Newsarchiv

Newsarchiv

Nov 2005

Dirk Niebisch und Eva Greiner gewinnen die Doppelwertung in Berlin: Skaten und Laufen

Die beiden Deutschen Dirk Niebisch und Eva Greiner gewannen die Doppelwertung beim real,- BERLIN-MARATHON. Seit das Inline-Skater-Rennen einen Tag vor dem Marathon der Läufer stattfindet, gibt es die Möglichkeit, zweimal an den Start zu gehen. Es sind hauptsächlich offenbar starke Inline-Skater, die beim real,- BERLIN-MARATHON doppelt teilgenommen haben.

Okt 2005

Jetzt bestellen: „Open-Camera-DVD“ vom 32. real,- BERLIN-MARATHON für Inline-Skater

Zehn Kamerafrauen und –männer haben rund um den 32. real,- BERLIN-MARATHON für Inline-Skater gefilmt, was das Zeug hält. Entstanden sind 18 Stunden Filmmaterial, welche die Frankfurter Mostazastudios nun zu einer besonderen Skater-DVD zusammenfassen. Überzeugen Sie sich selbst – wir präsentieren Ihnen schon jetzt die ersten Bilder.

 

Sep 2005

Luca Saggiorato und Briggyte Mendez gewinnen real,- BERLIN-MARATHON der Inline-Skater mit Top-Zeiten

Ein Massensprint der Männer und Frauen entschied das Rennen um den Sieg beim 32. real,- BERLIN-MARATHON der Inline-Skater. Der Italiener Luca Saggiorato kam mit hauchdünnem Vorsprung in der erstklassigen Zeit von 1:01:21 Stunden ins Ziel. Bei den Frauen siegte Briggyte Mendez (Kolumbien) in 1:10:43 Stunden und erzielte damit ebenfalls eine Top-Zeit. Bei Männern und Frauen waren es die schnellsten Siegzeiten seit dem Jahr 2000 in Berlin.

Fällt der Weltrekord im Rückwärts-Skaten?

Wenn am 24. September der Startschuss für den 32. real,- BERLIN-MARATHON für Inline-Skater fällt, werden zwei Starter eine besondere Herausforderung suchen: Sowohl Jörn Seifert als auch Rafael Mittenzwei wollen den Guiness-Buch-Weltrekord im Rückwärts-Skaten brechen (2:16:16 Stunden). Gerte John sprach mit dem Weltrekordler Rafael Mittenzwei über dieses Vorhaben.

Top-Skater Presti und Lardani starten beim real,- BERLIN-MARATHON

Die beiden zurzeit international stärksten Inline-Skater werden beim real,- BERLIN-MARATHON am 24. September an den Start gehen: Massimiliano Presti und Laura Lardani. Die zwei aus Italien kommenden Speed-Skater führen zurzeit in der Serie des World Inline Cup (WIC), dessen Finale im Rahmen des real,- BERLIN-MARATHON stattfindet. Presti und Lardani haben in Berlin die Chance, die Gesamtwertung dieser hochklassigen Serie mit Rennen in Asien, Nordamerika und Europa zu gewinnen.

Doppelstarterwertung beim 32. real,- BERLIN-MARATHON 2005 nach neuer Methode!

Wie sollte der Doppelstart Inline-Skaten/Laufen beim 32. real,- BERLIN-MARATHON 2005 in einer separaten Doppelstarterwertung gewertet werden? Diese Frage wollten wir nicht alleine treffen, sondern haben Sie im Rahmen einer Befragung mit einbezogen. Die Skaterzeit wird also in diesem Jahr vor der Summierung mit der Läuferzeit mit einem Faktor multipliziert. Der Faktor ergibt sich als Quotient aus der Siegerzeit der schnellsten Läuferin/Läufer und der Siegerzeit der schnellsten Skaterin/Skater.

Mai 2005

Mit ChampionChip durch den Skater-MARATHON 2005

Nach Abwägung aller Aspekte haben wir uns entschlossen auch beim kommenden MARATHON mit der bewährten Zeitmessung von ChampionChip zu arbeiten. Beinahe jeder hat ihn, kennt seine persönliche Nummer auswendig und wird -fest integriert im Schnürsystem der Inliner- seit Jahren von ihm begleitet. Die Rede ist von dem kleinen, runden, gelben Chip, mit dem die individuelle und tatsächlich durchskatete Zeit beim Marathon festgestellt wird.

Marathon- Rennen der Inline-Skater wieder am Sonnabend Nachmittag

Für die Inline-Skater wird der real,- BERLIN-MARATHON weltweit das Maß der Dinge bleiben. Zum dritten Mal in Folge wird das Rennen der Skater als separate Veranstaltung bereits am Sonnabend, 24. September, stattfinden, also einen Tag vor dem Rennen der Läufer. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr, als die Skater bereits um 10 Uhr morgens starteten, wird der real,- BERLIN-MARATHON dieses Mal erst um 16.30 Uhr gestartet.

Apr 2005

Der World-Inline-Cup (WIC) startet in die Saison 2005

Am Sonntag den 10. April startet im fernen Korea auch der World-Inline-Cup in die Saison 2005. Mit insgesamt elf Rennen auf drei Kontinenten gibt es in diesem Jahr drei zusätzliche Wettkämpfe gegenüber dem Vorjahr. Titelverteidiger sind die Amerikanerin Theresa Cliff vom Team KIA Verducci International sowie der Italiener Massimiliano Presti vom Team FILA International A.

Jan 2005

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an