Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

Die letzten Startplätze als Charity Aktion

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

zum zweiten Mal in der 30-jährigen Geschichte des real,-

BERLIN-MARATHON geht die Deutsche Welthungerhilfe als Charity-Partner mit an

den Start. Schon 2002 gab es eine äußerst positive Reaktion der

Läuferinnen und Läufer. Über 35.000 EUR wurden für das

ausgewählte Projekt in Afghanistan gespendet. Herzlichen Dank

dafür.

Beim 30. real,- BERLIN-MARATHON vertrauen wir erneut auf Ihre

Hilfsbereitschaft und Ihr Engagement. Tragen Sie die olympischen Grundgedanken

der Fairness und Völkerverständigung des Marathonlaufs über

Grenzen hinweg, verbinden Sie sportlichen und sozialen Einsatz miteinander.

Unter dem Motto UNITED WE RUN FOR LIFE fördern wir 2003 ein Projekt in

Äthiopien. Dort gelingt es unseren äthiopischen Partnern durch

nachhaltig wirksame Projekte, Familien mit Wasser und Nahrung als Basis

für ihr Leben zu versorgen. Dafür bitten wir Sie um Ihre

Unterstützung. Lassen Sie sich Ihre herausragenden persönlichen

sportlichen Leistungen, gelaufene Kilometer oder Minuten, für den guten

Spendenzweck sponsern.

Viel Erfolg beim 30. real,- BERLIN-MARATHON wünschen Ihnen

Horst Milde

Race Director

real,- BERLIN-MARATHON

Ingeborg Schäuble

Vorsitzende

Deutsche Welthungerhilfe.

Das Projekt

Äthiopien - gemeinsam die Zukunft bauen

Die Trinkwasserversorgung bleibt ein zentrales Problem in ländlichen

Gebieten Äthiopiens. Geduldige und nachhaltige Hilfe ist erforderlich.

Deshalb arbeiten seit zehn Jahren die äthiopische Rural Community Water

Development Organisation (COWDO) und die Deutsche Welthungerhilfe zusammen. In

den Gemeinden des Meskanena Mareko Woreda bei Butajira (etwa 140 km

südlich der Hauptstadt Addis Abeba) sichert COWDO die Wasserversorgung

für zahlreiche Familien. Alleine in diesem Jahr werden weitere 2.400

Menschen sauberes Trinkwasser erhalten.

Mit Ihrer Hilfe können wir es schaffen, dass neue Brunnen gebaut

werden. Wir unterstützen die Bevölkerung dabei, sich

eigenständig in lokalen Wasserkomitees zu organisieren. Außerdem

fördern wir die Ausbildung lokaler Wassertechniker sowie die Beratung der

Familien in persönlicher Hygiene. Sichtbare Erfolge zeichnen sich ab: die

Menschen sind gesünder und besser ernährt. Zusätzlich

profitieren vor allem Frauen und Mädchen. Durch die Verbesserungen in der

Wasserversorgung reduziert sich ihre tägliche Arbeitsbelastung beim

Wasserholen erheblich. Insbesondere die Mädchen haben nun Zeit für

ihre Schulausbildung. Bitte unterstützen sie dieses Charity-Projekt des

30. real,- BERLIN-MARATHON durch Ihr sportliches Engagement und Ihre

Spende.

Und so können Sie mitmachen

Das Teilnehmerlimit für Läufer ist seit einigen Wochen bereits

erreicht. Um einen der letzten Startplätze für den real,-

BERLIN-MARATHON 2003 zu erhalten, benutzen Sie unser Charity Anmeldeformular,

das Sie hier herunterladen können: Charity Anmeldeformular

Ein Startplatz kostet 200 EUR - die gesammelten Gelder werden für das

Äthiopien Projekt der Deutschen Welthungerhilfe verwendet.

Weitere Spendenmöglichkeiten und Informationen unter http://www.welthungerhilfe.de/WHHDE/mitmachen/Berlin_Marathon/index.html

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an