Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

100 km Berlin-Staffel mit drei neuen Weltrekorden

Gleich drei neue Weltrekorde wurden bei der 4. 100 km Berlin-Staffel des

Sport-Club Charlottenburg (SCC Berlin) am Samstag, dem 11. September 2004 im

Berliner Mommsenstadion aufgestellt. Dabei handelt es sich um die weltweit

äußerst selten gelaufene 10x10km-Staffel ausschließlich

für Vereinsmannschaften auf der Bahn. Die drei neuen Weltbestzeiten

bleiben allerdings im Besitz der gleichen Vereine: Bei den Frauen verbesserte

sich der SCC Berlin von 7:55:24 Std. sensationell auf jetzt 7:37:39 Std. In der

Altersklasse der Männer (AK 40) konnte die Mannschaft des LTC Berlin von

Trainer Heinz Uth ihre eigene im letzen Jahr am gleichen Ort aufgestellte Zeit

von 6:08:33 Std. weiter auf 6:05:02 Std. hochschrauben. Der dritte neue

Weltrekord fiel in der männlichen Altersklasse M 50. Er war und bleibt

beim SCC Berlin und wurde von 7:09:12 auf nunmehr 6:44:35 Std. verbessert.

Insgesamt waren sechs Teams am Start: Der Gesamtsieger heißt SCC Berlin

in der männlichen Hauptklasse mit 6:03:24 Std. – hier wurde

allerdings die bestehende und ebenfalls vom SCC Berlin seit 1994 gehaltene

Weltbestzeit von 5:18:17 Std. deutlich verfehlt. Weiter dabei: die Lauffreunde

aus Berlin-Lichtenrade in 6:50:20, Std. und der SCC Berlin II in 7:21:40 Std.

Ein herzliches Dankeschön gebührt dem SCC-Organisationsteam um

Gesamtleiter Claus Wilutzky für den reibungslosen und geradezu

familiären Ablauf sowie DLV-Kampfrichter Günter Schulz (SCC Berlin)

für die offizielle verbandliche Aufsicht … und nicht zuletzt

Initiator Horst Schuller für die Idee zu dieser

außergewöhnlichen Wettkampfdisziplin, die erstmals 1978 stattfand,

zwischendurch fast in Vergessenheit geriet und jetzt wieder

regelmäßig einmal pro Jahr ausgetragen wird. Schuller war

natürlich wieder von Anfang an anwesend bei “seiner“ 100 km

Berlin-Staffel und so kam es zum Wiedersehen mit Hartmut Voigt vom LTC Berlin,

der schon als Schüler bei der ersten Berlin-Staffel dabei war … und

heute vier Minuten schneller als damals lief. Herzlichen Glückwunsch den

Weltrekordlerinnen und Weltrekordlern und allen anderen Teilnehmerinnen und

Teilnehmern für ihre persönlich erzielten Zeiten bei dieser

Veranstaltung, die sich als eine Mischung aus breiter Leistungsorientierung und

zur Förderung des Gemeinschaftssinns in der Leichtathletik versteht.

Die neuen SCC-Weltrekordlerinnen sind: Bianca Meyer, Gisela Gluth, Lorraine

Mc Carthy, Siglinde Hacke, Claudia Aust, Karsta Parsiegla, Sabine Hildebrand,

Marita Warner, Ursula von Knobloch und Schlussläuferin Eve Kuhn.

Die neuen Weltrekordler vom LTC Berlin in der Altersklasse M 40

heißen: Wolf Beisswanger, Volker Blumenthal, Hartmut Voigt, Matthias

Weis, Stephan Preston, Ulrich Schnittger, Manfred Kruggel, Olaf Böttge,

Horst Ungewickel und Schlussläufer Johannes Walter.

Die M50-Staffel des SCC Berlin startete mit: John Kunkeler, Franz Feddema,

Wolfgang Weising, Frank Deutschmann, Roland Winkler, Detlef Kuhlmann, Bernd

Hübner, Manfred Stephan, Claus Wilutzky und Schlussläufer Harry

Krause.

Übrigens: Die nächsten Weltrekorde sollen Mitte September 2005

aufgestellt werden … bei der 5. 100 km Berlin-Staffel.

Dr. Detlef Kuhlmann

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an