Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

Läuferin des Monats (10): Elisabeth Süßkow

Elisabeth Süßkow war die 75.000. Läuferin, die beim AVON RUNNING

Berliner Frauenlauf am Sonnabend an den Start ging. Die in Hamburg

geborene Läuferin lief über 10 km. Um eine Ausbildung als

Physiotherapeutin anzufangen, kam sie einst nach Berlin. Heute arbeitet

Elisabeth Süßkow in diesem Beruf im Berliner Immanuel Krankenhaus. Seit

einigen Jahren betreibt sie auch Yoga.

Bis zu einem schweren

Infekt im Jahr 2000 hatte die Berlinerin keinen Sport betrieben. 2001,

nachdem sie die Krankheit überwunden hatte, begann die heute 44-Jährige

dann mit dem Laufen. Sie wollte wieder auf die Beine und zu Kräften

kommen und hat sich einer Frauenlaufgruppe beim TSV Gutsmuths

angeschlossen. Durch das Laufen hat sie ihre Kraft zurückbekommen.

Bei der

Frauenlaufgruppe stehen vor allem die Gemeinschaft und das Lauferlebnis

im Vordergrund. Obwohl Elisabeth Süßkow das Laufen ohne Ehrgeiz angehen

wollte, ging sie schon nach einem Jahr erstmals bei einer Veranstaltung

an den Start. Das war schon damals, im Jahr 2002, der AVON RUNNING

Berliner Frauenlauf. Sie hat mit den 5 km angefangen, und in den

letzten beiden Jahren ist sie dann jeweils über die 10 km an den Start

gegangen. Die Gutsmuths-Laufgruppe macht jedes Jahr eine Laufreise

innerhalb Deutschlands. Im vergangenen Jahr ging es nach Dresden zum

Oberelbe-Marathon. Dort wurden verschiedene Distanzen angeboten, so

dass für jeden etwas dabei war.

In diesem Jahr ist Elisabeth Süßkow zum

ersten Mal den Bewag BERLINER HALBMARATHON gelaufen. Zu fünft, darunter

zwei erfahrene Läuferinnen und drei Debütantinnen, sind sie die gesamte

Strecke zusammen gelaufen. Unterstützt wurden sie von ihren

Teamkameradinnen an der Strecke. „Für mich war das ein richtig toller

Lauf. Wir sind gut durchgekommen, und die Stimmung entlang der Strecke

war super“, sagt Elisabeth Süßkow, die sich noch vor einem Jahr nicht

hatte vorstellen können, einmal einen Halbmarathon zu laufen.

Elisabeth Süßkow genießt das Laufen zum Ausgleich und zur Entspannung.

Und sie betreibt ihren Sport bei jedem Wetter. Da Elisabeth Süßkow an

der Spree am Tiergarten wohnt, ist die Laufstrecke in dem Park vor der

Tür.

Elisabeth Süßkows Lieblingslaufstrecke

Der

Tiergarten, der im Sommer auch hübsch bepflanzt ist. Die große Runde,

um die Luiseninsel herum, ist eine schöne Strecke mit breiten und

ebenen Wegen. Die Wege sind abends gut beleuchtet. Mitten im Zentrum

von Berlin kann man ohne viel Autoverkehr laufen und kommt so nebenbei

noch an vielen Sehenswürdigkeiten wie dem Kanzleramt oder dem Reichstag

vorbei.

Marisa Reich 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an