Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

ING Thailand Temple Run, Thailands Kultur Marathon - der Lauftermin für 2006

Am 19. März 2006 findet bereits zum fünften Mal der ING Thailand

Temple Run statt. Die Organisatoren hatten am Anfang die Vision einen

Marathon zu organisieren, der für Laeufer ein Lauferlebnis und ein

kulturelles  Erlebnis zu gleich ist. Mitlterweile hat sich die

Veranstaltung zu einem der grössten Marathons in Thailand entwickelt.

Die treibende Kraft hinter dem ING Thailand Temple Run ist der

österreichische Race Director Raimund Wellenhofer. Seine klare Vision

hat zu einer enormen Steigerung bei den Teilnehmerzahlen geführt und

die Veranstaltung als einzig wirklichen internationalen Marathon in

Thailand etabliert. Seit 2004 ist der ING Thailand Temple Run auch

Mitglied der Association of Marathons and Road Races (AIMS). 

400 Läufer aus dem Ausland im nächsten Jahr

Im Jahre 2005 nahmen mehr als 2100 Läufer, darunter 400 ausländische

Laeufer aus 32 Ländern teil, eine Steigerung von fast einhundert

Prozent. Für 2006 erwarten die Veranstalter einen weiteren Anstieg auf

über 3000 und mehr als 600 ausländische Teilnehmer.

Seit 2005 ist der ING Thailand Temple Run auch im Guinness Buch der

Rekorde vertreten nachdem Rollstuhlfahrer William Tan aus Singapur als

erster Rolli in siebzig Tagen, an sieben Marathons auf sieben

Kontinenten teilgenommen hat. Tan wählte den ING Thailand Temple Run

für seine Asienetappe was zu dem Eintrag ins Rekordbuch führte.

Einmaliges kulturelles Erlebnis

Die Teilnehmer des ING Thailand Temple Run erwartet ein einmaliges

kulturelles Erlebnis. Am Start werden die Läufer bei der

Eröffnungszeremonie der Mönche des Pumurinkudeethong Tempels Zeuge

eines spirituellen Spektakels werden. Die Morgendämmerung wird zur

besonderen Atmosphäre während der Zeremonie beitragen. Danach werden

die Läufer auf die Bilderbuchstrecke durch das ländliche Thailand

geschickt. Dabei werden sie durch sattes Grün laufen, vorbei an

typischen thailändischen Dörfern, durch Bananen- und Kokosnussplantagen

und Reisfelder. Die Strecke ist relativ flach und lediglich das auf und

ab der kleinen Bruecken über die zahlreichen Kanäle (Klongs)

unterbricht den Rythmus der Läufer ein wenig. Während des Marathons

können sich die Läufer der Unterstützung durch zahlreiche

traditionellen Musikgruppen und interessierter Zuschauern entlang der

Strecke sicher sein.   

Internationale Standards

Besonderen Wert legen die Organisatoren auf das Wohlergehen aller

Athleten. Seit der ersten Veranstaltung hat Race Director Raimund

Wellenhofer das Hauptaugenmerk auf die Einhaltung internationaler

Standards bei der Verpflegung und der medizinischen Betreuung gelegt.

Alle 2.5 Kilometer gibt es Verpflegungsstellen und auf der Strecke

sowie im Zielbereich stehen Notärzte und Sanitäter bereit. Das

grosszügige Zeitlimit von sieben Stunden erlaubt es allen Teilnehmern

das Ziel vor Zielschluss zu erreichen.

Der Veranstaltungsort ist 85 Kilometer von Bangkok in der Provinz

Samut Songkram gelegen. In Thailands kleinster Provinz gibt es mehr als

100 Tempel von denen etwa 20 an der Marathonstrecke liegen. Der Mae

Klong Fluss fliesst langsam durch die Provinz und ist eine wichtige

Wasserquelle fuer die Bewässerung der weitreichenden Kokos- und

Bananenplantagen sowie der Reisfelder.

Unseen Thailand

Das wegen seines geringen Bekanntheitsgrad ausserhalb Thailands oft

als ‘Unseen Thailand’ bezeichnete Samut Songkram hat Besuchern einiges

zu bieten. Der Fluss und die vielen Kanäle und Seitenarme bieten

grossartige Möglichkeiten zum Kajak fahren und die kleinen Strässchen

und Naturwege laden dazu ein, die Gegend auf dem Fahrrad zu erkunden.

Nur wenige Minuten mit dem Boot von Start und Ziel befinden sich die

‘Floating Markets’, eine der am meisten fotografierten

Touristenattraktionen Thailands. Neben den normalen Markständen an

Land, bieten Verkäufer von ihren Booten aus ihre Waren wie Früchte und

die beliebte Nudelsuppe (Kuay Tiaw Rua) feil. Besucher können entweder

an einer organisierten Tour teilnehmen oder ein Boot etwas

flussaufwärts mieten, das sie zum Markt bringt. Auf dem Weg dorthin

haben sie die Möglichkeit zu sehen, wie die Einheimischen am und mit

dem Fluss in Einklang leben.

Ein Geheimtip fuer Touristen ist der Obst-und Gemüsemarkt im

Hauptort der Samut Songkram Provinz. Das bemerkenswerte an dem Markt

ist die Tatsache, dass er direkt an einer Eisenbahnlinie liegt und

manche Marktstande auf den Schienen aufgebaut sind. Jedesmal wenn ein

Zug vorbei kommt bauen die Händler ihre Stände ab, so dass der Zug

durchfahren kann. Wenn man bedenkt dass Züge 16 Mal am Tag vorbei

fahren, fragt man sich warum der Markt nicht an einen anderen Ort

verlegt wird. Aber vielleicht sind es Dinge wie diese, die Thailand

diesen besonderen Charme verleihen.

Für interessierte Läufer gibt es die informative Veranstaltungswebseite unter www.thailand-temple-run.com

mit Informationen zum Lauf, regelmässigen Neuigkeiten und

Onlineregistrierung. Registrierungen sind seit 8. Juni 2005 zum

Frühbucherpreis von $US 50 möglich. Pauschalreisen können ebenfalls auf

der Webseite gebucht werden. Für weitere Informationen zu

Laufveranstaltungen in Thailand gibt es unter:

www.thailandmarathon.org 

eine Liste der wichtigsten Läufe und online Registriermöglichkeiten.

Roman Floesser

 


 

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an