Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

“Gemeinschaft verwirklichen“ – SCC-RUNNING kooperiert mit Europas größter diakonischer Einrichtung Bethel

SCC-RUNNING und die von Bodelschwingschen Anstalten Bethel in Bielefeld,

Europas größte diakonische Einrichtung, beabsichtigen, ihre

Zusammenarbeit auf eine größere Plattform zu stellen und dabei das

Motto “Gemeinschaft verwirklichen“, das auch als wesentliches

Kernziel dieser Einrichtung behinderter Menschen gilt, ein Stück weit im

und über den Laufsport weiter zu realisieren.

Die Zusammenarbeit von SCC-RUNNING und der von Bodelschwinghschen Anstalten

geht zurück auf den ersten Ökumenischen Kirchentag Ende Mai dieses

Jahres in Berlin, bei dem das Startgeld zum so genannten Öku-Lauf von

SCC-RUNNING in Form einer Mindest-Spende für die Sport- und

Bewegungsarbeit in Bethel eingesammelt wurde. Auf diese Weise konnten insgesamt

1.111.11 € überwiesen werden. Jetzt hoffen die Kooperationspartner,

dass durch weitere großzügige Spenden bald die nächste

„Schnapszahl“ erreicht wird. Spenden können auf das unten

angegebene Konto (Stichwort: „Öku-Lauf Berlin“)

überwiesen werden.

Schon seit über zwei Jahrzehnten sammelt SCC-RUNNING aus der

eingehenden Post sämtliche Briefmarken, die an die so genannte

Briefmarkensammelstelle in Bethel weitergeleitet werden, wo diese dann sortiert

und an Sammler weiterverkauft werden.

Beim 30. real,- BERLIN-MARATHON werden nun erstmals Mitarbeiter der von

Bodelschwinghschen Anstalten die von den Skatern und Läufern am Start

zurückgelassenen Kleidungsstücke einsammeln und der so genannten

“Brockensammlung“, einer weiteren Arbeitsstätte für

behinderte Menschen in Bethel zuführen. Diese werden dort ebenfalls

sortiert und für eine weitere Verwendung bzw. anderweitige Verwertung

aufbereitet. Kleidungsstücke können am Wochenende des 30. real,-

BERLIN-MARATHON auch direkt beim Bethel-LKW im Startbereich auf der

Straße des 17. Juni abgegeben werden. Eigentlich überflüssig zu

erwähnen, dass auch behinderte Menschen aus Bethel beim diesjährigen

30. real,- BERLIN-MARATHON mit am Start sind, wenn es heißt:

“Gemeinschaft verwirklichen“ …

Seit der Gründung

der Anstalt Bethel am Fußes des Teutoburger Waldes im Bielefelder

Stadtbezirk Gadderbaum durch Pastor Friedrich von Bodelschwingh vor rund 130

Jahren gelten vielfältige Formen von Bewegung, Spiel und Sport zu den

therapeutischen Ansatzformen, mit denen die behinderten Menschen hier ein

möglichst “normales“ Leben führen können. Seit 1990

ist die Bewegungs- und Sporttherapie unter der sportmedizinischen Leitung von

Dr. Lutz Worms zu einem komplexen Angebot ausgeweitet worden, deren Palette

Fußball und Schwimmen genauso umfasst wie Leichtathletik und

Trampolinspringen. Spezielle Projekte wie Golf für geistig behinderte

Menschen und Judo für Menschen mit Epilepsie gelten als einzigartige

Innovationen auf dem Gebiet der Sporttherapie. Höhepunkte der Sportarbeit

in Bethel sind die jährlich im Monat Juli stattfindenden so genannten

“Bethel Athletics“ oder auf internationaler Ebene die Teilnahme an

den Special Olympics. Der eigens gegründete Verein Integra e.V. schafft

Möglichkeiten zur wettkampfmäßigen Teilnahme an

Sportveranstaltungen und trägt ebenso nachhaltig dazu bei, das anvisierte

Ziel “Gemeinschaft verwirklichen“ permanent zu realisieren.

Die v.

Bodelschwinghschen Anstalten Bethel unterhalten Einrichtungen mit rund 15.000

Plätzen für behinderte, pflegebedürftige und sozial

benachteiligte Menschen in fünf Bundesländern. Die Arbeitsgebiete

Bethels sind Behindertenhilfe, Altenhilfe, Epilepsie, Jugendhilfe, Psychiatrie,

Wohnungslosenhilfe, Arbeit und berufliche Rehabilitation sowie

Akutkrankenhäuser. Vieles von dem, was Bethel zur Verbesserung der

Lebenssituation der betreuten Menschen erreichen möchte, ist nur dank der

Unterstützung in Form von Sach- und Geldspenden möglich.

Weitere Informationen über die v. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel

bekommen Sie im Internet: www.bethel.de.

Wer die Arbeit in Bethel durch eine Spende unterstützen möchte,

kann das folgende Spendenkonto nutzen: Konto-Nummer 4077 bei der Sparkasse

Bielefeld (BLZ 480 501 61).

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an