellen Lösungsvorschlag

für dieses "Problem" würde ich mich, auch im Namen meiner

Mutter, sehr freuen.

Marco Merz, Jubilee – Läufer (Startnummer 1170) aus NEUWIED bei

Koblenz

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an