Newsarchiv

Newsarchiv

Handbiker beim 31. real,- BERLIN-MARATHON - die Premiere

Es hatte sich wohl herumgesprochen, dass der real,- BERLIN-MARATHON der neuen

Sportart für Rollstuhlfahrer – den Handbikern - offen stand, denn

eine beachtliche Zahl von Handbike-Fahrern hatte sich zur Premiere in Berlin

eingefunden.

Bekannte Gesichter

Letztlich waren es insgesamt knapp 140 Anmeldungen. Viele bekannte Gesichter

waren auszumachen, Handbiker, die als Rennstuhlfahrer einst den MARATHON hier

gefahren waren und Mitglieder des BERLIN-MARATHON Jubilee-Clubs sind wie

Friedhelm Müller (16), Urs Schild und seine Frau Gabi aus der Schweiz

(16), Errol Marklein (12), Hans-Albert Werkmann (14), Markus Pilz (12),

Karl-Heinz Bauknecht (11) und viele andere.

"5" />Für gut befunden

Sozusagen ausprobiert – und für gut befunden – wurden die

Handbiker schon beim 24. Bewag BERLINER HALBMARATHON am 4. April 2004 und bei

der 13. Bewag City-Nacht auf dem Kurfürstendamm am 31. Juli

2004.

Nach dem Start um 8.40 Uhr am 26. September auf der Straße des 17.

Juni bildeten sich die typischen Staffeln, die sich je nach

Leistungsvermögen aufbauten.

Die größte Gruppe mit 11 Fahrern passierte als starke Spitzengruppe

die Halbmarathonmarke, und kam schließlich mit 9 Aktiven ins Ziel. Ein

packendes Finish sah den Favoriten Errol Marklein mit der Startnummer H 1 knapp

vor dem Holländer Michel Wijlens, der als

„Fußgänger“ zu diesem Sport gefunden hatte, und dem

Hamburger Stefan Lange.

1:17:02 bei den Männern

Trotz des Regenwetters wurde mit 1:17:02 Stunden eine Zeit gefahren, die

Rennstuhlfahrer noch nie erreicht hatten (der Streckenrekord – der auch

damals noch Weltrekord war – ist mit 1:21:39 der Seriensieger in Berlin

Heinz Frei (SUI) 1997 gefahren).

Und das ist wohl auch der Kick, der die ehemaligen erfolgreichen

Rennstuhlfahrer zu diesem neuem und schnelleren Sportgerät wechseln

ließ – eine neue Herausforderung mit Vorstoß in neue

Dimensionen.

1:24:43 bei den Frauen

Bei den Frauen, die inmitten des Gesamtfeldes ihren zeitabhängigen

Startplatz bekamen, setzte sich die junge Holländerin und Weltmeisterin

Monique van der Vorst in der Klassezeit von 1:24:43 Stunden mit 5 Minuten

Vorsprung vor der Wuppertalerin Andrea Eskau durch - (der Streckenrekord bei

den Rollstuhlfahrerinnen beträgt 1:42:07 und wird von Janette Jansen (HOL)

gehalten)- , knapp 8 Minuten später sicherte sich die Französin

Christyne Saladin den 3. Platz.

"5" />Wertung nur in offenen Klassen

Gewertet wurde in diesem Jahr nur in offenen Klassen, perspektivisch wird das

angegangen werden, um den bei den Rennstuhlfahrern üblichen Standard der

Wertung nach Schadensklassen auch für die Handbikern anzuwenden. Eines ist

jedoch sicher, wie bei den Läufern wird es im kommenden Jahr auch eine

eine Begrenzung bei den Handybikern in der Teilnehmerzahl geben müssen.

Aus logistischen Gründen wird eine noch zu definierende Höchstgrenze

nicht überschritten werden dürfen, um für alle Teilnehmer am

real,- BERLIN-MARATHON sichere und faire Bedingungen gewährleisten zu

können.

Bereicherung

Für die Organisatoren des real,- BERLIN –MARATHON war jedenfalls die

Einführung der neuen Sportart Handbiken eine zusätzliche sportliche

Bereicherung.

Dr. Reiner Pilz

Das weitere "Rahmenprogramm" rund um den 31. real,-

BERLIN-MARATHON 2004:

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002537

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002470

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002503

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002509

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002511

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002512

Das kulturelle und wissenschaftliche Rahmenprogramm des 31. real,-

BERLIN-MARATHON 2004:

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002536

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002500

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002460

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002200

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002398

"Vermischtes" zum 31. real,- BERLIN-MARATHON

2004:

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002542

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002541

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002538

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002521

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002504

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002471

Alles Wissenswerte über das Inline-Skating beim 31. real,-

BERLIN-MARATHON 2004:

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002526

Alle anderen sportlichen Vorberichte und Ergebnisse der Läufer

und Inlineskater des 31. real,- BERLIN-MARATHON 2004 in großer Fülle

im "Archiv":

www.real-berlin-marathon.com/news/archiv

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an