Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

MY JOURNEY - Wenn der Marathonkalender den Hochzeitstermin bestimmt

Dies ist die Geschichte von Darren (dem Läufer) und seiner Frau Laura aus Cardiff, Wales, deren Hochzeit stark mit dem BMW BERLIN-MARATHON verbunden ist:

Wann fing Darren mit dem Marathonlaufen an?

Darren war schon ein Läufer, bevor ich ihn kennengelernt habe. Ich glaube, er benutzt das Laufen als Ausrede keine Zeit für den Hausputz zu haben.  Außerdem hofft er so mehr Beinmassagen von mir zu bekommen! Er ist schon einige Marathons gelaufen, hatte aber sein Läuferherz für dieses Jahr an Berlin verloren.

Was war das größte Opfer, dass Sie erbringen mussten, um die Leidenschaft Ihres Mannes zu unterstützen?

Wir haben unseren Hochzeitstermin verschoben, damit wir noch auf Hochzeitsreise gehen konnten und er trotzdem danach noch genug Zeit hatte, um ausreichend für den BMW BERLIN-MARATHON trainieren zu können.

Das ist ein großes Opfer!

Oh ja. Er hat allerdings danach erst erfahren, dass Berlin zu einem Losverfahren übergegangen war, um die Teilnehmer zu ermitteln. Nach einer sehr nervenaufreibenden Wartezeit, mussten wir feststellen, dass er keinen Startplatz erhalten hat, sodass die Verschiebung unserer Hochzeit völlig unnötig war.

Oh nein. Was passierte dann?

Ich schrieb einen Bittbrief an die Organisatoren, indem ich die Situation erläuterte und sie bat für Darren eine Ausnahme zu machen, was sie freundlicherweise auch getan haben. Das war das beste Hochzeitsgeschenk für ihn.

Was hat er gesagt, als er erfuhr, dass Sie damit erfolgreich waren?

Das Timing hätte nicht besser sein können. Ich erfuhr von seinem Startplatz an dem Tag als seine Großeltern ihm mitteilten, dass sie nicht an der Hochzeit teilnehmen können. Das war für ihn eine große Enttäuschung. Die Startplatzzusage war das beste Mittel, ihn aufzumuntern. Zunächst hat er es mir gar nicht geglaubt, aber als ich ihm den Brief vorgelesen habe, wurde sein Lächeln immer größer und er ging am gleichen Nachmittag noch laufen.

Erzählen Sie uns…wie war die Hochzeit und wie war die Hochzeitsreise? Hat Darren die ganze Zeit trainiert?

Die Hochzeit war absolut perfekt. Das ursprünglich geplante Wochenende im August war sehr nass und windig, sodass die Verlegung schon deshalb eine gute Entscheidung war! Wir sind dann nach Kroatien auf Hochzeitsreise gefahren und Darren hat dort auch ein paar Trainingsläufe absolviert. Er meinte, Kroatien sei ein idealer Ort zum Laufen, wäre es dort nicht so heiß und hügelig. Glücklicherweise konnte er sich nach den Läufen im Meer abkühlen.

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an