Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

Nov 2004

Die fahrenden MARATHONIS beim real,- BERLIN-MARATHON

Der real,- BERLIN-MARATHON, als erfolgreiche internationale Veranstaltung,

sieht für Uneingeweihte und von Außen, wie ein problemlos von selbst

funktionierendes Unternehmen aus. Dabei lebt es nur von

„Verrückten“, die sich für die gute Sache aufopfern, was

heute nicht mehr alltäglich ist.

Um über 50.000 Teilnehmer „über die Piste“ zu bringen,

ist ein großer Apparat lange vor dem Veranstaltungstag, in der

Veranstaltungswoche – und auch lange danach, bis zum Versand der

Ergebnislisten und Urkunden...

Marathon-Ergebnislisten und Urkunden sind auf dem Wege ...

In diesen Tagen sind die Ergebnislisten und die Urkunden für die

Teilnehmer des 31. real,- BERLIN-MARATHON 2004 auf den Weg gebracht worden und

teilweise schon bei den Empfängern angekommen.

44.828 Teilnehmer (36.637 Läufer, Rollstuhlfahrer, Walker und 8.191

Inline-Skater) aus 91 Nationen erhalten die Ergebnisliste und ihre Urkunden mit

allen Zwischenzeiten und den Platzierungen auch in den verschiedenen

Altersklassen, sowie der Durchschnittsgeschwindigkeit per Post nach Hause.

"5" />Auch die...

Spendenrekord der Charityaktion beim 31. real,- BERLIN-MARATHON

Berlin / Bonn. Die erfolgreiche deutsche Marathonläuferin und Dritte in

Berlin, Sonja Oberem, rief im Rahmen der Charity-Partnerschaft von SCC-RUNNING

mit der Welthungerhilfe beim 31. real,- BERLIN-MARATHON 2004 zu Spenden auf.

"UNITED WE RUN FOR LIFE 2004":

50.000 Euro – Hilfe für Straßenkinder in

Tansania

Die Läuferinnen und Läufer des 31. real,- BERLIN-MARATHON

fördern tatkräftig das Projekt „Child in the Sun - Hilfe

für Straßenkinder" der Deutschen Welthungerhilfe in

Tansania.

Dafür...

WM 2009 - Optionen für die Marathon- (und Gehstrecken) in Berlin für die IAAF Weltmeisterschaft

Von der IAAF Evaluierungs-Kommission für die Bewerbung Berlins um die

Leichathletik-Weltmeisterschaft 2009 wurde auch Horst Milde als „Mr.

MARATHON“ und als Experte am 9. November eingeladen, um verschiedene

Optionen für die Auswahl der Laufstrecken für 2009 darzulegen. Hier

eine Zusammenfassung der Vorschläge:

"right" />„Die Möglichkeit, in Berlin anlässlich der IAAF

Weltmeisterschaften 2009 den Marathon und die Gehwettbewerbe

durchzuführen, eröffnet große Chancen und Perspektiven für

die weitere...

Das offizielle Buch zum 31. real,- BERLIN-MARATHON ist fast fertig!

Liebe Teilnehmer, das offizielle Buch zum 31. real,- BERLIN-MARATHON ist fast

fertig!

Auf rund 150 Seiten haben wir für Sie unsere besten Fotos, Interviews

und Berichte zu einem sehenswerten Buch zusammengefasst und bereits in den

nächsten Tagen gehen wir mit dem Bildband in den Druck.

"http://www.event-buch.de/upload/1d4c61cX10002fcd19cX508d/713378943_Berlintitel.jpg"

align="right" hspace="5" vspace="5" />Im Buch finden Sie Berichte und Fotos zur

gesamten Veranstaltung.

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

- Pressekonferenz

- BERLIN VITAL, Marathon- und Sportmesse

- Frühstückslauf

- Bambinilauf

- real,- BERLIN-MARATHON...

Okt 2004

Mindestens 9.150 Läufer beim real,- BERLIN-MARATHON überholt

Eine Leistung, die reif wäre für das Guinnessbuch der Rekorde,

vollbrachten Terefe Yae und Shimeles Molla beim real,- BERLIN-MARATHON am 26.

September. Wie die Ergebnisauswertung aufdeckte, haben die beiden

Äthiopier auf der 42,195 km langen Strecke mindestens 9.150 Läufer

überholt.

Statt in der ersten Reihe einsortiert - standen sie weit

hinten

Terefe Yae und Shimeles Molla hätten als Eliteathleten eigentlich in der

ersten Startwelle im entsprechenden Startbereich ganz vorne stehen müssen.

Doch...

Eine der Stützen des real,- BERLIN-MARATHON - Dr. Detlef Kuhlmann

Seinen ersten BERLIN-MARATHON lief er 1987 in 3:23 Std., inzwischen sind es 17

geworden, sein schnellster Lauf im Jahre 1989 (damals noch ohne Chip-Messung!)

blieb mit 3:00:36 denkbar knapp über der „Schallmauer“

ambitionierten Marathonläufer.

Mit der „ewigen“ Startnummer „322“ des BERLIN-MARATHON

Jubilee-Club gehört er zu denjenigen, die einerseits Ressortleiter des

BERLIN-MARATHON sind, andererseits aber dann auch alles an der

läuferischen Basis miterleben, was vorher in den Gremien geplant...

Zug- und Bremsläufer beim real,- BERLIN-MARATHON 2004

Einen Sonderservice wird von den Organisatoren des MARARATHON schon seit Jahren

angeboten: Die Zug- und Bremsläufer. Das sind erfahrene Läufer, die

das nötige Zeitgefühl haben, um Anfängern die Möglichkeit

zu bieten, dass sie unter bestimmte gewünschte Zeiten laufen können.

In diesem Jahr boten insgesamt 9 Läufer „Hilfeleistung“ an, um

die jeweiligen Zielzeiten zu ermöglichen. Diesen Service der Neun muss man

den Läufern hoch anrechnen, denn sie verzichten ja auf ihr eigenes Rennen

– und damit...

„Mark war schnell auf den Beinen und immer ehrgeizig“

Mark Milde ist seit März in der Position des Race-Directors Nachfolger

seines Vaters Horst (65). Zum ersten Mal war der 31-Jährige damit auch

verantwortlich für den spektakulärsten deutschen Straßenlauf,

den real,- BERLIN-MARATHON.

"10" />Was ist anders beim real,- BERLIN-MARATHON im Vergleich zu den anderen

großen internationalen Marathonrennen?

Horst Milde: Wir haben eine Doppel-Veranstaltung mit Läufern und

Skatern, Start- und Zielgebiet liegen zuschauerfreundlich dicht

beieinander...

Mark Milde:...

Der Musik-MARATHON beim real,- BERLIN-MARATHON

Mittlerweile gibt es einige Musik-MARATHONS weltweit. In den Vereinigten

Staaten gibt es den Country-Music-MARATHON und den Rock’n Roll-MARATHON,

beim Big Sur MARATHON an der Küste in den USA spielt man stilecht Piano.

Auch bei den anderen großen Städtemarathons gibt es Musik am

Streckenrand, in Holland, in Frankreich, in Tschechien wie bei den deutschen

Marathonläufen.

"10" />Bei wohl keiner Veranstaltung gibt es jedoch so viele Bands und Musiker

wie beim real,- BERLIN-MARATHON. Insgesamt säumten in...

Handbiker beim 31. real,- BERLIN-MARATHON - die Premiere

Es hatte sich wohl herumgesprochen, dass der real,- BERLIN-MARATHON der neuen

Sportart für Rollstuhlfahrer – den Handbikern - offen stand, denn

eine beachtliche Zahl von Handbike-Fahrern hatte sich zur Premiere in Berlin

eingefunden.

Bekannte Gesichter

Letztlich waren es insgesamt knapp 140 Anmeldungen. Viele bekannte Gesichter

waren auszumachen, Handbiker, die als Rennstuhlfahrer einst den MARATHON hier

gefahren waren und Mitglieder des BERLIN-MARATHON Jubilee-Clubs sind wie

Friedhelm Müller...

Die „Londoner Quere“ - Premiere beim 31. real,- BERLIN-MARATHON 2004

Was mit Sicherheit beim real,- BERLIN-MARATHON immer gleich bleiben wird, das

ist die offizielle Länge der Distanz von 42,195 Kilometer – aber

alles „drumherum“ ist stetigem Wandel unterworfen – aus

welchen Gründen auch immer. Im Vorjahr veränderte man den

Streckenverlauf, sowie die Lage von Start und Ziel in die Nähe zum

Brandenburger Tor – in diesem Jahr gab es zumindestens hier keine

Änderungen. Aber bei einem Detail rund um die Strecke gab es eine

organisatorische Premiere, die allerdings...

Das Brot des Bäckers - im Ziel des 31. real,- BERLIN-MARATHON

17 qualifizierte Berliner Handwerksbäcker stellten auf einer

Pressekonferenz im Mai des Jahres in der Bäcker-Innung ihre Aktion vor,

wie sie Berliner Marathonläufer in der Vorbereitung auf den 31. real,-

BERLIN-MARATHON 2004 fördern.

Patenschaften

40 Marathonläufer und 2 Inlineskater hatten sich bei den Berliner

Bäckereien beworben und konnte sich über die Förderung

freuen:

Der Bäckermeister übernahm die Startgebühr für seinen

„Läufer/Skater“ und verpflichtete sich gleichzeitig für

eine optimale...

Rennrollstuhlfahrer beim 31. real,- BERLIN-MARATHON 2004

Die Paralympics in Athen hatten gerufen und so war beim 31. real,-

BERLIN-MARATHON 2004 nur ein kleines Feld von Rennstuhlfahrern am Start, das

sich um 8:40 Uhr bei Regenwetter und nasser Fahrbahn auf den Weg durch Berlin

machte.

Vierergruppe

Das leistungsmäßig uneinheitliche Feld ließ auch das Fahren in

der Staffel kaum zu, lediglich eine kleine Vierergruppe als Verfolger fand sich

zunächst zusammen, während ganz vorn der Favorit Thomas Gerlach aus

Dänemark ein einsames Rennen gegen die Zeit...

Zwei MARATHON Menüs zum Preis von einem - im "schnellsten" Hotel Berlins

Das „schnellste" Hotel Berlins empfängt die besten

Langstreckenläufer der Welt .. und der neue Küchenchef

präsentiert ein MARATHON-Menü zum HALBMARATHON-Preis

Athletenhotel seit 1993

Seit 1993 ist das Holiday Inn Berlin-Esplanade am Rohrdamm in Siemensstadt das

offizielle Athleten-Hotel des real,- BERLIN-MARATHON und beherbergte seither

alljährlich die Weltelite des Laufsports. Hier haben die Athleten die

Ruhe, die sie vor dem Wettkampf benötigen, andererseits können sie in

einem ausgedehnten...

Neuer Teilnehmerrekord auf dem 2. Internationalen Ausdauer- und Sportmedizin-Kongress

Mehr als 800 Ärzte, Sportwissenschaftler und Therapeuten trafen sich im

Rahmen des 31. real,- BERLIN-MARATHON 2004 vom 23.09.25.09.2004 zu einem

dreitägigen Wissens- und Erfahrungsaustausch.

Damit übertraf die 2. Auflage des Kongresses unter der Schirmherrschaft

der Industrie- und Handelskammer zu Berlin die Erwartungen der Veranstalter bei

weitem und zeigt den Erfolg des praxisnahen Konzeptes, an dem auch in Zukunft

festgehalten werden soll.

Die 3. Auflage der Veranstaltung wird im September...

McKiernan beendet ihre Karriere - ihr Debut gab sie in Berlin

Irlands Catherina McKiernan beendet am Sonntag bei einem 10 km Lauf im

heimatlichen Cavan ihre große Lauf-Karriere.

Größter Erfolg in Berlin und London

Ihre größten Erfolge hatte McKiernan bei ihrem Sieg beim 24.

BERLIN-MARATHON am 28. September 1997 in 2:23:44 – das war ein

inoffizieller "Debut-Weltrekord" bei den Frauen.

Sie verbesserte die damalige Streckenrekordzeit in Berlin von Katrin

Dörre-Heinig von 2:25:15 gewaltig. Sie bezwang im Rennen Madina

Biktagirova (RUS) in 2:24:46 und Marleen...

Massage-MARATHON - Die "fleißigen Hände" im Ziel des real,- BERLIN-MARATHON

Beim real,- BERLIN-MARATHON gibt es seit 1981 einen Sonderservice für

die Läufer und Läuferinnen. Ab km 26 und dann alle 5 km und im Ziel

sind 6 Berliner Massageschulen mit ihren etwa 300 Schülern helfend

tätig, die die harten Muskeln der Läufer wieder "weich"

kneten und massieren. Wir veröffentlichen im folgenden einen

Erlebnisbericht eines Schülers - und bedanken uns gleichzeitig im Namen

der Teilnehmer für deren großartigen stundenlangen

Einsatz.

"5" />Jährlich im September beginnt die aufregende...

Walker beim real,- BERLIN-MARATHON 2004 - seit 1999 dabei

Beim 26. BERLIN-MARATHON am 26. September 1999 gab es eine Premiere:

Die Power-Walker nahmen zum ersten Mal am BERLIN-MARATHON teil.

Hartwig Gauder

Diese Initiative hatte ein Mann „in Gang“ gebracht, der als

Sportler weltbekannt war:

Hartwig Gauder, der 50 km Olympiasieger, der seit 1997 mit einem Spenderherz

lebt, war der „frontman“ in Berlin für die Einführung de

Power-Walkens.

48 Power Walker waren 1999 gemeldet, 31 erreichten das Ziel. Das schaffte

auch die älteste Teilnehmerin des Feldes...

16. MINI-MARATHON der Schulen 2004 - Begeisterung bei Teilnehmern und Angehörigen

Deutschland größte Schulsportveranstaltung, der MINI-MARATHON der

Schulen, findet innerhalb des real,- BERLIN-MARATHON statt.

Großveranstaltung

8.023 Jugendliche der Berliner und Brandenburger Schulen, aber auch Schulen aus

anderen Bundesländern – und Einzelläufer - , die nicht direkt

von ihren Sportlehrern gemeldet wurden, machten diesen

„Rahmenwettbewerb“ – als Werbung für den Laufsport

– zu einer eigenen Großveranstaltung, die ohne Beispiel in

Deutschland ist.

8.023 Jugendliche aus etwa 640...

MARATHON und Bambinilauf 2004 – Rekordbeteiligung

Es ist inzwischen eine Tradition beim real,- BERLIN-MARATHON: Die Läufe

für Jugendliche und für Kinder. Schließlich will man als

Veranstalter die Entwicklung des Laufsports vorantreiben und die Leichtathletik

in der Entwicklung schon im Jugendalter verankern, eine pädagogische

Arbeit, die allerdings nur in Zusammenarbeit mit den Schulen und

sportbegeisterten Eltern Erfolg haben kann.

Der MINI-MARATHON über 4,2195 km für die Jugendlichen der Schulen

– seit 1989 mit ständig...

BERLIN-MARATHON Jubilee Club jetzt mit insgesamt 1.368 Mitgliedern

Kurz nach 14.00 Uhr wurden am MARATHON-Sonntag auf der großen Bühne auf dem „Platz des 18. März“ am Brandenburger Tor – traditionell - die neuen Mitglieder des BERLIN-MARATHON Jubilee Club nach ihrer erfolgreichen zehnten Teilnahme am BERLIN-MARATHON in den Jubilee Club aufgenommen.

Betreff: Danke, Berlin!

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem ich wieder freihändig gehen kann, möchte ich mich - etwas

verspätet - beim gesamten Team des real,- BERLIN-MARATHON und bei allen

Berlinern für das tolle Ereignis am letzten Sonntag bedanken.

Es war mein 3. BERLIN-MARATHON, und ich bin das erste mal im Leben unter 4

Stunden geblieben. Sicher haben Sie von vielen anderen Teilnehmern schon eine

Menge Dankschreiben bekommen; ich will deshalb nur ausdrücklich vier

Sachen erwähnen, die mich regelrecht gerührt...

Sep 2004

Viel positive Resonanz beim diesjährigen Literatur-Marathon

Auf viel positive Resonanz bei Mitwirkenden und Zuhörenden stieß

der 15. Literatur-Marathon im Rahmen des 31. real,- BERLIN-MARATHON, der in

diesem Jahr erstmals in Kooperation mit dem "4. internationalen

literaturfestival berlin (ilb)" im alt-ehrwürdigen Hebbel-Theater

(HAU) in Berlin-Kreuzberg in der Stresemannstraße stattfand.

Lesung in einer

Marathonzeit von 4:06:30

Baumann und sein "Lebenslauf"

Rein zeitlich gesehen überdauerte die Lesung mit Diskussion in der Tat

über...

Pressekonferenz Highlights - Montag, 27.09.2004

Rüdiger Otto, Geschäftsführer der SCC-RUNNING

„Die Leistungen der Athleten beim 31. real,- BERLIN-MARATHON zeigen

wie gut die Strecke trotz schlechten Wetters ist. Das Wetter war für die

breite Masse super, nur für die Top-Läufer war es vielleicht etwas zu

kühl. Ich bin stolz das alles so reibungslos und in guter Zusammenarbeit

geklappt hat. Nach dem Lauf ist vor dem Lauf. Wir arbeiten schon wieder an der

nächsten Auflage des Marathons im Jahr 2005. Einen Dank möchte ich

noch an unseren...

Yoko Shibui bricht beim real,- BERLIN-MARATHON den japanischen Rekord von Naoko Takahashi und die 2:20-Barriere

Yoko Shibui sorgte für das Highlight beim 31. real,- BERLIN-MARATHON. Die

Japanerin rannte mit 2:19:41 Stunden einen neuen Streckenrekord. Sie brach

damit zugleich den japanischen Rekord ihrer prominenten Landsfrau Naoko

Takahashi um fünf Sekunden. Als fünfte Athletin durchbrach Yoko

Shibui die 2:20-Stunden-Barriere. Ihr Ergebnis war zudem die siebtschnellste

Zeit über die klassischen 42,195 km aller Zeiten und natürlich eine

Jahresweltbestleistung.

Dass Yoko Shibui bei ihrem Start-Ziel-Sieg mit...

Weltklasseleistungen am laufenden Band

Mit Felix Limo gewinnt zum sechsten Male in Folge ein Kenia-Läufer

beim real,- Berlin Marathon – Yoko Shibui läuft mit 2:19:41

als fünfte Läuferin unter 2:20 Stunden und Jahresweltbestzeit –

Zugleich unterbietet die 2004er Siegerin auch Naoko Takahashis Streckenrekord

– Sonja Oberem verabschiedet sich vom Leistungssport als Dritte mit

DLV-Jahresbestzeit

"right" />Trotz regennasser Straße sorgte mit Felix Limo ein weiterer

Kenianer mit 2:06:44 Stunden für eine Weltklassezeit auf den Straßen

Berlins. Das...

Errrol Marklein wird nach packendem Spurt seiner Favoritenrolle gerecht

Im Ziel riss Errol Marklein jubelnd die Arme hoch. Der 36jährige mehrfache

Paralympicssieger vom Team Sopur aus Malsch bei Heidelberg zeigte sich im

spannenden Zielsprint als der antrittsstärkste und gewann in 1:17:02

Stunden hauchdünn vor dem Holländer Michel Wijlems und dem Hamburger

Stefan Lange. „“Ich fühlte mich so stark, dass ich es bei

diesen Bedingungen auf einen kurzen Spurt ankommen lassen wollte“, so

Marklein im Ziel. Der deutsche Rekordhalter, der erst im August in Celle den...

real,- BERLIN-MARATHON bestätigt Ausnahmestellung mit Topzeiten

Der 31. real,- BERLIN-MARATHON war trotz des für die Spitzenläufer

etwas zu kühlen und feuchten Wetters ein voller Erfolg. Auf der schnellen

Berliner Strecke wurden einmal mehr Weltklassezeiten erzielt. Vor rund 800.000

Zuschauern gab es dabei Favoritensiege. Felix Limo (Kenia) gewann in 2:06:44

Stunden, die Japanerin Yoko Shibui rannte mit 2:19:41 einen neuen

Streckenrekord. Sie verbesserte die Marke ihrer Landsfrau Naoko Takahashi um

fünf Sekunden. Damit durchbrach sie als fünfte Frau in der...

Pressekonferenz Highlights - 26.09.2004

Felix Limo, Sieger im Marathon (2:06:44)

Warst du sicher den Lauf zu gewinnen?

„Ja ich war mir sicher. Ich habe bei 30km angefangen das Tempo zu

verschärfen, aber mein Rücken hat sich wieder bemerkbar gemacht. Also

habe ich mir das hohe Tempo für die letzten zwei Kilometer

aufgehoben.“

Wie waren die Bedingungen?

„Die Bedingungen waren ein wenig schwierig. In den Kurven musste man

darauf achten nicht in Pfützen zu treten. Aber sonst war es in

Ordnung.“

Kommst du zurück nach Berlin?

„Ich hoffe das...

Felix Limo: Der Sieger will im nächsten Jahr zwei Minuten schneller rennen

Mit der Weltklassezeit von 2:06:44 Stunden, dem drittschnellsten Ergebnis

dieses Jahres, gewann der 24-jährige Felix Limo die 31. Auflage des

spektakulärsten deutschen Straßenlaufes.

Für die Kenianer gab es beim real,- BERLIN-MARATHON in den letzten

Jahren viel zu feiern. Seit 1999 kommt der Sieger aus dem ostafrikanischen

Land. Erst im vergangenen Jahr stellte Paul Tergat mit 2:04:55 Stunden den noch

gültigen Weltrekord auf. Es ward diese Marke, die Felix Limo eigentlich in

Berlin angreifen...

real,- BERLIN-MARATHON bestätigt Ausnahmestellung mit Topzeiten

Der 31. real,- BERLIN-MARATHON hat seine Ausnahmestellung unter den

spektakulärsten Straßenrennen der Welt einmal mehr eindrucksvoll

bestätigt. Ein Jahr nach dem Weltrekordrennen von Paul Tergat

(Kenia/2:04:55 Stunden) sorgte dieses Mal wieder eine Frau für den

spitzensportlichen Höhepunkt beim größten deutschen

Straßenlauf. Vor 800.000 begeisterten Zuschauern, die sich auch von dem

kühlen und feuchten Wetter nicht abhalten ließen, setzten sich die

Favoriten mit Weltklassezeiten durch.

Felix...

11.000 Starter beim Frühstückslauf im Rahmen des real,- BERLIN-MARATHON

Beim traditionellen Frühstückslauf am Vortag des MARATHON ist es

wieder farbenprächtig zugegangen. Rund 11.000 Läufer, die morgen den

31. real,- BERLIN-MARATHON laufen werden, sind heute um 9.30 Uhr die rund 6 km

lange Strecke vom Schloß Charlottenburg zum Berliner Olympiastadion

gelaufen.

Seit 1983 gibt es in Berlin den "Frühstückslauf" als ein

gemeinsames läuferisches Einstimmen mit Lauf-Freunden und begleitenden

Familienangehörigen auf das einen Tag später stattfindende

Großereignis. Mit...

Horst Milde zum Ehren-Race-Director des real,- BERLIN-MARATHON ernannt

Im Rahmen des Get-Together-Empfanges des 31. real,- BERLIN-MARATHON am Freitag

Abend in den Skandinavischen Botschaften am Lützowplatz wurde Horst Milde

zum Ehren-Race-Director des real,- BERLIN-MARATHON ernannt. Der

Geschäftsführer von SCC-RUNNING, Rüdiger Otto, dankte Horst

Milde für sein jahrzehntelanges Engagement.

Staatssekretär Thomas Härtel dankt

Auch der Staatssekretär für Sport des Landes Berlin, Thomas

Härtel, dankte Horst Milde bei der Ehrung für sein einmaliges

Engagement. Härtel...

Superlative beim 31. real,- BERLIN-MARATHON

1.000.000 Trinkbecher 200.000 Skate Zuschauer 180.000 Sicherheitsnadeln 120.000

Bananen 90.000 Programmhefte 52.000 Startnummern 38.500 Schwämme 38.000

Wärmefolien 16.000 qm Messe 11.000 Frühstücksläufer 7.500

kg Nudeln 5.900 Helfer 2.909 Dänen 2.560 kg Medaillen 909 mal den Namen

Thomas 500 L Olivenöl 400 L Massageöl 395 Ärzte und

Sanitäter 360 Masseure 333 mal den Namen Jürgen 300 Physiotherapisten

264 Medienvertreter 215 mal den Nachnamen Müller 153 mal den Namen Sabine

52 mal den Namen...

Wer beim real,- BERLIN-MARATHON die Startschüsse gibt

INLINE-SKATER-RENNEN AM SONNABEND:

Monique Garbrecht-Enfeldt gibt Startschuss

Die Eisschnellläuferin Monique Garbrecht-Enfeldt wird am Sonnabend den

Startschuss beim real,- BERLIN-MARATHON für die Inline-Skater geben. Die

35-jährige Berlinerin ist eine der erfolgreichsten deutschen

Eisschnellläuferinnen.

Sie ist neunfache Weltmeisterin und Weltrekordlerin über 1000 Meter.

Das Rennen der Inline-Skater wird mit seinen 8.191 Athleten um 10 Uhr

auf der Straße des 17. Juni beginnen.

MINI-MARATHON AM...

35.000 Läufer als Künstler - alle hinterließen ihre Spuren -

Am Donnerstag wurde in der Galerie der Berliner Wasserbetriebe, Neue

Jüdenstraße 1 in Berlin-Mitte (Eingang Stralauer Straße) - die

Ausstellung "RUN FOR THE UNIVERSE" - Bilder von Claudia Nebel

eröffnet.

Im Vorjahr gelang es der jungen österreichischen Malerin Claudia Nebel

im Rahmen des 30. real,- BERLIN-MARATHON die über 35.000 Teilnehmer des

MARATHON in ihre künstlerische Idee einzubeziehen. Auf einer von ihr

gestalteten Bildfläche von 10 x 5 Metern hinterließen die Teilnehmer

des MARATHONS...

Medical-Director Willi Heepe: „Wir werden allen helfen, die im Zweifel sind“

Mit großem Aufwand bietet das Medical Team des real,- BERLIN-MARATHON in

Kooperation mit dem Sportmedizinischen Service Berlin (SMS) einen individuellen

Service im Rahmen der BERLIN VITAL in den Messehallen am Funkturm an.

Nach den ersten zwei Tagen stellte der Medical-Director des real,-

BERLIN-MARATHON, Dr. Willi Heepe, fest: „Wir haben bisher die Erfahrung

gemacht, dass die Läufer sehr gut auf den real,- BERLIN-MARATHON

vorbereitet sind. Sie sind aus medizinischer Sicht auch sehr

vernünftig.“

...

Pressekonferenz Highlights (Teil 1) - Donnerstag, 23.09.2004

Yoko Shibui, Top-Marathonläuferin aus Japan

Auf die Frage ob ihre Form es zulässt unter 2:20 Std. zu laufen.

„Ja, das kann ich schaffen. Das Wetter ist ok, nur der Wind sollte

nicht zu stark wehen.“

Zum Thema Vorbereitung für den Marathon im Höhentrainingslager

(1900m) in Kun Mingh, China

„Ich habe in China gut trainiert und gute Ergebnisse erzielt, auch

wenn ich mich über Zeiten nicht äußern möchte. Allerdings

kann ich zu den zurückgelegten Trainingskilometern pro Woche nichts sagen,

wir haben...

Medical-Director Willi Heepe: „Wir werden allen helfen, die im Zweifel sind“

Mit großem Aufwand bietet das Medical Team des real,- BERLIN-MARATHON in

Kooperation mit dem Sportmedizinischen Service Berlin (SMS) einen individuellen

Service im Rahmen der BERLIN VITAL in den Messehallen am Funkturm an.

Nach den ersten zwei Tagen stellte der Medical-Director des real,-

BERLIN-MARATHON, Dr. Willi Heepe, fest: „Wir haben bisher die Erfahrung

gemacht, dass die Läufer sehr gut auf den real,- BERLIN-MARATHON

vorbereitet sind. Sie sind aus medizinischer Sicht auch sehr

vernünftig.“

...

Felix Limo will Jahresweltbestzeit beim real,- BERLIN-MARATHON angreifen

Der keniasche Weltklasseläufer Felix Limo will beim 31. real,

BERLIN-MARATHON am Sonntag seine eigene Jahresweltbestzeit angreifen.

„Ich kann nicht genau sagen, welche Zeit für mich am Sonntag

möglich sein wird, aber ich möchte meine persönliche Bestzeit

unterbieten“, sagte der 24-Jährige am Freitag im Rahmen einer

Pressekonferenz in Berlin.

Eine neue persönliche Bestleistung wäre automatisch auch eine neue

Jahresweltbestzeit, denn diese stellte Felix Limo selbst beim

Rotterdam-Marathon im April...

Pressekonferenz Highlights (Teil 1) - Freitag, 24.09.2004

Felix Limo, Top-Läufer aus Kenia

Was wird in Berlin bei gutem Wetter möglich sein?

„Im Moment weiß ich noch nicht, was für eine Zeit ich

laufen werde, aber ich werde mein bestes geben.“

Wo und mit wem haben Sie sich vorbereitet und sind Sie schon Rennen

gelaufen?

„Ich habe mich zuhause in Kaptagat in der Nähe von Eldoret

vorbereitet. Trainiert habe ich mit meiner Trainingsgruppe, zu der unter

anderen James Rotich gehört. Das Training ist gut gelaufen und meine

beiden Trainer (Patrick Sang und...

Pressekonferenz Highlights (Teil 2) - Freitag, 24.09.2004

Chad Hedrick, Vorjahressieger Inline-Skates (USA)

Warum bist Du vom Inline-Skating zum Eisschnelllauf gewechselt?

„Mein größter Traum war es einmal bei den Olympischen

Spielen teilzunehmen und da das Inline-Skaten ja nicht olympisch ist, musste

ich mir etwas überlegen. Das wechseln zum Eisschnelllauf ist unter

Inline-Skatern sehr populär und deswegen war die Entscheidung für

mich nicht sehr schwer. Ich habe nach meinem Umstieg weniger als 2 Jahre

gebraucht, um beim World-Cup in Norwegen im...

Die Deutschen beim 31,- real,- BERLIN-MARATHON

Und eine weitere wichtige Frage kann in Berlin gelöst werden: Wie

gut sind die deutschen Männer?

Ganz entspannt traf Sonja Oberem am Mittwoch im Athletenhotel in

Siemensstadt ein. „Nach zehn Jahren möchte ich in Berlin wieder

einen richtigen Marathon laufen“, gestand die Leverkusenerin. Vor zwei

Jahren hatte zwar Sonja Oberem „aus Trainingsgründen“ die

42,195 km unter ihre Füße genommen, unterwegs noch Interviews dem

ARD-Reporterteam gegeben, und als Drittbeste der deutschen Läuferinnen in

einer...

Pressekonferenz Highlights (Teil 1) - Donnerstag, 23.09.2004

Yoko Shibui, Top-Marathonläuferin aus Japan

Auf die Frage ob ihre Form es zulässt unter 2:20 Std. zu laufen.

„Ja, das kann ich schaffen. Das Wetter ist ok, nur der Wind sollte

nicht zu stark wehen.“

Zum Thema Vorbereitung für den Marathon im Höhentrainingslager

(1900m) in Kun Mingh, China

„Ich habe in China gut trainiert und gute Ergebnisse erzielt, auch

wenn ich mich über Zeiten nicht äußern möchte. Allerdings

kann ich zu den zurückgelegten Trainingskilometern pro Woche nichts sagen,

wir haben...

Pressekonferenz Highlights (Teil 2) - Donnerstag, 23.09.2004

Hiromi Ominami, Top Läuferin aus Japan

Sie haben eine Zwillingsschwester die auch Marathon läuft und rund

zweieinhalb Minuten schneller ist – kommen da Konkurrenz-Gedanken

auf?

„Nein, sie ist meine Schwester und nicht mein Feind. Ich freue mich

mit ihr und mit mir.“

Zur Frage wie die Trainingsbedingungen im Trainingslager waren?

„Ich war anders als Yoko in den USA in Colorado trainieren. Ich hatte

gute Konditions- und Trainingserfolge. Ich denke gerade in Berlin habe ich eine

gute Chance auf ein...

Sportmedizin im Wandel: Der Sportler – ein besonderer Patient


Das ist das Thema des 2. Internationalen Ausdauer- und Sportmedizin-Kongress

vom 23. bis 25. September in Berlin.

Der zunehmende Bewegungsmangel und die wachsende Zahl übergewichtiger

Menschen mit Adipositas haben weitreichende Folgen für die Gesundheit des

Einzelnen und unser Gesundheitssystem. Gleichzeitig belegen zahlreiche

internationale Studien, dass körperliche Aktivität bei vielen

Erkrankungen eine wichtige Rolle bei primärer Prävention oder

gegebenenfalls adjuvanter Therapie spielt.

Vor...

Geschichten und Tipps rund um das Rennen (1)

Der Clou beim Schülerlauf:

Weihnachtsmann startet real,- MINI-MARATHON

Ein Novum wird es beim real,- MINI-MARATHON geben: Zum ersten Mal wird der

größte und spektakulärste deutsche Schülerlauf vom

Weihnachtsmann gestartet.

Ja, es gibt ihn wirklich. Der Weihnachtsmann wohnt im hohen Norden in

Finnland – wo auch sonst. Das Dorf heißt ‚Santa Claus

Village’ und liegt nördlich von Rovaniemi am Polarkreis. Dort findet

am 2. Juli 2005 auch der Santa’s Arctic Circle-Marathon statt.

Der Weihnachtsmann...

Geschichten und Tipps rund um das Rennen (2)

15. LITERATUR-MARATHON AM FREITAG:

„Einsamkeit des Langtreckenläufers“ mit Sillitoe und

Baumann

Der 15. Literatur-Marathon findet im Rahmen des 31. real,- BERLIN-MARATHON

bereits am Freitag, 24. September, ab 17 Uhr und in Kooperation mit dem 4.

internationalen literaturfestival berlin (ilb) statt. Die Lesungen stehen ganz

im Zeichen der sprichwörtlichen „Einsamkeit des

Langstreckenläufers“. Die Besetzung ist hochkarätig:

Günter Herburger (München), der seine langjährige extreme

Laufpassion...

Geschichten und Tipps rund um das Rennen (3)

SONDERTELEFON BEI SCC-RUNNING:

Hotline zu Fragen rund um das Wochenende

Unter der Telefonnummer 030 – 3012 8810 ist eine Hotline zum real,-

BERLIN-MARATHON geschaltet. Hier können Teilnehmer, Zuschauer aber auch

alle anderen Personen anrufen, wenn sie Fragen zum real,- BERLIN-MARATHON haben

– von „Ab wann ist meine Straße gesperrt“ bis

„Was ist der Frühstückslauf“.

Die Telefon-Hotline ist zu folgenden Zeiten besetzt:

Donnerstag: 10 Uhr bis 18 Uhr Freitag: 10 Uhr bis 18 Uhr Samstag: 9 Uhr bis

18...

Geschichten und Tipps rund um das Rennen (2)

15. LITERATUR-MARATHON AM FREITAG:

„Einsamkeit des Langtreckenläufers“ mit Sillitoe und

Baumann

Der 15. Literatur-Marathon findet im Rahmen des 31. real,- BERLIN-MARATHON

bereits am Freitag, 24. September, ab 17 Uhr und in Kooperation mit dem 4.

internationalen literaturfestival berlin (ilb) statt. Die Lesungen stehen ganz

im Zeichen der sprichwörtlichen „Einsamkeit des

Langstreckenläufers“. Die Besetzung ist hochkarätig:

Günter Herburger (München), der seine langjährige extreme

Laufpassion...

Wo Rekorde fallen, muss die Strecke stimmen

Das Messgerät zur Vermessung von Straßenlaufstrecken heißt

Jones Counter, wurde zu Beginn der siebziger Jahre von einem amerikanischen

Läufer erfunden und wird am Vorderrad eines Fahrrades angebracht. Das Rad

wird bei einem festgelegten Reifendruck auf einer Eichstrecke (mit

Stahlmessband oder Lasermessgerät abgemessener Kilometer) geeicht.

Vermessen wird die am Wettkampftag zu belaufende Strecke auf der kürzest

möglichen Linie, wobei in Kurven ein 30 Zentimeter langer Abstand zur

Bordsteinkante...

Trendsetter im medizinischen Service

„In einer US-Studie wurde kürzlich bekannt gegeben, dass die

Sterbewahrscheinlichkeit bei einem Marathonlauf sogar geringer ist als im

normalen Leben. Es ist nicht mehr legitim von einer größeren Gefahr

für Marathonläufer zu reden“, erklärte der

langjährige Medical-Director des real,- BERLIN-MARATHON am Mittwoch im

Rahmen einer Pressekonferenz.

Willi Heepe erklärte zudem: „Der real,- BERLIN-MARATHON

ist eine der sichersten Laufveranstaltungen in Deutschland, was nicht zuletzt

dem großartigen...

real,- BERLIN-MARATHON ein Trendsetter im medizinischen Bereich

„In einer US-Studie wurde kürzlich bekannt gegeben, dass die

Sterbewahrscheinlichkeit bei einem Marathonlauf sogar geringer ist als im

normalen Leben. Es ist nicht mehr legitim von einer größeren Gefahr

für Marathonläufer zu reden“, erklärte der

langjährige Medical-Director des real,- BERLIN-MARATHON am Mittwoch im

Rahmen einer Pressekonferenz. Willi Heepe erklärte zudem: „Der

real,- BERLIN-MARATHON ist eine der sichersten Laufveranstaltungen in

Deutschland, was nicht zuletzt dem großartigen...

2. Internationaler Ausdauer- und Sportmedizin-Kongress

„Neue Anforderungen an die Medizin: Der Sportler – ein besonderer

Patient!“. Das ist das Thema des 2. Internationalen Ausdauer- und

Sportmedizin-Kongress vom 23. bis 25. September in Berlin. Der zunehmende

Bewegungsmangel und die wachsende Zahl übergewichtiger Menschen mit

Adipositas haben weitreichende Folgen für die Gesundheit des Einzelnen und

unser Gesundheitssystem. Gleichzeitig belegen zahlreiche internationale

Studien, dass körperliche Aktivität bei vielen Erkrankungen eine

wichtige Rolle...

Pressekonferenz Highlights - Mittwoch, 22.9.2004

Christian Wiesenhütter (Vize-Präsident IHK)

„Der Wirtschaftsfaktor beim real,- BERLIN-MARATHON ist enorm. Der

Gesamtumsatz für die Stadt beträgt rund 35 Millionen €. Es gibt

steigende Teilnehmerzahlen nicht nur in Nordeuropa sondern auch in den neuen

EU-Ländern in Mittelosteuropa. Auch die IHK wird in diesem Jahr

Läufer am Start haben, und wir freuen uns auf gute Zusammenarbeit mit dem

SCC-RUNNING und dem 2. Internationale Ausdauer- und Sportmedizin-Kongress, der

in unserem Haus stattfinden...

Tipps und Hintergründe zum real,- BERLIN-MARATHON (4)

STRECKE RECHTZEITIG FREIHALTEN:

Ab Freitag bereits Sperrungen, Skater starten am Sonnabend um 10 Uhr

Gemeinsam mit der Berliner Polizei bittet SCC-RUNNING, der Veranstalter des

real,- BERLIN-MARATHON, die Berliner darum, rechtzeitig die Strecke des 31.

real,- BERLIN-MARATHON frei zu halten. Bereits ab Freitag wird es Sperrungen

geben. Die 42,195 km sind durch Schilder am Straßenrand sowie durch die

Blaue Linie markiert. Hier sollte man sein Auto nicht abstellen. Informationen

gibt die Berliner...

„Die Ampel steht auf Grün“

„Die Ampel steht auf Grün“, sagt der neue Race-Director des

real,- BERLIN-MARATHON. Mit anderen Worten: Es ist alles vorbereitet für

den spektakulärsten deutschen Straßenlauf am kommenden Wochenende.

Mark Milde, der zum ersten Mal in dieser Position die Veranstaltung leitet,

nachdem er den Posten im März von seinem Vater Horst übernommen

hatte, blickt optimistisch nach vorne.

Sonnabend und Sonntag

Zum 31. Mal wird das Rennen über die 42,195 Kilometer gestartet, zum

zweiten Mal ist es eine...

31. real,- BERLIN-MARATHON am 25. und 26. September:

Der real,- BERLIN-MARATHON gehört zu den spektakulärsten und

hochklassigsten Straßenläufen der Welt. Gemeinsam mit New York,

London und Chicago zählt Berlin zudem zur Gruppe der größten

Marathonläufe der Welt. Und der real,- BERLIN-MARATHON wird diese Position

auch in diesem Jahr verteidigen.

Trotz der zeitnahen Konkurrenz der olympischen Marathonrennen von Athen wird in

Berlin am 26. September vor einem Millionenpublikum ein hervorragendes Feld am

Start sein. Allen voran gilt dies für Felix...

Pressekonferenz – Die wichtigsten Aussagen - Montag, 20.9.2004

Rüdiger Otto, Geschäftsführer SCC-RUNNING

Rüdiger Otto erwartet beim real,- BERLIN-MARATHON ein hochklassiges und

spektakuläres Rennen, wie auch schon in den Jahren zuvor. Den real,-

BERLIN-MARATHON wird Manfred von Richthofen zusammen mit den

„goldenen“ Hockey-Damen von Olympia starten. „Bei hoffentlich

schönem Wetter wird der real,- BERLIN-MARATHON wieder zusammen mit New

York, Chicago und London zu den besten der Welt gehören.“

Annika Schramm, Sprecherin real,- (Titelsponsor)

Zum Thema...

Informationen der Polizei zum 31. real,– BERLIN–MARATHON 2004

Wir veröffentlichen im folgenden den Aufruf der Berliner Polizei an die

Berliner Bevölkerung und - insbesondere - an die Autofahrer.

Die Teilnehmer des real,- BERLIN-MARATHON und ihre Begleiter werden gebeten die

öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen. Kommen Sie früh genug zum

Startgelände und planen Sie Wartezeiten mit ein, denn alle haben das

gleiche vor!

In den Startunterlagen, die Sie ab Donnerstag auf der Messe BERLIN VITAL

erhalten, sind weitere Informationen für günstige Routen zum...

Japanische Starläuferin Shibui schon in Berlin

Sehr ernst nimmt es die japanische Starläuferin Yoko Shibui, mit 2:21:22

(2002 in Chicago) die zehntschnellste Marathonläuferin aller Zeiten, mit

ihren Vorbereitungen auf den 31. real,- BERLIN-MARATHON am nächsten

Sonntag.

Die Favoritin des großen Marathon-Klassikers quer durch Berlin wurde

schon am Sonnabend am Flughafen Tegel erwartet. Um 20.45 Uhr landete ihre

Maschine aus Japan, über Frankfurt kommend in Berlin.

Mark Milde und seine japanischen Favoritinnen

"5" />Mit einem Blumenstrauß erwartete...

Der traditionelle Kultlauf - "Noch eine Woche"!

Eine Woche vor dem 31. real,- BERLIN-MARATHON am 26. September fand

traditionell der „Kultlauf“ statt, als eine Erinnerung an den 1.

Berliner Volksmarathon, (wie der BERLIN-MARATHON damals noch hieß) am

13.10.1974 mit dem Start an der Originalstartstelle in der Waldschulallee in

Berlin Charlottenburg.

Waldschulallee 80 - legendäre Startlinie

Um 9.00 Uhr standen 183 Läuferinnen und Läufer in der engen

Waldschulallee Nummer 80, nahe der Ecke Neidenburger Allee an der jetzt schon

legendären...

Kenianer Limo und Rutto im Blickpunkt

Der real,- BERLIN-MARATHON wird am nächsten Sonntag den Auftakt bilden zu

einer spannenden und hochklassigen Marathon-Herbstsaison. Zwei Wochen

später folgt am 10. Oktober der LaSalle Bank Chicago-Marathon und am 7.

November steht der New York City-Marathon auf dem Programm. Das sind

traditionell die drei großen Höhepunkte im Herbst.

Berlin und Chicago

Spitzensportlich standen dabei in den vergangenen Jahren meistens die Rennen in

Berlin und Chicago im Blickpunkt. Bei den Männern sind es diese...

1.297 Mitglieder aus 14 Ländern im BERLIN-MARATHON Jubilee-Club

Der BERLIN-MARATHON Jubilee-Club und seine Mitglieder aus nah und fern.

 

Seit 1974 gibt es den BERLIN-MARATHON. Am 13.10.1974 wurde in Charlottenburg in der Waldschulallee 80 der 1. Berliner Volksmarathon mit 286 Teilnehmern (244 im Ziel) gestartet.

 

Mit einem neuen Partykonzept findet der 31. real,- BERLIN-MARATHON 2004 seinen Abschluss

Seit Jahren ist die Abschlussparty eines jeden Marathonwochenendes in Berlin

eine feste Institution. Wer erinnert sich nicht an umjubelte Sieger und so

manche Tanzeinlage, die von Athleten vorgetragen wurde.

Partyzone im U-Bahnhof Reichstag

Nach Jahren im Metropol und im BKA-Luftschloss, wird es in diesem Jahr einen

neuen Standort geben. Mit dem noch nicht eröffneten U-Bahnhof Reichstag

wurde eine spektakuläre Location gefunden. Aktuell werden die kalten,

dunklen Räumlichkeiten in eine...

Über die Einsamkeit des Langstreckenläufers: Literatur-Marathon erstmals im Rahmen des internationalen literaturfestivals berlin

Über die Einsamkeit des Langstreckenläufers – so lautet das

einladende Motto von zwei lauf-literarischen Lesungen, die im Rahmen des

diesjährigen 31. real,- BERLIN-MARATHONS erstmals in Kooperation mit dem

4. internationalen literaturfestival berlin (ilb)

stattfinden.

Der Slogan ist zugleich eine Referenz für Alan

Sillitoe (London), der mit seiner 1959 erschienenen Kurzgeschichte

„The Loneliness of the Long-Distance Runner“

weltweit bekannt wurde. Seitdem ist die (angebliche) Einsamkeit des...

Die "Berliner Tafel" profitiert auch vom Frühstückslauf vor dem MARATHON

Der Sonnabendmorgen vor dem real,- BERLIN-MARATHON gehört traditionell

einem "Kultlauf": Dem lockeren Einlaufen beim

Frühstückslauf über ca. 6 km mit Fahnen, Transparenten,

Musikinstrumenten, Trillerpfeifen und der "La-Ola-Welle" vom

Schloß Charlottenburg zum Olympiastadion.

Die Teilnehmerzahl findet immer größere Resonanz - vielleicht auch

wegen der anschließenden „Belohnung“ für die

frühsportliche Leistung: Einem Frühstück mit allem, was das

hungrige Sportlerherz begehrt. Der Titelsponsor...

Bauunternehmer aus dem Norden der Niederlande laufen für Spenden

In unserer Serie, wie sich Laufgruppen auf den 31. real,- BERLIN-MARATHON am

26. September gemeinsam vorbereiten - und mit welchen Zielen sie nach Berlin

kommen - veröffentlichen wir heute einen Bericht einer Laufgruppe aus

Holland.

Bauunternehmer aus dem Norden der Niederlande laufen für die

Stiftung ‘Doe een wens’ den 31. real,- BERLIN-MARATHON

2004

Anfang 2004 kam Etzo Stuitje von “Bouwprodukten Zomer” auf den

Gedanken, gemeinsam mit den Geschäftsverbindungen der Bauunternehmer einen

Marathon...

Der Countdown läuft: Noch zehn Tage bis zum Start des 31. real,- BERLIN-MARATHON

In zehn Tagen wird der 31. real,- BERLIN-MARATHON mit über 35.000

Läufern gestartet. Zur Einstimmung veröffentlichen wir den

nachfolgenden Bericht eines Läufers, der beim 30. real,- BERLIN-MARATHON

dabei war:

Piep, piep, piep. piep, piep, piep. Schon ein paar Minuten wach. Wecker auf

ungewohnter Seite. Frühes Morgenlicht. Ach ja, heute ist der Tag. Grummel,

grummel.

Neun Monate zuvor hatte alles angefangen. Am 3. Weihnachtsfeiertag des

Jahres 2002 ein Besuch auf der Waage: Inklusive Fondue,...

Der Kultlauf - Noch 1 Woche bis zum 31. real,- BERLIN-MARATHON

Die Tradition - der Kultlauf - eine Woche vorher

Eine Woche vor dem 31. real,- BERLIN-MARATHON, wird am Sonntag, dem 19.09.2004

der traditionelle “Kultlauf“ und Erinnerungslauf auf der

Uralt-Marathonstrecke von 1974 parallel zur Avus “begangen“! Der

Start ist um 9.00 Uhr am alten Originalstart von 1974 in der Waldschulallee 80

in Charlottenburg in der Nähe des Mommsenstadions.

Umziehen und duschen kann man sich im Mommsenstadion in der

Waldschulallee.

Den Startschuß gibt traditionell Horst Milde...

Der real,- Berlin-Marathon ist auch ein „Sicherheitsmarathon“

"right" />Dass ständiges Training zu Höchstleistungen führt, ist

eine simple und allseits bekannte Sportlerweisheit. Aber auch mit Blick auf die

nun schon traditionell gute Zusammenarbeit der Berliner Polizei mit den

"Machern" des real-Berlin-Marathon bezüglich der Vorbereitung

und Durchführung dieses wohl größten und wichtigsten Berliner

Sport-Events verliert diese Weisheit nichts an Bedeutung.

Gerade diese wie keine zweite im Fokus der Öffentlichkeit stehende

Sportveranstaltung ist es, welche die Arbeit...

Vorjahressieger Carlos Betancur und Julie Glass wieder am Start

Zum ersten Mal findet im Rahmen des real,- BERLIN-MARATHON der Inline-Skater

das Finale des World-Inline-Cup (WIC) statt. Das Rennen der Skater, das am

Sonnabend, 25. September, um 10 Uhr auf der Straße des 17. Juni beginnt

und am Brandenburger Tor endet, wird dadurch wiederum hochkarätig besetzt

sein. Mit Spannung wird der weltweit wichtigste Wettkampf des Jahres, das achte

Rennen der WIC-Serie, erwartet. Der real,- BERLIN-MARATHON ist zudem mit rund

8.000 Inline-Skatern der mit Abstand größte...

Drei Weltklasseläufer aus Kenia in Berlin am Start, Yoko Shibui möchte japanische Siegserie fortsetzen

Ein außerordentlich starkes Elitefeld wird beim real,- BERLIN-MARATHON am

26. September am Start sein. Unter den gut 35.000 Läufern befinden sich

bisher drei Kenianer mit Weltklasse-Bestzeiten von unter 2:07 Stunden.

Eine derartige Dichte von Topläufern dieses Niveaus ist

einzigartig in der Geschichte des real,- BERLIN-MARATHON, bei dem Paul Tergat

(Kenia) im vergangenen Jahr mit 2:04:55 Stunden den heute noch gültigen

Weltrekord aufgestellt hatte.

„Wir freuen uns, bei den Männern ein Jahr nach...

Zug- und Bremsläufer beim 31. real,- BERLIN-MARATHON 2004

In den letzten Jahren haben die Organisatoren vom real,- BERLIN-MARATHON

jeweils erfolgreich erfahrene Marathonläufer gesucht und eingesetzt, die

„nicht so erfahrene“ Läufer oder Anfänger hin zu

Wunschzeiten ... oder unter bestimmte Zeiten ins Ziel geführt haben.

Für diese ehrenvolle Aufgabe werden in diesem Jahr wieder

"gestandene Läuferinnen oder Läufer" gesucht, die sich in

den Dienst der guten Sache stellen:

Folgende „Zielzeiten“ sind zu besetzen:

3:00 Stunden

3:30 Stunden

4:00 Stunden

4:30...

Jetzt wird es ernst! - POWER WALKER Tipps

Alles ist bereit, das Training läuft. Doch was gibt es die letzten Tage

noch zu beachten?

- Wichtig ist, dass der Trainingsplan befolgt wird. Und zwar

wetterunabhängig. So sollte man auch mal bei heissem Wetter raus gehen,

dann am Eventtag könnte es heiss sein, und da sollte man auch in der Lage

sein die Strecke ohne Probleme zu walken.

- nicht mit nagelneuen Schuhen walken, diese vorher

einlaufen

- das gleiche gilt für Kleidung, Druckstellen, Reibstellen vorher

feststellen zu versuchen

- man...

Der 31. real,- BERLIN-MARATHON im Internet

Unter www.berlin-marathon.com präsentiert sich der real,- BERLIN-MARATHON

parallel zur Inline-Skating- und Laufveranstaltung wieder mit einem

umfangreichen Angebot von Live-Inhalten im Internet.

Eine siebenstellige Anzahl an Seitenabrufen werden die Berliner Internet

Server in den Tagen vor, während und nach dem Marathon-Wochenende

verzeichnen, die Vorbereitungen für die 2-Tage Veranstaltung laufen

bereits seit mehreren Wochen.

Mehrere hunderttausend Seiten werden allein am Sonntagnachmittag von...

Aug 2004

Sonja Oberem will in Berlin beweisen, dass sie nach Athen gehört hätte

Sonja Oberem wird das anstelle des olympischen Marathons in Athen am 26.

September 2004 beim 31. real,- BERLIN-MARATHON laufen. Der Race Director des

größten und spektakulärsten deutschen Rennens über die

klassischen 42,195 km, Mark Milde, gab heute die Verpflichtung der

31-jährigen Läuferin bekannt. "Wir freuen uns, dass wir trotz

der Olympischen Spiele die stärkste deutsche Marathonläuferin der

letzten Jahre am Start haben werden", erklärte Mark Milde.

Ursprünglich wollte Sonja Oberem (Bayer...

Die Laufgruppe Haeder aus Stendal auf dem Weg zum real,- BERLIN-MARATHON

Unsere Laufgruppe Haeder aus Stendal, Sachsen-Anhalt, freut sich schon auf den

real,- BERLIN-MARATHON 2004. Seit 1990 sind wir jährlich mit einer

großen Gruppe dabei. Mittlerweile waren schon 70 Sportfreunde aktive

Teilnehmer beim BERLIN-MARATHON.

"right" />Extra-Marathon-Trainingsgruppen

Oftmals hatten wir extra Marathon-Trainingsgruppen gebildet. In diesem Jahr

werden wieder einige Sportfreunde ihren ersten Marathon in Berlin laufen. So

unsere Sportfreundin Ellen Richter.

Unvergessen unser gemeinsamer...

Der schnellste Marathonläufer des Jahres startet in Berlin: Felix Limo

Der real,- BERLIN-MARATHON meldet die erste spektakuläre Verpflichtung

für das Rennen am 26. September. An den Start gehen wird dann auf der

bekannt schnellen Berliner Strecke Felix Limo. Der Kenianer hält mit der

Weltklassezeit von 2:06:14 Stunden die Jahresweltbestzeit 2004, die bis zum

real,- BERLIN-MARATHON mit Sicherheit nicht mehr unterboten wird.

„Wir sind froh, dass es uns im Olympiajahr gelungen ist, einen

derartigen Topläufer für den real,- BERLIN-MARATHON zu

verpflichten“, erklärte...

real,- BERLIN-MARATHON für Läufer ausgebucht

Der 31. real,- BERLIN-MARATHON am 26. September ist für Läufer

ausgebucht. Nachdem das Limit von 35.000 Athleten erreicht wurde, nimmt

SCC-RUNNING für das Lauf-Spektakel keine weiteren Meldungen mehr an. Der

real,- BERLIN-MARATHON wird am 26. September um 9 Uhr auf der Straße des

17. Juni gestartet und endet wie im vergangenen Jahr im Bereich am

Brandenburger Tor.

Noch freie Startnummern für Inline-Skater

Für die Inline-Skater, die am 25. September zum zweiten Mal ihr eigenes,

separates Rennen...

Jul 2004

Noch 2 Monate bis zum 31. real,- BERLIN-MARATHON 2004

Hier die nächsten Termine der „langen Einheiten“ und der

„Zwischenspurts“ von SCC-RUNNING auf dem Weg zum real,-

BERLIN-MARATHON 2004:

Sonnabend, d. 31.07.2004: 13. Bewag City-Nacht auf dem Kurfürstendamm

mit ca. 5,2 km FUN-RUN und 10 km und Inline-Skating 10 km

Sonntag, d. 1.08.2004: Trainingslauf „Noch 2 Monate bis zum 31. real,-

BERLIN-MARATHON"

Sonntag, d. 22.08.2004: 28. Campina Berliner Straßenlauf –

„Die „Generalprobe“ – 5 km FUN-RUN und HALBMARATHON

am/im Grunewald

Sonntag, d....

Dank für die jahrelange Treue zum BERLIN-MARATHON

Liebe BERLIN-MARATHON Jubilee-Club Mitglieder,

anbei übersenden wir Euch die neueste Ausgabe der Running News mit

Informationen, was so in Berlin „rund ums Laufen“ und dem

BERLIN-MARATHON passiert.

Im letzten Anschreiben wurde etwas zu kurz und knapp über die

Änderungen der Strukturen innerhalb der Organisationsführung

berichtet.

Wie Ihnen inzwischen bekannt, habe ich mich nach 30 Jahren in der Führung

des BERLIN-MARATHON und insgesamt 40 Jahren Organisation von Läufen

(Erster Crosslauf am...

2. Internationaler Ausdauer- und Sportmedizin-Kongress

Nach der erfolgreichen Premiere 2002 findet vom 23.- 25. September 2004 in

Kooperation mit dem 31. real,- BERLIN-MARATHON der 2. INTERNATIONALE AUSDAUER-

UND SPORTMEDIZIN-KONGRESS statt.

Die diesjährige Auflage steht unter dem Schwerpunktthema:

Neue Anforderungen an die Medizin: Der Sportler - ein besonderer

Patient

Immobilität mit gesundheitlichen und gesellschaftspolitischen

Folgeschäden einerseits und Sport andererseits, welcher die individuelle

Fitness „zum guten Ton“ werden lässt, stellen...

Walken beim real,- BERLIN-MARATHON

Noch sind es 11 Wochen bis zum real,- BERLIN-MARATHON, wenn man aber schon etwa

1 Jahr walkt, 10 km ohne Probleme walkt und vom Arzt die Freigabe erhält,

kann man noch in den Trainingsplan einsteigen.

Denn beim real,- BERLIN-MARATHON Walking sind noch einige Plätze

frei!

Für viele Läufer ist das Bewältigen eines Marathons das

höchste Ziel. Sie nehmen dafür viel Training, Entbehrungen und

Engagement in Kauf. Auch bei Walkern, vor allen Dingen, wenn man schon

länger dabei ist, besteht oft der...

Nur noch 1.500 freie Startplätze für Läufer beim real,- BERLIN-MARATHON

Für den 31. real,- BERLIN-MARATHON am 25./26. September 2004 werden die

freien Startplätze knapp. Rund drei Monate vor dem Veranstaltungstermin

werden nur noch 1.500 Läufer/Läuferinnen zugelassen, bevor das Limit

von 35.000 Startern erreicht ist.

„Wir freuen uns, dass sich der real,- BERLIN-MARATHON auch nach dem

Jubiläumsjahr weiterhin großer Beliebtheit erfreut und für

viele Läufer das sportliche Highlight des Jahres bedeutet“, sagt

Race Director Mark Milde.

Nach den Erfahrungen des Vorjahres...

Jun 2004

Die lange Einheit vor dem real,- BERLIN-MARATHON

Am Sonntag, dem 27. Juni 2004 waren es genau „noch 3 Monate bis zum 31.

real,- BERLIN-MARATHON 2004“.

Mit diesem Schlagwort wird schon traditionell in Berlin zur Vorbereitung auf

das große Lauf-Herbstereignis aufgerufen, damit sich die potentiellen

Teilnehmer trainingsmäßig seriös auf ihre Ausdauerleistung

vorbereiten.

Das Medical-Team des real,- BERLIN-MARATHON hatte parallel dazu im Internet

(siehe News vom 23.06.2004) aufgerufen und dargestellt, wie man sich

medizinisch-körperlich und von der...

Noch 3 Monate bis zum 31. real,- BERLIN-MARATHON

Am kommenden Sonntag sind es noch drei Monate bis zum 31. real,-

BERLIN-MARATHON am 25./26. September 2004. SCC-RUNNNING bietet traditionell

für die Teilnehmer des real,- BERLIN-MARATHON, innerhalb der

Vorbereitungen einen ca. 25 km langen Trainingslauf an:

Sonntag, dem 27.06.2004 um 9.00 Uhr

Treffpunkt: Mommsenstadion in der Waldschulallee.

Mit Bernd Hübner wird der Trainingslauf locker angegangen (Tempo: 6:10

min/km) – Hübners Devise lautet: "Locker – leicht und

lustig"!

Die geplante...

Schon 35.000 Meldungen für real,- BERLIN-MARATHON

Für den 31. real,- BERLIN-MARATHON liegen inzwischen bereits 35.000

Meldungen vor. Diese Zahl teilt sich auf in gut 30.000 Läufer und knapp

5.000 Inline-Skater. Der spektakulärste deutsche Straßenlauf wird am

25. und 26. September stattfinden. Bis zum 11. Juni können sich

Läufer und Skater noch zum Vorzugspreis anmelden. Läufer zahlen

zurzeit 70 Euro, Skater 50 Euro – nach dem 11. Juni steigen diese

Beträge um jeweils 20 Euro und gelten dann bis zum Meldeschluss am 6.

August (Läufer) und 27....

Mai 2004

Berlins Bäcker fördern Berliner Marathonläufer beim 31. real,- BERLIN-MARATHON 2004

Mitgliedsbetriebe der Bäcker-Innung Berlin übernehmen Patenschaften

für Läufer und Läuferinnen aus ihrem Kundenkreis, die am 31.

real.- BERLIN-MARATHON am 25./26. September teilnehmen werden.

17 qualifizierte Berliner Handwerksbäcker (siehe beiliegende

Adressenliste) stellten auf einer Pressekonferenz in der Bäcker-Innung

ihre von Ihnen geförderten 40 Marathonläufer und 2 Inlineskater

vor.

"5" />Der Bäckermeister übernimmt die Startgebühr für

"seine" Läufer/Skater und verpflichtet sich, für eine...

Apr 2004

Ansturm auf den real,- BERLIN-MARATHON 2004

Noch sind es über fünf Monate bis zum 31. real.- BERLIN-MARATHON am

25./26. September 2004, doch inzwischen können sich die Organisatoren von

SCC-RUNNING wieder über einen Ansturm von Teilnehmern aus aller Welt

freuen. Der Inlineskater-Marathon, das größte Rennen in der Welt,

findet nach dem Erfolg des Vorjahres, wieder separat am Sonnabend, dem 25.

September statt – jetzt allerdings schon am Vormittag – der

Marathon der Läufer, Power-Walker, Rollstuhlfahrer und Handybiker (neu)

traditionell am...

Feb 2004

Handbiker erstmals beim 31. real,- BERLIN-MARATHON am 26. September 2004

Seit dem 8. BERLIN-MARATHON 1981 finden sich Rollstuhlfahrer im Starterfeld.

Georg Freund aus Österreich konnte sich als erster in die Siegerliste

eintragen. Zum allgemeinen Erstaunen des Veranstalters hatte er das Ziel

bereits vor den ersten Läufern erreicht. Es war die Pionierzeit der

Rollstuhlleichtathletik in Deutschland, die sich nun alle klassischen Strecken

der Laufdisziplinen im Rollstuhl erobert hatte. Jährlich wuchs das

Starterfeld auf bis zu über 200 Finishern.

Fahrer aus der ganzen...

Jan 2004

Anmelden für den 31. real,- BERLIN-MARATHON 2004

Seit dem 1. Januar 2004 um 00.01 Uhr war die Online-Anmeldung über das

Internet für den 31. real,- BERLIN-MARATHON 2004 freigeschaltet.

Nach dem letztjährigen spektakulären Erfolg mit dem Weltrekordlauf

von Paul Tergat (KEN) und der Doppelveranstaltung am Sonnabend für die

Inline-Skater und am Sonntag für die Läufer, haben die Organisatoren

von SCC-RUNNING erneut ein Wochenende am 25. und 26. September 2004 bei den

Berliner Behörden beantragt. Im letzten Jahr waren an beiden Tagen

zusammen mehr...

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an