Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

Starke Besetzung beim AVON RUNNING

Der 19. Berliner Frauenlauf kann mit einer starken Besetzung aufwarten. Durch

das finanzielle Engagement des Hauptsponsors AVON konnte ein Teil der deutschen

Frauen-Laufelite gewonnen werden, die um ein Preisgeld von € 2.500 laufen

werden.

Angeführt werden die Spitzenläuferinnen von Kathrin Weßel

(SCC Berlin), die den Berliner Frauenlauf schon im Jahr 2000, im

Comeback-Rennen nach ihrer Babypause, gewinnen konnte und so ihre erfolgreiche

zweite Karriere als Straßenläuferin startete. Im Vorjahr musste sich

Kathrin Weßel, trotz starker Leistung, mit einer Zeit von 33:02 Minuten

sich der Tansanierin Restituta Joseph geschlagen geben, die in der

Weltklassezeit von 32:11 Minuten gewann. Vor wenigen Wochen konnte Kathrin

Weßel schon den ersten großen Erfolg des Jahres verbuchen, als sie

in 2:30:38 Stunden den nicht einfach zu laufenden Regensburg Marathon gewinnen

konnte.

Schnelle Konkurrenz wird die etatmäßige Bahnläuferin

Kristina da Fonseca Wollheim sein. Die für die LG Eintracht Frankfurt

startende Berlinerin will den AVON RUNNING als Aufgalopp für die lange

Bahnsaison nutzen, mit dem Saisonziel der Europameisterschaften. Der mehrfachen

Deutschen Meisterin ist noch nicht sehr erfahren auf der Straße, wird bei

einem Spurtfinish aber schwer zu schlagen sein.

Eine weitere Mitstreiterin um die € 1.000 Siegprämie kommt aus

Österreich: Susanne Pumper vom LCC Wien, mehrfache österreichische

Meisterin und Rekordlerin, ausgerüstet von Nike, wird sich mit den starken

deutschen Läuferinnen messen. Ihre Bestzeit über 5000m liegt bei

15:10,54 Minuten.

Top-Starterinnen in der Übersicht

F1 Kathrin Weßel (GER), 1967, SCC Berlin

F3 Susanne Pumper (AUT), 1970, LCC Wien

F6 Kristina da Fonseca Wollheim (GER), 1972 LG Eintracht Frankfurt

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an