Newsarchiv

Newsarchiv

Oldies but GOLDIES bei den Skater/innen

Die letzte Deutsche Meisterschaft in diesem Jahr fand am letzten Woche in

Prezelle statt. Diesmal ging es über die doppelte Marathondistanz. Die

richtig HARTEN Speedskater waren gefragt. Trotz der Abwesenheit der deutschen

Spitzenläufer (die deutsche Nationalmannschaft startet z.Zt. bei der EM in

Frankreich) wurde es ein spannendes Rennen, zumal der Wettergott auch diesmal

ein entscheidendes Wort mitreden sollte. So „segnete“ er die

Starter mit reichlich Wasser, was am Ende natürlich die Topzeiten nicht

zuließ aber auch so setzten sich einmal mehr die Skater mit der

größten Ausdauerfähigkeit durch. Bei den Herren gewann Andreas

Andruleit vor Kai Menze (BG Gr.Gerau) und Tilo Bock (ERC Dresden), die damit

einmal mehr ihre gute Teamfähigkeit demonstrierten, alle drei Fahrer sind

Mitglied des deutschen SAAB / SALOMON Teams. Bei den Frauen setzte sich Sabine

Claas vor Beate Förster aus Dresden und der Berlinerin Stephie Pipke (SCC)

durch. Da bei diesen Meisterschaften auch die Altersklassenwertungen für

die 30,40,50 und 60-jährigen durchgeführt wurden gab es aus Berliner

Sicht auch da erfreuliches zu berichten. Neben den Meistertiteln für

Stephie Pipke (W30) – sie krönte sich damit zur Königin

über die Marathonstrecken, denn neben der doppelten Marathondistanz gewann

sie auch die „halbe “ und wie wäre wohl die

Marathonmeisterschaft in Hannover ausgegangen, wenn sie nicht zu diesem

Zeitpunkt verletzt gewesen wäre ...??? – und Heike Prochaska (W40)

konnte man sich beim SCC auch über die frischgebackene Vizemeisterin

Susanne Suckrow (W50) und einen hervorragenden 3.Platz durch Tommy Ulbrich

(M30) freuen. Auch Susanne Suckrow bewies einmal mehr, daß sie zu recht

als die zweitbeste deutsche Skaterin in dieser Altersklasse gilt, zumal ja auch

der 3. Platz bei der Senioren Marathon EM für sie spricht.

Ein weiterer Vizemeistertitel ging ebenfalls in die Hauptstadt. Bernd

Schlotte vom Berliner TSC e.V. holte Silber in der AK 60 und revanchierte sich

damit eindrucksvoll für den um 1 Sekunde verpaßten Bronzerang bei

der Senioren EM im Marathon im April in Hamburg. Einmal mehr zeigte Berlin ,

daß die Stadt eine Hochburg der erstklassigen Seniorenskater gerade auf

den langen Kanten darstellt. Wie groß wäre da erst die Dominanz,

wenn es skaterfreundliche Urteile für die Nutzung des

Straßenverkehrs geben würde ...

GOLD für Jana Gegner (SCB) bei der JEM in Frankreich Ihre hervorragende

Saisonleistung krönte am Wochenende Jana Gegner (SCB) bei der JEM mit zwei

Medaillen über die Sprintdistanzen. Dabei zeigte sie mit Silber über

die 300 m einmal mehr, daß sie zu Recht als eine der schnellsten Frauen

über diese Distanz angesehen werden kann, holte sie sich doch den Titel

über die 300 m schon einmal 2000 in Ungarn und im letzten Jahr wurde sie

ebenfalls Juniorenvizemeisterin in Portugal. Das Meisterstück gelang ihr

dann über die 500 m. Sie holte Gold und läßt so auf mehr bei

der im August in Belgien stattfindenden JWM hoffen. Sollte ihr der

Übergang zur Aktivenklasse gelingen, würde aus Berlin nach langer

Durststrecke endlich mal wieder eine TOP-Skaterin kommen und damit die

langwierige Juniorenaufbauarbeit durch Bärbel Unterdörfel

Früchte tragen.

Mike Saft

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an