Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

Offener Brief an den Deutsche Bahn AG Vorstand

Die sportpolitischen Sprecher und Sprecherinnen der Berliner Parteien

unterstützen in einer fraktionsübergreifenden Initiative die

Teilnehmer und die Organisatoren des 29. real,- BERLIN-MARATHON gegen die

Maßnahmen der Bahnverwaltung, den S-Bahnverkehr am Marathonwochenende

wegen Baumaßnahmen einzustellen.

Die Organisatoren vom real,- BERLIN-MARATHON freuen sich über diese

politische Unterstützung und hoffen auf Einsicht bei der Bahnverwaltung,

damit diese für alle unverständliche Maßnahme

rüchgängig gemacht wird.

Sehr geehrter Herr Mehdorn,

die sportpolitischen Sprecher und Sprecherinnen der Fraktionen im

Abgeordnetenhaus von Berlin bitten Sie: Verhindern Sie das Verkehrschaos am

Marathonwochenende!

Am kommenden Sonntag wird wieder der große Berlin-Marathon

stattfinden. Zu diesem Ereignis, das weltweit die höchsten

Teilnehmerzahlen hat, werden etwas 50.000 Läufer und Läuferinnen aus

90 Nationen in Berlin erwartet. Rechnet man noch die Zuschauer/innen, hinzu,

die den Läufer/innen entlang der Strecke zujubeln werden, sind an diesem

Tag mehr als eine Million Menschen entlang der Strecke auf den Beinen.

Um diese Menschenmengen zum Veranstaltungsort zu bringen und einen

reibungslosen Transport entlang der Marathonstrecke zu gewährleisten, ist

eine volle Funktionsfähigkeit der S- und U-Bahn von

außerordentlicher Bedeutung. In diesem Jahr ist zu befürchten, dass

es aufgrund der von der DB AG geplanten Sperrung der Ost-West

S-Bahnverbindungen zu einem Verkehrschaos von ungeahntem Maße kommen

wird. Ein Ausweichen auf den Schienenersatzverkehr wird aufgrund der

Straßensperrungen nur sehr begrenzt möglich sein, ganz zu schweigen

von den Problemen der Vermittlung der Modalitäten des SEV an

ausländische Teilnehmer/innen. Wir sehen, dass Bahnsperrungen im Rahmen

von Baumaßnahmen unerlässlich sind, bitten Sie jedoch die geplanten

Maßnahmen auf das Wochenende nach dem Marathon zu verschieben.

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Unterstützung, dass der Berlin-Marathon

für die Berliner und Berlinerinnen und ihre Gäste aus aller Welt

wieder ein einzigartiges sportliches Ereignis wird.

Mit freundlichen Grüßen

Felicitas Kubala – Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

gez. Karin Seidel-Kalmutzki –SPD-Fraktion

gez. Axel Rabbach – CDU-Fraktion

gez. Dr. Walter Kaczmarczyk – PDS-Fraktion

gez. Mieke Senftleben – FDP-Fraktion

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an