Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

Skilangläuferin Claudia Künzel gibt Startschuss beim AVON RUNNING Berliner Frauenlauf

Mit über 11.000 Frauen und Mädchen wird am morgigen Sonnabend der 23. AVON RUNNING Berliner Frauenlauf im Tiergarten stattfinden. Start und Ziel des Rennens liegen auf der Straße des 17. Juni. Die Startschüsse wird dank der Kooperation mit adidas die Skilangläuferin Claudia Künzel geben. Die 28-jährige Athletin des WSC Erzgebirge Oberwiesenthal hatte 2002 Olympia-Gold mit der Staffel gewonnen und in diesem Jahr bei Olympia in Turin zweimal Silber gewonnen (Sprint und Staffel). Claudia Künzel gab das folgende Interview vor dem AVON RUNNING Berliner Frauenlauf:

Wie halten Sie sich im Sommer fit, welche Rolle spielt das Laufen dabei?

Claudia Künzel: „Im Sommer findet unser härtestes Training statt. Nicht umsonst sagt man: ,Wintersportler werden im Sommer gemacht’. Laufen hat dabei einen großen und sehr wichtigen Anteil, weil es in den Bewegungsabläufen dem Skilanglauf sehr nahe kommt. Wir laufen allerdings weniger flach, mehr in den Bergen."

Laufen wird immer populärer – wie bewerten Sie den Fitnesswert dieses

Sportes?

Claudia Künzel: „Jeder, der schon einmal eine oder eine halbe Stunde gelaufen ist, konnte spüren, wie frisch und jung man sich danach fühlt. So ist beim Laufen fast

der psychische Wert wichtiger als der physische. Wir als Sportlerinnen bauen

durch das Laufen in sehr kurzer Zeit gute Grundausdauer auf. Dadurch ist es

eine der wichtigsten Trainingsmöglichkeiten für uns."

Wie finden Sie die Idee eines reinen Frauenlaufes? Können Sie sich

vorstellen an einem solchen Lauf teilzunehmen?

Claudia Künzel: „Ich habe in meiner Zeit als Langläuferin viele Straßenläufe und

Halbmarathons mitgemacht. In jedem sammelt man neue Eindrücke. Aus meiner

Erfahrung heraus bei den Weltcups im Skilanglauf denke ich, dass Frauen bei

reinen Frauen-Rennen viel vorsichtiger und rücksichtsvoller miteinander

umgehen als bei gemischten Läufen. Ich war bis jetzt im Sommer noch nicht dabei,

aber bin mir sicher, dass ich einmal antreten werde."

Welche sportlichen Ziele haben Sie in der nächsten Wintersaison?

Claudia Künzel: „Die Vielfalt in unserer Sportart lässt natürlich auch Vielfalt bei der

Ziel-Definition zu. Wir haben in der nächsten Saison die Weltmeisterschaften in Sapporo. Meine Ziele sind wie immer erste Plätze bei den Einzel-Disziplinen. Zudem hatten wir gemeinsam als deutsche Mannschaft in den letzten drei Jahren als

Staffel viel Erfolg, und den wollen wir auf jeden Fall fortsetzen."

Die Startzeiten am morgigen Sonnabend:

15.15 Uhr: 10 km Walking und Nordic Walking

15.20 Uhr: Bambinilauf für Kinder bis 10 Jahre

16.15 Uhr: 5-km-Lauf mit Zeitmessung

16.20 Uhr: 5-km-Lauf ohne Zeitmessung

16.25 Uhr: 5 km Walking und Nordic Walking

18.00 Uhr: 10-km-Lauf

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an