Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

Bücher zum Laufen – laufend neu …

Winni Mühlbauer: So einfach ist Laufen. Das Programm für den

leichten Einstieg. Rowohlt: Reinbek 2004. 199 S. 9,90 €. ISBN

3-499-61053-1.

Dieses Buch ist die überarbeitete Neuausgabe des 1997 erschienenen

Buches, das ursprünglich 1993 im Eigenverlag vertrieben wurde. Vielleicht

sind diese Daten zugleich ein Indiz für den Verkaufserfolg und für

die im Titel aufgestellte These, dass Laufen wirklich “so einfach“

ist … der Autor schildert quasi seine eigene Laufkarriere zum Nachmachen

für alle, die noch nicht laufend dabei sind. Sein erfolgreicher Weg

besteht aus einem Halb-Jahres-Programm mit zuletzt drei Lauftagen pro

Woche.

Georg Neumann/Kuno Hottenrott: Das große Buch vom Laufen.

Meyer & Meyer: Aachen 2002. 566 S. 29,80 €. ISBN

3-89124-911-X.

Dieses Buch ist vom Umfang her das dickste unter den hier präsentierten

Titeln und inhaltlich vorwiegend bewegungs- und trainingswissenschaftlich

ausgerichtet. Dafür bürgen schon allein die beiden Autorennamen:

Neumann ist habilitierter Sportmediziner am Institut für Angewandte

Trainingswissenschaft in Leipzig, Hottenrott lehrt und forscht nach beruflichen

Jahren in Marburg nun über Bewegungs- und Trainingswissenschaft sowie

Prävention an der Uni Halle-Wittenberg. Das Buch versteht sich als ein

“Standardwerk“ und trägt aktuelle Wissensbestände auf der

Basis neuester Forschungserkenntnisse zusammen (z.B. über

Muskelaktivität und Lauftechnik, über Trainingsmittel,

Trainingsmethoden und Trainingsstruktur, über Regeneration und

Entspannung).

Harald Pamminger/Alfred Obermayr: Wie ich zum `Kreta-Läufer`

wurde. Das etwas andere Laufbuch. Books on Demand: Norderstedt 2002. 327 S. 25

€. ISBN 3-8311-4302-1.

Dieses Buch ist sprachlich und formal teilweise eine Katastrophe, was man

jedoch vom Inhalt nicht ohne weiteres behaupten kann. Einer der beiden Autoren

(namentlich Harald P.) skizziert uns zunächst breit auf über hundert

Seiten seine persönliche Philosophie vom Laufen (z.B. Laufen als Droge,

Faszination Bestleistung), um uns dann mitzunehmen nach Griechenland auf die

extremen und geradezu atemberaubenden Lauf-Expeditionen seiner

One-Man-Run-Projekte Minotaurus I und II, bei denen der promovierte und

zwischendurch alkohol- und drogenabhängige Politikwissenschaftler im Jahre

2001 zuerst 1.300 km rund um die Insel Kreta in 26 Tagen und ein Jahr

später sogar 1.750 km rund um den Peleponnes in 21 Tagen zurückgelegt

hat.

Ulrich Pramann: Lauf Dich schlank! Lust am Laufen – Schritt

für Schritt zur Traumfigur. Ullstein Heyne List: München 2002. 112 S.

10,95 €. ISBN 3-517-06376-2.

Dieses Buch setzt eindeutig auf den Zusammenhang von ausdauerndem Laufen als

willkommenes Instrument zur Gewichtsreduktion. Voraussetzung dafür ist

jedoch, die Sache mit dem Laufen einerseits ernst zu nehmen und andererseits

wirklich auch mit Spaß zu betreiben. Daraus lassen sich sodann

Konsequenzen für eine optimale Ernährung ableiten. Das eine geht also

nicht ohne das andere und umgekehrt. Wie schnell tatsächlich auch immer

wie viele “Pfunde purzeln“ (hinterer Klappentext), können dann

hoffentlich alle am eigenen Leibe spüren, die so laufend ihr Idealgewicht

anzustreben versuchen. Eine Offerte ist das Buch des ehemaligen Chef-Redakteurs

von FIT FOR FUN dafür allemal.

Thomas Prochnow (Hrsg.): Laufen von A – Z. Das Lexikon der 430

wichtigsten Begriffe. LAS Verlag: Regensburg 2004. 228 S. 9,80 €. ISBN

3-89787-163-7.

Dieses Buch trägt zwar im Titel den Begriff Lexikon, trotzdem darf man

sich es als kleines handliches Taschenbuch vorstellen, das eine Mischung aus

Lauf-Wissen und Lauf-Unterhaltung in kompakter Form darstellen möchte. Der

Schwerpunkt liegt auf wichtigen Begriffen rund um das Lauftraining. Wie

schwierig es mitunter sein kann, solche Termini für ein derartiges Lexikon

auszuwählen bzw. zusammen zu stellen, zeigt der Eintrag

“Laufkleidung“. Denn daneben gibt es dann auch noch:

Funktionskleidung, Sportkleidung, Sommerliche Laufkleidung. Aber wo bleibt dann

die Winterliche Laufkleidung?

Die Serie “Bücher zum Laufen - laufend neu“ wurde

konzipiert und zusammengestellt von Dr. Detlef Kuhlmann, dem langjährigen

Ressortleiter Kultur beim real,- Berlin-Marathon, im Hauptberuf

Sportwissenschaftler an der Freien Universität Berlin und natürlich

selbst aktiver Läufer beim Sport-Club Charlottenburg (SCC Berlin) sowie

ehrenamtlich engagiert bei SCC-RUNNING.

Teil 1 der Serie "Bücher zum Laufen - laufend neu":

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002258

Teil 2 der Serie "Bücher zum Laufen - laufend neu":

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002259

Teil 3 der Serie "Bücher zum Laufen - laufend neu":

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002260

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an