Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

German Road Races (GRR) vergibt Trainerpreis 2005 an Heinz Reifferscheid

Der langjährige Trainer der Gerolsteiner LGV, Heinz Reifferscheid, ist der erste Preisträger der German Road Races, der Interessengemeinschaft der großen deutschen Läufe.

„Nach der Verleihung des GRR-Nachwuchs-Förderpreises an Julia Viellehner (Winhöring) und Tom Scharff (Schwerin) möchte German Road Races mit dieser Initiative einen weiteren Akzent zur Weiterentwicklung des deutschen Lauf-Nachwuchses setzen“, unterstrich GRR-Sprecher Horst Milde die Bedeutung des neu geschaffenen Trainerpreises.

Seit vierzig Jahren Trainer

Mit Heinz Reifferscheid wird ein Trainer ausgezeichnet, der sich seit nunmehr vierzig Jahren um die Entwicklung von Lauftalenten kümmert und mit der Gerolsteiner LGV viele Erfolge erringen konnte.

„Uns geht es vordergründig darum, Trainer auszuzeichnen, die an der Basis arbeiten und die Grundlage für die weitere Entwicklung von jungen Läufern legen. Mit Heinz Reifferscheid haben wir die beste Wahl getroffen!“ so Milde in seiner Würdigung.

Ehrung in Tübingen anläßlich 10.000 m Meisterschaften

 

Der GRR-Trainerpreis wurde anlässlich der deutschen 10 000 m-Meisterschaften in Tübingen vor einer stattlichen Zuschauerkulisse von GRR-Sprecher Wilfried Raatz zusammen mit Detlef Uhlemann, dem Langstreckentrainer des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), vorgenommen.

Wilfried Raatz

www.germanroadraces.de 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an