Newsarchiv

Newsarchiv

Der Tourismus entdeckt den Sport - im Tourismus zeigt sich der Sport als weltumspannendes Phänomen

Deutschland präsentiert sich als Sportnation auf der Internationalen

Tourismusbörse (ITB) in Berlin, die die an diesem Freitag, dem 11.

März 2005 um 19.00 Uhr von Bundeskanzler Gerhard Schröder

eröffnet wird.

Fußballsport steht im Mittelpunkt

Deutschland ist in diesem Jahr zugleich ITB-Partnerland:

Genau 386 Tage vor der FIFA WM 2006 Deutschland steht daher der

Fußballsport auch im Mittelpunkt bei der Eröffnungsfeier, zu der

3.000 geladene Gäste erwartet werden. In einer Talkrunde, die von Johannes

B. Kerner moderiert wird, diskutieren Bundesinnenminister Otto Schily und

UEFA-Präsident Lennart Johansson zusammen mit Franz Beckenbauer und Oliver

Bierhoff über Sport und die Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland

im nächsten Jahr.

Der Tourismus entdeckt den Sport

Der Sport entdeckt den Tourismus – der Tourismus entdeckt den Sport. Auch

:

Das Thema Sport und Tourismus hat etliche Facetten auf der ITB: Allein rund

hundert Aussteller haben sich ausschließlich auf das Segment Sport

spezialisiert.

Nimmt man die Themen Wellness und Gesundheit als weitere sport- und

bewegungsbezogene Bereiche hinzu, dann sind es gleich weit über 2.000

Angebote, die die Besucherinnen und Besucher einladen, sich über

mögliche Reiseziele und Reiseveranstaltungen in Nah und Fern zu

informieren. Sportreisen nach Mallorca gehören genauso dazu wie nach

Bulgarien, Nigeria, Tibet und in viele andere Länder - ganz egal, ob es

sich bei den diversen Sportevents dann um den „Kide Boarding Instructions

Challenge 2005“ oder um einen Nordic-Walking-Kurs handelt.

Wer sich für Wassersport interessiert, der kann sich zwar z.B. weit weg in

Richtung Malediven orientieren. Er wird aber auch gleich lokal fündig bei

den Wassersportgelegenheiten auf der Spree, dargeboten am Stand des

Tourismusvereins Berlin Treptow-Köpenick.

An Schulsportwochen und Klassenfahrten ist bei der ITB ebenfalls gedacht. Die

Sporthochschule Köln stellt ihre Ausbildungsgänge zum

Sporttouristik-Management und zum Aquatic Sports Director vor.

Eigene „Sportstände"

Die Deutsche Zentrale für Tourismus veranstaltet eine Gesprächsrunde

mit Repräsentanten sämtlicher Gastgeberstädte („Host

Cities“) bei der FIFA WM 2006 in Deutschland. Hier wird insbesondere

über den aktuellen Stand der Vorbereitungen in touristischer Hinsicht

informiert. Mit eigenen „Sportständen“ sind darüber

hinaus beispielsweise die Hansestadt Hamburg und die

nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf vertreten.

Wer exklsuiv mit dem Hamburger Sport-Verein verreisen möchte, kann sich

über „HSV-Reisen“ informieren. Marathonläufe werden

ganzjährig auf der ganzen Welt angeboten.

Wer jedoch darauf verzichten und lieber mal nach Marathon reisen möchte,

der kommt garantiert im „Marathon-Marina“ Holiday Inn Hotel in der

Stadt Marathon in den USA unterkommen.

Autogrammstunden

Auch in der langen Liste der weiteren Publikums-Highlights ist das Thema Sport

reichlich vertreten: Gerd Müller, einst Goalgetter des FC Bayern

München und 1974 Weltmeister mit der deutschen

Fußball-Nationalmannschaft, wird als WM-Botschafter Münchens zu

einer Autogrammstunde genauso erwartet wie der dreifache Formel-1-Weltmeister

Niki Lauda. Am Stand des Landes Baden-Württemberg finden

Fußballspiele der Mini-Kicker vom VfB Stuttgart und von Hertha BSC Berlin

statt.

Zur Einstimmung auf einen Abenteuer-Urlaub können Interessierte gleich am

„Indoor Magic Mountain“ das Klettern auf verschiedenen Routen und

mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden kennen lernen. Tanzvorführungen

an den Ständen der Mongolei und von den Philippinen etc. gehören

ebenfalls dazu.

Weltgrößte Tourismusmesse

Die ITB ist die weltgrößte Tourismusmesse mit jährlich rund

150.000 Gästen und über 10.000 Ausstellern. Sie findet in diesem Jahr

von Freitag, den 11. bis Dienstag, den 15. März (Öffnungszeiten 10

bis 18 Uhr) in den Hallen 1 bis 26 auf dem Messegelände und im ICC Berlin

statt. Insgesamt sind 180 Länder vertreten. Am 14. und 15. März ist

die Messe jedoch nur für Fachbesucher geöffnet.

Weitere Informationen auch im Internet unter:

www.itb-berlin.de.

Dr. Detlef Kuhlmann

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an