Newsarchiv

Newsarchiv

Deutsche Welle - Vielsprachiger Auslandsrundfunk berichtet über 30. real,- BERLIN-MARATHON

Der 30. real,-BERLIN-MARATHON erfreut sich eines immer größeren

medialen Interesses. Nicht erst mit Live-Übertragungen am

Marathon-Wochenende, sondern auch schon mit Hintergrundberichterstattung wird

Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) über das Festival des Ausdauersports am

27./28. September informieren. TV-Bilder des RBB werden weltweit

übernommen.

Auch die Deutsche Welle, der deutsche Auslandsrundfunk, wird sich dem

diesjährigen real,-BERLIN-MARATHON ausführlich widmen. "Wenn wie

im Vorjahr Menschen aus 90 Nationen zum Marathon nach Berlin kommen, dann sieht

sich die Deutsche Welle mit ihren vielsprachigen und weltweit verbreiteten

Angeboten in besonderem Maße herausgefordet, über die Bedeutung

dieses globale Sportereignisses ausführlich zu informieren. Vor allem im

Vorfeld des Ereignisses berichten wir hintergründig über Berlin und

viele Aspekte rund um den Berlin-Marathon", so Hanspeter Detmer,

Olympiabeauftragter der DW und Programmkoordinator für weitere

internationale Sportveranstaltungen in Deutschland. Detmer ist selber als

Speedskater seit 1999 der Faszination des real,- BERLIN-MARATHON erlegen.

Die Deutsche Welle berichtet rund um den real,- BERLIN-MARATHONweltweit in

den Programmen von DW-TV in Englisch, Spanisch, Arabisch und Deutsch, in 30

Sprachen in DW-RADIO sowie im ebenso vielsprachigen Internetangebot www.dw-world.de

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an