Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

8. Bethel athletics im Sportpark Gadderbaum

"right" />Die von Bodelschwinghschen Anstalten in Bethel bei Bielefeld und

der real,- BERLIN-MARATHON verbindet eine Kooperation seit dem

Ökumenischen Kirchentag 2003 in Berlin.

Sport trägt zur körperlichen und psychischen Gesundung kranker

Menschen und Mitbürger bei, deswegen soll die Aufmerksamkeit ständig

auf die segensreichen Tätigkeit der Bewegungs- und Sporttherapeutischen

Dienste von Bethel unter der Leitung Dr. Lutz Worms hingewiesen werden.

Die "Gesunden" sind aufgerufen durch Geldspenden diese

sportliche Tätigkeiten nachhaltig zu unterstützen.

„Bethel bleibt in Bewegung“ soll es weiter

heißen – und Sie können bei der Sportarbeit helfend

miteingreifen:

Bethel hilft, helfen Sie Bethel mit einer Geldspende!

Spenden Sie online unter www.bethel.de oder

Spendenkonto 4077

Sparkasse Bielefeld

BLZ: 480 501 61.

Stichwort: „Sport“.

Voller Erfolg

"right" />Ein voller Erfolg waren auch in diesem Jahr wieder die "Bethel

athletics", die Mitte Juli im Sportpark Gadderbaum stattfanden. Mehr als

1.000 Sportlerinnen und Sportler aus verschiedenen Regionen Deutschlands nahmen

in Bethel an dem Sportfest für Menschen mit Behinderung teil. Zur

Eröffnung mit dem Detmolder Regierungspräsidenten Andreas Wiebe und

dem Bielefelder Oberbürgermeister Eberhard David brachten die beiden

teilnehmenden Sportler Rainer Wollenburg und Carolin Korpal gemeinsam mit dem

zweifachen Olympiasieger im Bobfahren Olaf Hampel per Hubschrauber die

Bethel-Athletics-Flamme ins Stadion.

Für jeden eine Medaille

Ob Leichtathletik, Tischtennis, Judo, Schwimmen oder Fußball –

überall gab es anschließend spannende Wettkämpfe. Aber auch

wettbewerbsfreie Angebote standen auf dem Programm, und es wurden viele neue

Freundschaften geschlossen. Die Begeisterung und Freude der Teilnehmerinnen und

Teilnehmer waren mehr als beeindruckend und machten die Veranstaltung des

Bewegungs- und Sporttherapeutischen Dienstes Bethel unter der Leitung von Dr.

Lutz Worms zu einem ganz besonderen Ereignis. Auch wenn mit großem

Ehrgeiz um Gold, Silber und Bronze gekämpft wurde, konnten doch auch alle

anderen eine Medaille mit nach Hause nehmen. Schließlich galt vor allem:

„Dabei sein ist alles!“

Dank an Schülerinnen und Schüler aus

Bielefeld

Ehrenamtliche Unterstützung bei der Durchführung des in dieser Art

größten Sportfestes in Nordrhein-Westfalen gab es von mehreren

Hundert Schülerinnen und Schülern aus Bielefeld.

"10" />

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an