Newsarchiv

Newsarchiv

Dez 2008

Ein Lauf für Freizeitsportler: Der 10 km Champions Run am 22. August 2009 im Rahmen der Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 in Berlin

Am vorletzten Veranstaltungstag (22.8.) der Leichtathletik Weltmeisterschaften 2009 in Berlin (15.-23- August 2009) haben 10.000 Freizeitsportler die Gelegenheit, auf der Original-Marathonstrecke einen 10-km-Lauf durch das Herz von Berlin zu absolvieren, und das nur wenige Stunden nachdem der Marathonlauf der Männer bei diesen 12. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften berlin 2009 beendet ist.

WM-Organisationskomitee BOC gibt Marathon- und Geher-Strecken bekannt

Der 10-Kilometer-Rundkurs beim Marathon führt u.a. vorbei an Potsdamer Platz, Siegessäule, Schloss Bellevue, Reichstag, Museumsinsel und über den Boulevard „Unter den Linden“ zurück zum Ausgangspunkt am Brandenburger Tor. Auf der vierten Marathonrunde wird eine extra Schleife über 2,195 Kilometer um den Alexanderplatz und vorbei am Roten Rathaus gelaufen, um die 42,195km lange Marathonstrecke zu komplettieren.

Nov 2008

Carsten Schlangen souveräner Sieger beim 45. Berliner Cross-Country-Lauf

Die 45. Auflage des Tradions-Crosslaufs im Berliner Grunewald sah einen souveränen Sieg von Carsten Schlangen (LG Nord). Der 28-jährige Mittelstreckler siegte über die 9 km lange Strecke in 26:49 Minuten und unterbot damit seine eigene Marke aus dem Vorjahr (28:13) fast anderthalb Minuten. Er distanzierte die Konkurrenz bereits auf der ersten von zwei Runden und hatte im Ziel über eine Minute Vorsprung auf den Zweitplazierten, Stefan Hubert aus Sömmerda (27:51), der aber ebenso wie der Dritte,...

Okt 2008

Der 31. Team-Marathon findet doch statt: am 17. Januar 2009

Entgegen der Meldung vom 21. Oktober findet der Team-Marathon im Plänterwald nun doch statt. Hintergrund ist die Tatsache, dass die Amelia Earhart Oberschule und damit die notwendige Infrastruktur nach Intervention des Veranstaltungsleiters und Lauf-Gründers Roland Winkler nun doch zur Verfügung steht.

Sonderverkauf adidas Official Event Collection real,- BERLIN-MARATHON 2008

Liebe Läufer, ein sportliches, höhepunktreiches Laufjahr ist fast vorüber und findet mit der 16. Kondius Marahon-Staffel seinen Abschluss. Danach beginnen die Zeit der aktiven Erholung und das Grundlagentraining für die Laufsaison im Jahr der Leichtathletik-WM 2009. Um für den Winter und das Training gerüstet zu sein haben wir im Rahmen unseres Sonderverkaufes viele interessante Angebote zusammengestellt. Der Sonderverkauf findet statt am: Sonnabend, 15. November 2008; 09:00 – 17:00 Uhr,...

Angriff auf den Streckenrekord beim Frankfurt Marathon

Der älteste Stadtmarathon, der Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon, ist dabei, in die Gruppe der schnellsten Marathonveranstaltungen in Europa vorzustoßen. Die Riege der Topläufer für das 27. Rennen am kommenden Sonntag wird von den Kenianern William Kiplagat und Vincent Kipsos angeführt, beides Läufer mit Bestzeiten unter 2:07:00 Stunden, sowie von Ben Maiyo, dessen Bestzeit bei 2:07:09 Stunden liegt.<br />

Den Team-Marathon gibt es nicht mehr

Der Team-Marathon im Plänterwald, der im Januar 2008 seine 30. Auflage erlebte, kann leider nicht mehr stattfinden, weil es 2009 nicht mehr möglich sein wird, die Amelia-Earhart-Oberschule für die Organisation vor Ort zu nutzen. Eine Laufveranstaltung im Januar, gleich welcher Größenordnung, benötigt einen trockenen und geheizten Ort zur Unterbringung für Meldewesen und Ergebnisauswertung, von Duschen und Toiletten einmal abgesehen.

Cheruiyot und Grigoryeva gewinnen Bank of America Chicago Marathon

Der Kenianer Evans Cheruiyot hat den Chicago Marathon gewonnen und sicherte sich somit den zweiten Sieg seit seinem Debüt auf der Marathon-Distanz im letzten Jahr. Den Titel bei den Frauen holte sich bei ihrem Chigaco-Debüt die Russin Lidiya Grigoryeva.

Triathleten erfolgreich beim München Marathon

Der 23. MÜNCHEN MARATHON lockte 10.730 Läufer an die Startlinie des Marathon- und 10-km-Laufes. Bei idealem Laufwetter mit angenehmen Temperaturen um die 21 Grad siegte der Favorit im Marathon, Steffen Justus in 2:21:38 Stunden. Steffen Justus war bereits beim MÜNCHEN TRIATHLON in 1:50:15 Stunden erfolgreich. Als zweiter Marathonläufer lief Peter Rodewald in 2:24:23 über die Ziellinie, Dritter wurde Christian Dirscherl in 2:31:57.

Sabrina Mockenhaupt gewinnt Kölner Halbmarathon 2008

Genau eine Stunde, acht Minuten und 51 Sekunden benötigte Sabrina Mockenhaupt für den Kölner Sparkassen HalbMarathon, der im Rahmen des Ford Köln Marathon stattfand. Mockenhaupt lief damit die siebtbeste Zeit, die in diesem Jahr weltweit auf der Halbmarathonstrecke erreicht wurde. Mit gut acht Minuten Abstand auf die Siegerin kam Heike Bienstein (LGO Dortmund) in 1:17:02 Stunden auf Platz Zwei, Dritte wurde Ingalena Heuck (PUMA AG) in 1:18:05 Stunden.

Paula Radcliffe geht in New York an den Start

Für Paula Radcliffe wurde es, nachdem sie Gete Wami, die ihr 2007 beim Marathon in New York rund 41 Kilometer lang dicht auf den Fersen blieb, auf den letzten Metern im Central Park doch noch abhängen konnte, ein schwieriges Jahr. Fünf Monate nach diesem Sieg verhinderte eine Verletzung den Gewinn einer Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking. Bedingt durch Krämpfe während des Marathons kam sie nur auf den 23. Platz.

 

Chance für Haile Gebrselassie auf 1 Mio. US $ beim Marathon in Dubai

Die Meldung von Haile Gebrselassies letztem Weltrekord war kaum gedruckt, da unterschrieb der äthiopische Laufstar bereits für seinen nächsten Rekordversuch beim Standard Chartered Dubai Marathon Mitte Januar 2009. Wenn ihm dieser gelingt, gehört ihm ein ausgelobter Bonus in Höhe von 1. Mio. US $. Das Preisgeld des Marathons in Dubai, die höchste Siegprämie aller Marathon-Läufe weltweit, beträgt für den Sieger bei den Frauen und Männern jeweils 250.000 US $.

 

Sep 2008

AIMS Symposium in Athen

Das 2. AIMS Marathon Symposium findet am 08. November 2008 in der griechischen Stadt Marathon statt, einen Tag vor Beginn des Athens Classic Marathon, der auf der traditionellen Strecke von Marathon nach Athen ausgetragen wird.

Irina Mikitenko startet beim 35. real,- BERLIN-MARATHON am 28. September

Ihren Start bei den Olympischen Spielen in Peking musste Irina Mikitenko Anfang August wegen gesundheitlichen Problemen absagen, jetzt ist sie topfit und will beim 35. real,- BERLIN-MARATHON am 28. September an den Start gehen. Die 36 Jahre alte Läuferin, die in Freigericht (Hessen) lebt und für den TV Wattenscheid startet, siegte am Samstag (13.9.) bei den Deutschen Straßenlaufmeisterschaften über 10 Kilometer in Karlsruhe und verbesserte dabei ihren eigenen Deutschen Rekord (31:28) um über...

Pamela Jelimo knackt den Millionen-Jackpot

Pamela Jelimo hat mit ihrem 6. Sieg über 800 m beim Memorial Van Damme am Freitag den kompletten Eine-Million-Dollar-Jackpot der Golden League gewonnen. Die Hochspringerin Blanka Vlasic erlitt bei der Serie ihre erste Niederlage. Die Olypiasiegerin Jelimo war wie gewohnt dominant und hängte ihrer Verfolger nach nur einer Runde ab. Auch nachdem die Tempomacher zurückblieben, baute sie ihre Führung aus, reichte aber nicht an den Weltrekord heran.<br />

Aug 2008

Öffentlicher Test am Sonntag: 30-km-Trainingslauf zur Vorbereitung auf den 35. real,- BERLIN-MARATHON

Beim 6. Berliner 30-km-Trainingslauf am Sonntag, 31. August im Grunewald werden rund 1.300 Läuferinnen und Läufer erwartet. Genau vier Wochen vor dem 35. real,- BERLIN-MARATHON bietet sich hier eine gute Gelegenheit für alle Marathon-Starter, mit einem langen Lauf noch einmal speziell die Langzeit-Ausdauer zu trainieren; bekanntlich fallen solche langen Läufe in der Gruppe deutlich leichter.

 

Sammy Wanjiru gewinnt Marathon-Gold für Kenia

Sammy Wanjiru hat sich in Peking den Status eines kenianischen Volkshelden erlaufen. Der 21-Jährige wurde am Sonntag zum ersten Marathon-Olympiasieger seines Landes. Obwohl die Kenianer seit Jahren die Marathonszene dominieren, war es zuvor in der olympischen Geschichte nie einem ihrer Topläufer gelungen, den Klassiker über 42,195 km zu gewinnen. Im letzten Wettbewerb der olympischen Leichtathletik stellte Sammy Wanjiru einen olympischen Rekord auf: Nach 2:06:32 Stunden lief er ins Ziel im...

Bekele gewinnt in olympischer Bestzeit über 5.000m

Der Äthiopier Kenenisa Bekele gewann in neuer olympischer Bestzeit am Samstag bei den Olympischen Spielen in Peking die Goldmedaille beim 5.000-Meter-Lauf der Herren. Der 26-jährige Äthiopier kam nach 12:57,82 Minuten ins Ziel und verbesserte damit den vor 24 Jahren bei den Olympischen Spielen in Los Angeles aufgestellten Olympiarekord des Marokkaners Said Aouita.

Rashid Ramzi besiegt die Kenianer

Der Weltmeister von 2005, Rashid Ramzi aus Bahrain, überflügelte seine Gegner, als er sich über die Distanz von 1.500 m gegen die Kenianer mit 3:32:94 Minuten durchsetzte und am Dienstag im „Bird’s Nest“-Stadion olympisches Gold gewann. Ohne Teilnahme des Weltmeisters Bernard Lagat aus den USA, der die Qualifikation verpasste, setzte sich der Kenianer Asbel Kipruto Kiprop zu Beginn des Rennens in Führung und versuchte einen starken Endspurt, nachdem er während des Rennens eher zurückhaltend...

Constantina Tomescu-Dita gewinnt Marathon-Gold

Constantina Tomescu-Dita heißt die Marathon-Olympiasiegerin von Peking. Die 38-jährige Rumänin gewann nach einem Alleingang in der zweiten Hälfte souverän in 2:26:44 Stunden vor Catherine Ndereba. Wie vor vier Jahren in Athen gewann die Kenianerin, die nach 2:27:06 im Ziel war, damit die Silbermedaille. Dritte wurde die Chinesin Chunxiu Zhou mit nur einer Sekunde Rückstand auf Ndereba. Eine Reihe von potenziellen Favoritinnen stieg während der 42,195 km aus, obwohl das Wetter längst nicht so...

Bekele verteidigt Titel, Galkina durchbricht Neun-Minuten-Barriere im Hindernislauf

Kenenisa Bekele hat seinen Titel als 10.000-m-Olympiasieger eindrucksvoll verteidigt. Im Pekinger Finale siegte er im mit 90.000 Zuschauern einmal mehr ausverkauften Olympiastadion mit der olympischen Rekordzeit von 27:01,17 Minuten vor seinem Landsmann Sileshi Sihine (27:02,77) sowie den beiden zeitgleichen Kenianern Micah Kogo und Moses Masai (beide 27:04,11). Nach der Auswertung des Zielfotos bekam Kogo die Bronzemedaille. Haile Gebrselassie (Äthiopien) wurde bei seiner vierten...

Irina Mikitenko sagt Olympiateilnahme ab

Der Traum von einer Olympiateilnahme 2008 in Peking hat sich erledigt – Irina Mikitenko, die Deutsche Siegerin des London-Marathon, hat ihre Teilnahme an den Olympischen Spielen, die in dieser Woche eröffnet werden, aufgrund anhaltender Beckenschmerzen und Rückenproblemen offiziell abgesagt.

Jul 2008

Kenia nominiert Athleten für das Olympiateam

Unter den Sportgrößen, die am Samstag vom kenianischen Leichtathletikverband für das Olympische Team nominiert worden sind, befinden sich die Weltmeister Catherine Ndereba, Alfred Kirwa Yego und Janeth Jepkosgei. Am Ende der zweitägigen Olympiaqualifikation im Nyayo National Stadium stand ebenfalls die Nominierung des Olympiasiegers Ezekiel Kemboi fest.

Jun 2008

1.805 Teilnehmer beim 3. AirportRun: Keinerlei Turbulenzen beim Halbmarathon am Flughafen Schönefeld

Einen ruhigen Flug mit keinerlei Turbulenzen erlebten die Läuferinnen und Läufer beim 3. AirportRun der Berliner Flughäfen am Flughafen Schönefeld. Mit 1.805 Läuferinnen und Läufern aus 30 Nationen gab es bei der dritten Auflage dieser Veranstaltung in Schönefeld einen Teilnehmerrekord. Die Halbmarathonstrecke führte rund um den Flughafen Schönefeld und über die Baustelle des zukünftigen Hauptstadt-Flughafens Berlin Brandenburg International (BBI).

Ready for Take Off: 3. Berliner Flughäfen AirportRun in Schönefeld am 29. Juni

Am 29. Juni startet der 3. AirportRun der Berliner Flughäfen in Zusammenarbeit mit SCC-Running. Bisher haben sich bereits über 1.600 Läufer und Powerwalker für diese Lauf angemeldet. Der Lauf führt rund um den Flughafen Schönefeld und die BBI-Baustelle und gewährt spektakuläre Einblicke in Europas größte Flughafen-Baustelle. Die Teilnehmer haben die Wahl zwischen einer 10-km-Strecke und der Halbmarathondistanz über 21,0975 km.

Dire Tune stellt Weltrekord im Stundenlauf auf

Die Äthiopierin Dire Tune hat einen neuen Weltrekord im Stundenlauf während des Golden Spike Grand Prix Meetings in Ostrava (Tschechien) aufgestellt. Tune lief exakt 18,517 Kilometer innerhalb von einer Stunde.

Jogger-Brunnen im Grunewald eingeweiht

Wenn Läufer im Sommer unterwegs sind, schätzen sie – zumal bei warmen Temperaturen – erfrischendes Nass. Für Berliner Freizeitsportler gibt es nun einen Grund mehr, die Laufrunde im Grunewald am Forsthaus Saubucht vorbei zu legen, denn hier entstand in Zusammenarbeit der Berliner Forsten und der Berliner Wasserbetriebe ein „Jogger-Brunnen“, der Trinkwasser spendet.

Tirunesh Dibaba stellt neuen Weltrekord über 5000m auf

Die Äthiopierin Tirunesh Dibaba, zweifache Weltmeisterin über 10.000 m, brach beim Golden League Meeting im Osloer Bislett-Stadion mit ihrer Siegzeit von 14 Minuten 11,15 Sekunden den Weltrekord der Frauen über 5000 m.

Damit verbesserte sie die bisherige Bestmarke von 14 Minuten 16,63 Sekunden, die ihre Landsmännin Meseret Defar im selben Stadion am 15. Juni des Vorjahres lief. Die Kenianerin Lucy Wangui wurde in persönlicher Bestzeit von 14 Minuten 33,49 Sekunden Zweite.

 

Mai 2008

Haile Gebrselassie bewahrt sich Chance auf Olympia-Teilnahme

Haile Gebrselassie hat sich beim Leichtathletik-Meeting in Hengelo/Niederlande die Chance auf eine Olympia-Teilnahme bewahrt. Nachdem er aufgrund der hohen Luftverschmutzung in Peking bereits seinen Startverzicht für den olympischen Marathon erklärt hatte, gilt es als möglich, dass er dafür an den Start des 10.000m Wettbewerbs geht. <br />

Olympiateilnahme von Paula Radcliffe weiter ungewiss

Das Ziel lautet Gold - ob die Marathon Weltrekordhalterin Paula Radcliffe beim Olympischen Marathon in Peking aber überhaupt an der Startlinie stehen wird, ist weiterhin ungewiss. Nachdem sie bereits vor zwei Monaten eine Verletzung am Fuß zu beklagen hatte, wird Paula Radcliffe nun durch eine Hüftverletzung erneut zurückgeworfen. Momentan ist an eine Fortbewegung ohne Krücken nicht zu denken, so dass sie auch derzeit keine Trainingseinheiten wahrnehmen kann.<br />

100km-Berlin-Staffel: eine Jubiläumsveranstaltung mit drei Weltrekorden

Am 1. Mai, fand im Berliner Mommsenstadion zum 30. Mal die 100km-Berlin-Staffel statt, die der SCC Berlin als 8. 10x10.000m-Staffel veranstaltete. 13 Teams waren bei der diesjährigen Jubiläumsveranstaltung am Start dieser Staffelveranstaltung, bei der zehn Läufer bzw. Läuferinnen in einem Stadion jeweils nacheinander 10.000 Meter laufen. Weltrekorde können nur von Vereinsmannschaften aufgestellt werden. Da es selbst großen Vereinen nicht leicht fällt, zehn Teilnehmer für einen 10.000-m-Lauf im...

Kenias Serie hält an beim Prag Marathon

Zum zehnten Mal seit 1995 kommt der Gewinner beim Prag Marathon aus Kenia. Kenneth Mburu Mungara konnte sich in einer Zeit von 2:11:06 Stunden am Ende vor seinen Landsmännern Sang (2:12:15 Stunden) und Kariuki (2:13:24 Stunden) mit mehr als einer, bzw. zwei Minuten Vorsprung durchsetzen. Insgesamt gingen sogar die ersten fünf Plätze beim Rennen der Männer an kenianische Athleten.

Apr 2008

Mandago gewinnt den Hamburg Marathon, Maisch steigt aus

Der Kenianer David Mandago erreichte beim Hamburg Marathon eine persönliche Bestzeit und siegte in 2:07:23 Stunden. Er verpasste dabei den bisherigen Streckenrekord um 31 Sekunden. Zweiter wurde der Mandagos Landsmann Wilfried Kigen (2:07:46 Stunden), Dritter der Äthiopier Tariku Jufar (2:08:11 Stunden)

RBB-Lauf am 27. April startet um 10 Uhr

Entgegen anders lautender Meldungen findet der Start des RBB-Laufs am Sonntag, 27. April wie geplant um 10 Uhr statt. Bei der 5. Auflage des Drittelmarathons über 14,065 km werden rund 3.000 Teilnehmer erwartet. Nachmeldungen sind ab 8 Uhr möglich.

Oleg Kulkov gewinnt den 6. Zürich-Marathon

Bei idealen Wetterbedingungen sorgten 4780 Teilnehmer für eine ausgelassene Stimmung beim Zürich Marathon, dem größten Schweizer Marathon, der seit 2003 im April durchgeführt wird.

100.000 Tickets für berlin 2009 verkauft

Zwei Wochen nach Verkaufsstart ist bereits ein Fünftel der als Verkaufsziel ausgegebenen 500.000 Tickets für die 12. IAAF Leichtathletik WM berlin 2009 verkauft worden. Das Organisationskomitee zeigt sich hoch zufrieden mit dem großen Interesse an der WM.

Überraschungssieg von Irina Mikitenko beim Flora London Marathon

Irina Mikitenko hat die Sensation perfekt gemacht - sie gewann den Flora London Marathon in neuer deutscher Bestzeit von 2:24:14 Stunden. Erst im vergangenen Jahr bestritt sie ihr Marathondebüt in Berlin, wo sie einen hervorragenden zweiten Platz hinter Gete Wami belegte. Der Marathon in London war erst ihr zweiter offizieller Lauf über die 42,195 km.

Martin Lel steht vor Hattrick beim Flora London Marathon

Martin Lel betont noch einmal, dass er in wirklich guter Form sei, um trotz der politischen Unruhen in Kenia, die sein Training beeinträchtigt haben, seinen Titel am Sonntag, den 13. April 2008, beim Flora London Marathon zu verteidigen. Er und seine große Trainingsgruppe, unter ihnen der Sieger der World Marathon Majors 2007 Robert Cheruiyot, waren allesamt gezwungen, ihr Training von Kenia nach Namibia zu verlagern.

Kebede gewinnt den 32. Paris-Marathon in 2:06:40 Stunden

29.706 Läufer starteten in der sehr ausgelassenen Atmosphäre bei der 32. Auflage des Paris-Marathons auf den Champs-Elysées. Als der letzte Läufer gerade die Startlinie überschritt, kamen die führenden Läufer bereits am Place de la Nation an.

Mär 2008

Irina Mikitenko läuft Halbmarathon-Streckenrekord

Keine 24 Stunden nach ihrer Rückkehr aus dem kirgisischen Trainingslager stellte sich Irina Mikitenko beim 62. Paderborner Osterlauf in glänzender Verfassung vor. Weder Zeitumstellung noch 16stündige Anreise aus dem Höhencamp und winterliche Temperaturen nach dort vorherrschenden Frühlingswetter konnten den Tatendrang der der 36jährigen Wattenscheiderin bremsen.

Trainingskilometer sammeln und einen Startplatz gewinnen

Auf der Internet-Plattform 1-2-sports können Freizeitsportler ihr Training in über 120 Sportarten erfassen, sich in virtuellen Wettbewerben messen und außerdem eine Vielzahl von Funktionen nutzen wie z.B. das genaue Vermessen der persönlichen Laufstrecken.

Zusammen mit SCC-RUNNING ist ein Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem es drei Mal zwei Startplätze für den RBB-Lauf am 27. April zu gewinnen gibt. An der Verlosung nimmt teil, wer es schafft, innerhalb eines Monats mindestens 100...

10 km für die ganze Familie: der 8. Osterhasenlauf im Grunewald

Mittlerweile schon zur Tradition geworden ist der Osterhasenlauf für die ganze Familie am Ostersonntag, 23. März, um 9 Uhr im Grunewald. Zum achten Mal findet dieser lockere und ungezwungene Lauf über rund 10 Kilometer statt, bei dem es nicht um Sieg oder Bestzeiten geht, sondern um den Spaß, unter einem Motto zusammen zu laufen. Mit dabei ist nämlich ein Osterhase in Laufschuhen, und Überraschungen gibt es auch.

Haile Gebrselassie siegreich beim Halbmarathon in Lissabon

Am Sonntag hat Haile Gebrselassie den Halbmarathon in Lissabon gewonnen. Der ehemalige Weltrekordhalter über diese Distanz aus Äthiopien konnte die Angriffe seiner Verfolger Charles Kamathi und Sammy Karanja leicht abwehren und gewann in einer Weltjahresbestzeit von 59:15 Minuten.

Deutsche Crossmeisterschaften in Ohrdruf

Es bleibt dabei, die Crossmeister von Ohrdruf 2007 sind auch die Crossmeister von Ohrdruf 2008. Zumindest in den beiden Hauptwettbewerben der Männer und Frauen. Während Sabrina Mockenhaupt nach kurzer Gegenwehr von Susanne Hahn den Frauentitel über 4.900 m erneut gewinnen konnte, gestalteten Stephan Hohl und Sebastian Hallmann das Männerrennen über 9.900 m lange Zeit gemeinsam an der Spitze, ehe der Pforzheimer mit einem couragierten Vorstoß im Schlussviertel alles klar machte zum letztlich...

Feb 2008

Vorjahressiegerin beim Vienna City Marathon erneut am Start

Die VCM‐Siegerin von 2007, Luminita Talpos aus Rumänien, wird beim Jubiläumsrennen auf den Sieg und die Olympiaqualifikation losgehen. Rund zweieinhalb Monate vor der 25. Ausgabe des Vienna City Marathons, der in diesem Jahr damit sein Jubiläum feiert, hat das Organisationskomitee die Verpflichtung der Vorjahressiegerin Luminita Talpos aus Rumänien bekanntgegeben.

Patrick Makau und Salina Kosgei siegreich beim bestdotierten Halbmarathon der Welt

Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen konnte nur durch ein Fotofinish unter den Athleten der Sieger ermittelt werden. Danach stand fest, dass das Preisgeld des bestdotierten Halbmarathons an Patrick Makau und Salina Kosgei geht, die beide mit nur einem Hauch Vorsprung am frühen Freitagmorgen beim Halbmarathon in Ras Al Khaimah siegten. Keine Halbheiten hingegen gab es beim Preisgeld; die beiden Kenianer erhielten jeweils 25.000 US $ für ihren Sieg.

Ein Rennen um gute Zeiten in Ras Al Khaimah

An diesem Freitag wird zum zweiten Mal ein Halbmarathon in Ras Al Khaimah, einem Wüstenort in den Vereinigten Arabischen Emiraten, ausgetragen. Nachdem der Kenianer Sammy Wanjiru im letzten Jahr das Rennen in 0:58:53 Stunden gewann und dabei den bis dato von Haile Gebrselassie gehaltenen Weltrekord um zwei Sekunden verbesserte, ging der Name des Rennens um die ganze Welt.

Drei Teamerfolge für deutschen Cross-Nachwuchs

Energie-Cross in Grevenbroich Neukirchen: Crossmeister Hohl wehrt starken Junior Martel ab. Überraschung durch Heike Bienstein im Frauenlauf – Starke Präsenz im Nachwuchsbereich, aber ernüchternde Resonanz bei den Männern und Frauen.

Jan 2008

Vorjahressieger erneut beim Boston Marathon 2008

Robert Kipkoech Cheruiyot, der dreimalige Sieger und World Marathon Majors Champion, und Lidiya Grigoryeva, die Siegerin von 2007, wollen am 21. April 2008 beim 112. Boston Marathon ihre Titel verteidigen.

Jubiläums-Marathon im Dauerregen

Bei der 30. Auflage des Berliner Team-Marathons am 19. Januar forderte andauender Regen bei 12 Grad die Teilnehmer dieser Berliner Traditionsveranstaltung im Plänterwald. 52 Dreierteams, darunter 4 reine Frauenteams, traten über die klassische Distanz an, wobei die Regel fordert, dass alle drei Läufer gleichzeitig das Ziel erreichen müssen, um in die Wertung zu kommen.

Gebrselassie verpasst Marathon Weltrekord knapp in Dubai

Zu schnelle Anfangsgeschwindigkeit in der ersten Hälfte des Rennens brachte Haile Gebrselassie um die Chance, 1 Mio. US $ beim Standard Chartered Dubai Marathon zu gewinnen Der Äthiopier Haile Gebrselassie lief die zweitschnellste Zeit in der Geschichte und gewann mit einer noch nicht bestätigten Zeit von 2:04:53 Stunden am Freitag den Dubai-Marathon.

Kenenisa Bekele startet am Samstag beim Great Edinburgh International Cross Country

Diesen Samstag kommt es beim Great Edinburgh International Cross Country zwischen dem Weltmeister Zersenay Tadesse aus Eritrea und dem charismatischen Kenenisa Bekele aus Äthiopien, der dieses Rennen die letzten zwei Jahre gewinnen konnte, auf der 9,3-km-Strecke zu einem packenden Duell, das höchste Spannung verspricht.

Bilanz 2007: Weiteres Rekordjahr für SCC-RUNNING

Wie schon im Jahre 2006 wurde auch das Jahr 2007 mit neuem Teilnehmerrekord bei den Laufveranstaltungen von SCC-RUNNING abgeschlossen. Vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2007 wurden 151.875 Läuferinnen und Läufer bei 20 Events registriert, das sind 7.322 Teilnehmer mehr als im Jahre 2006. SCC-RUNNING hat sich damit weiter als zweitgrößter Lauf-Veranstalter weltweit etabliert (hinter dem New York Roadrunners Club).

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an