Newsarchiv

Newsarchiv

Die „German Blade Challenge, GBC“ auch in 2005

So langsam zeichnet sich der Fortbestand der höchsten deutschen

Speedskating Serie ab, wenn auch noch nicht alles hundert Prozent geklärt

ist.

Aus nachfolgenden Rennen wird die GBC 2005 - vorbehaltlich der

entgültigen Zustimmung durch die erlaubniserteilenden Behörden -

bestehen.

30.April/1.Mai Jever Prolog (TZF) und Rennen (Marathon)

8. Mai Hamburg 5.HafenCity Inline Marathon (World Cup)

21. –22. Mai Hüfingen Quox Inline Cup (EZF,Halb-,

Marathon)

29. Mai Köln Inline in Colonia (TZF)

26. Juni Hamburg 11.Hella Hamburg Halbmarathon

2./3. Juli Bochum Bochum Blade Express(LMO/DM-Marathon)

9./10. Juli Saarbrücken 3.Schlaue Stromer Skate Days

(LMO/Marathon)

17. Juli Wedel 6.Wedeler Inline Cup (Marathon)

13./14. Aug. Frankfurt 1. FrankfurtCity Inline Marathon

(LMO/Marathon)

21. Aug. Berlin 3.X-Race (Halbmarathon)

TZF = Teamzeitfahren

EZF = Einzelzeitfahren

LMO = Last Man/Woman Out

Die fettgedruckten Veranstaltungen sind derzeit

„GBC-Wertungsrennen“ – die anderen „Specials“

(ohne Punktprämien).

Finales Wertungsrennen?

Nach der bisherigen Planung wird also das vom SCC XSpeed Team sowie SCC-RUNNING

veranstaltete XRace-Rund um die Goldelse das Finale Wertungsrennen der German

Blade Challenge 2005 sein. Nach der Halbmarathon DM im vergangenen Jahr also

wiederum ein wichtiger Termin im Speedskating Jahreskalender.

Insbesondere wird es 2005 eine engere Zusammenarbeit mit Vereinen und dem

DRIV geben. Saisonstartnummern werden auch an Vereinsteams vergeben und es wird

eine Vereinswertung geben.

Der DRIV wird die Sicherheit und Qualität der Veranstaltungen

erhöhen.

Prolog in Jever

Die Saison beginnt wie im letzten Jahr mit einem Prolog in Jever. Dies wird die

einzige Qualifikation für die Teilnahme an der GBC-Wertung. Hier werden

die nicht übertragbaren GBC-Saisonnummern vergeben. Pro Team können

bis zu acht nicht übertragbare Nummern erworben werden. Die besten 10

Teams (M/F) qualifizieren sich immer – danach weitere

„zeitnahe“ Teams bis zu einer Leistungsdifferenz von 2 Min./10 KM

auf das 10.Team (M/F). Die Saisonnummern regeln wie 2004 die Reihenfolge der

Startaufstellung im ersten Startblock eines GBC-Wertungsrennens.

Das genaue Regelwerk wird auf der Homepage

www.german-blade-challenge.de

mit einem Formular zur Teamanmeldung veröffentlicht.

Alexander Uphues

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an