Newsarchiv

Newsarchiv

Jenne weiter auf dem Vormarsch

Der Freiburger Markus Jenne ist weiter auf dem Vormarsch in die internationale

Berglaufelite. Beim über 11,4 km und 1310 m Höhendifferenz

führenden Schlickeralm-Berglauf in Telfes im Stubaital, zugleich dritter

Wertungslauf im Berglauf-Grand-Prix, sammelte der 26jährige als

Fünfter wertvolle Punkte des renommierten Grand-Prix, das am 29. September

in Bergen/ Chiemgau in Deutschland mit dem sechsten Wertungslauf seinen

Abschluß findet. Der derzeit weltbeste Bergläufer Martin Cox setzte

sich nach dem Danis-Berglauf in Lenzerheide (SUI) und Heiligenblut (AUT) auch

zum 2 260 m hoch gelegenen Ziel am Sennjoch im Stubaital durch und blieb als

einziger der internationalen Garde unter der Ein-Stunden-Marke. Ähnlich

dominierend bei den Frauen die mehrfache Weltmeisterin Izabela Zatorska aus

Polen, die ebenfalls zum dritten Sieg im ungleich schwächer besetzten

Wettbewerb.

Ergebnisse: Schlickeralm-Berglauf Telfes/ 3. Wertungslauf Berglauf-Grand

2002 (11,4 km/ 1310 m):

Männer:

1. Cox (GBR) 59:59, 2. Skalsky (CZE) 1:00:51, 3. Kröll (AUT) 1:01:46, 4.

Blaha (CZE) 1:02:16, 5. Jenne (GER/ USC Freiburg) 1:02:45, 6. Schmuck (AUT)

1:03:02, 7. Vitek (CZE) 1:03:28, 8. Crake (AUS) 1:03:40, 9. Rieder 1:03:47, 10.

Stark (beide AUT) 1:03:59, 11. Türk (GER/ SpVgg. Mössingen) 1:04:46,

12. Strobl (GER/ SVO Germaringen) 1:05:19, 13. Reitberger (AUT) 1:06:05, 14.

Testor (ITA) 1:06:31, 15. Schwarz (AUT) 1:06:33.

Frauen:

1. Zatorska (POL) 1:11:30, 2. Gassmann (SUI) 1:13:03, 3. Mayr 1:18:28, 4.

Kapuscinsky 1:18:28, 5. Magauer (alle AUT) 1:18:53, 6. Jurisic (CRO)

1:21:14.

wira

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an