Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

Sommerlicher brombeerfarbener Einstand des 1. CRAFT Women’s Run

Im Berliner Olympiapark wurde es am Sonnabendnachmittag nicht nur bunt sondern auch sportlich und schweißtreibend. 1.613 Teilnehmerinnen starteten bei der Premiere des 1. CRAFT Women’s Run Berlin. Bei dem Lauf stand für die Frauen vor allem der Spaß und das gemeinsame Erreichen persönlicher Ziele im Vordergrund. In brombeerfarbigen Energiebündel-Shirts wurde der grüne Olympiapark zur Frauenlaufstrecke. Bei hochsommerlichen Temperaturen siegte nicht nur die Olympiasiegerin im Fünfkampf, Lena Schöneborn, sondern auch ihre Schwester Deborah. Beide liefen Hand in Hand zeitgleich in 31:09 Minuten nach 8 km über die Ziellinie.

Prominenteste Läuferin war die ehemalige Olympiasiegerin und Weltmeisterin im Weitsprung, Heike Drechsler. „Es war ein sehr schöner und heißer Lauf und ich wollte einfach nur locker mitlaufen. Die Frauen haben sich gegenseitig unterstützt und man hat gleich ein familiäres Gefühl gehabt. Zuerst die 5 km zu laufen und zwei Stunden später die 8 km war eine tolle Herausforderung. Ich freue mich schon auf den nächsten Women’s Run am 9. Juli in Köln.“

Gelaufen wurde im Berliner Olympiapark, vorbei am Olympiastadion, Maifeld und dem Glockenturm. Start, Ziel und das vielfrequentierte Women’s Village war das Reiterstadion. Die gesamte Anlage wurde zu den Olympischen Spielen 1936 gebaut und seitdem als Sportpark, unter anderem auch für die Fünfkämpfer um Lena Schöneborn genutzt.

 

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an