Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

Die Bedeutung des Schulsports für lebenslanges Sporttreiben

 

Am 12. und 13. Dezember 2005 veranstaltet die Kultusministerkonferenz gemeinsam mit dem Deutschen Sportbund unter der Beteiligung der Sportministerkonferenz nach 2001 eine zweite Fachtagung mit dem Thema „Perspektiven des Schulsports“.

Strategischen Überlegungen

Im Mittelpunkt der Veranstaltung im Kongresszentrum Karlsruhe werden die im Juli diesen Jahres präsentierten Ergebnisse der DSB-Sprint-Studie über die aktuelle Situation des Schulsports in Deutschland sowie die strategischen Überlegungen der Kultusministerkonferenz und des Deutschen Sportbundes/der Deutschen Sportjugend zu den Perspektiven des Schulsports stehen.

Die Bedeutung des Schulsports

Nach der Eröffnung der Tagung mit dem Austausch von Grußworten folgt die Unterzeichnung einer aktualisierten Fassung der gemeinsamen Erklärung der Kultusministerkonferenz, des Deutschen Sportbundes und der Sportministerkonferenz über „Die Bedeutung des Schulsports für lebenslanges Sporttreiben“. Unterzeichnet wird diese Erklärung von Ministerin Prof. Dr. Johanna Wanka (Vorsitzende der Kultusministerkonferenz), Senator Thomas Röwekamp (Vorsitzender der Sportministerkonferenz) und von dem DSB-Präsidenten Manfred von Richthofen. Das Grundsatzreferat hält Prof. Dr. Rainer Dollase von der Universität Bielefeld zum Thema „Zur Psychologie der Reform in Sport, Schule und Gesellschaft“.

Vier Workshops

Den Mittelpunkt der Tagung bilden dann vier Workshops zu den Themen „Sportunterricht im engeren Sinne“, „Außerunterrichtlicher Schulsport“, „Qualifizierung/Personalisierung“ und „Bewegungswelten“. Ein Fazit ziehen dann der Vorsitzende der Deutschen Sportjugend, Ingo Weiss, und der Vorsitzende der Kommission „Sport“ der Kultusministerkonferenz, Ministerialdirektor Thomas Halder.

Quelle:

www.dsb.de

 

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an