Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

Lornah Kiplagat gewinnt New York Mini 10 k - Gete Wami und Benita Johnson geschlagen

<p"></p">

Lornah Kiplagat schlug am

Sonntag ein hochklassiges Feld beim New-York-Mini-10-km-Rennen. Die ehemalige

Kenianerin, die mittlerweile für die Niederlande startet, kam nach 31:27

Minuten in Manhattan ins Ziel.

Lornah Kiplagat gewann das Rennen zum dritten

Mal. Die 32-Jährige kam als Titelverteidigerin nach New York und hatte zuvor im

Jahr 2003 ebenfalls hier gewonnen.

<p"></p">

Gete Wami und Benita Johnson

Lornah Kiplagat übernahm von

Anfang an die Initiative. Gete Wami (Äthiopien), Zweite bei den Olympischen Spielen

über 10.000 m von 2000, die australische Cross-Weltmeisterin von 2004 Benita

Johnson und die amtierende ING New York City-Marathon-Siegerin Jelena

Prokopcuka (Lettland) versuchten, den Kontakt zu Kiplagat nicht abreißen zu

lassen. Aber schon kurz nach der Hälfte der Strecke, die in 15:38 Minuten gelaufen

war, ließ Lornah Kiplagat auch ihre letzte Konkurrentin, Gete Wami, hinter sich.

Kiplagat über 10.000 m bei den EM in Göteborg 

Die Äthiopierin fiel später noch auf den dritten Platz zurück (31:56), während

sich Prokopcuka in starken 31:34 den zweiten Platz sicherte. Johnson kam als

Vierte ins Ziel mit  32:14. Siegerin

Lornah Kiplagat gab später bekannt sie würde bei den Europameisterschaften im

August in Göteborg über die 10.000 m an den Start gehen.

Im Finale könnte sie dann

auf die Marathon-Weltrekordhalterin Paula Radcliffe (Großbritannien) treffen.

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an