Newsarchiv

Newsarchiv

Noch 1 Woche bis zum 30. real,- BERLIN-MARATHON

Eine Woche vor dem 30. real,- BERLIN-MARATHON, wird am Sonntag, dem 21.09.2003

traditionell der “Kultlauf“ und Erinnerungslauf auf der

Uralt-Marathonstrecke von 1974 parallel zur Avus “begangen“! Der

Start ist um 9.00 Uhr am alten Originalstart von 1974 in der Waldschulallee 80

in Charlottenburg in der Nähe des Mommsenstadions. Den Startschuß

gibt Race Director Horst Milde ab.

Hier liefen 1974 286 mutige Läufer los, 244 kamen am Ziel vor dem

Mommsenstadion an. Die Siegerin von 1974 hieß Jutta von Haase (LG

Süd) in 3.22:01. Nur 10 Frauen beteiligten sich an diesem 1. Berliner

Volksmarathon des SCC. Der Sieger hieß Günter Hallas (LG Nord),

seine Zeit damals 2:44:53. Günter Hallas wird im übrigen am 28.

September 2003 seinen 28. BERLIN-MARATHON laufen

Am Sonntag beim “Kultlauf“ werden allerdings nur 15 Kilometer

bis zur Ecke Havelchaussee als “Sauerstofferholungslauf“ im

moderaten Tempo in verschiedenen Gruppen gelaufen. Dabei ist natürlich

auch der 29-fache Marathon-Dauerbrenner Bernd Hübner, der bei diesem

Kultlauf zusammen mit John Kunkeler das Tempo an der Spitze angibt.

Bernd Hübner wurde 1974 als Ruderer (BRC) insgesamt 72. in 3:38:06.

Seitdem hat er alle BERLIN-MARATHON Läufe absolviert und ist mit 29

Teilnahmen der alleinige Rekordler des BERLIN-MARATHON Jubilee-Clubs, bei den

Frauen ist Christl Heine mit 22 Teilnahmen Spitzenreiterin. Der Jubilee-Club

hat z.Zt. 1.149 Mitglieder aus 14 Ländern. Beim diesjährigen MARATHON

werden 55 neue Mitglieds-Aspiranten an der Start gehen, die den Lauf schon

9-mal erfolgreich beendet haben

Nach dem “Sauerstofferholungslauf“ gibt es vor dem

Mommsenstadion in gemütlicher Runde zur mentalen Einstimmung auf den 28.

September Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Mitlaufen kann jeder. Keine

Anmeldung nötig.

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an