Newsarchiv

Newsarchiv

Der BMW BERLIN-MARATHON als Beispiel für Standort-Marketing

Der Marketing Club Berlin zeichnete SCC EVENTS als Veranstalter des BMW BERLIN-MARATHON mit dem Ehrenpreis 2014 für besondere Verdienste um das Standort-Marketing Berlin aus.

Nach dem „Karneval der Kulturen“ 2010, der „Bread & Butter“ 2011 und dem „Gallery Weekend“ 2012 wurde diesmal  SCC EVENTS für ein Berliner Groß-Event ausgezeichnet, das  wie kein anderes Berlin in der ganzen Welt als sportbegeisterte und weltoffene Metropole bekannt gemacht hat.

„1974 mit 286 Teilnehmern und auf einer Rundstrecke im Grunewald bescheiden gestartet, ist der Berlin Marathon heute mit rund 40.000 Teilnehmern bei mehr als 70.000 Anmeldungen nicht nur zu einem der größten Marathonläufe der Welt, sondern zum jährlichen Highlight Berlins geworden. Mehr als eine Million Zuschauer verfolgen die Läufer heute bei ihrem Kurs durch beide Teile der Stadt und unzählige Millionen weltweit an den Fernsehschirmen. Wenn dies nicht allerbestes Standort-Marketing für Berlin ist, was dann?“, so Michael T. Schröder, Ehrenpräsident des MC Berlin, in seiner Laudatio.

„Ein Marathon ist immer eine Einzelleistung. Unser Team dahinter aber, das diesen Marathon organisiert, ist für den Erfolg des Marathon für die Stadt Berlin verantwortlich: 45 feste Mitarbeiter, über 70 Ressortleiter und mehr als 5.500 Ehrenamtliche. Für sie alle nehmen wir heute Abend diesen Preis entgegen“, äußerten sich Jürgen Lock und Christan Jost, Geschäftsführer der SCC EVENTS GmbH.

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an