Newsarchiv

Newsarchiv

Noch drei Wochen bis zum AVON RUNNING 21. Berliner Frauenlauf

Die Vorbereitungen für den AVON RUNNING 21. Berliner Frauenlauf am

Samstag, dem 22. Mai 2004 im Berliner Tiergarten gehen nun langsam, aber stetig

in die entscheidende Phase des Trainings. Im letzten Jahr starteten 10.528

Frauen aus 44 Nationen über die 5 und 10 km Distanzen, die laufend,

walkend und nordic-walkend zurückgelegt werden können.

In diesem Jahr wird eine ähnlich hohe Beteilung seitens des

veranstaltenden SCC-RUNNING geben. Der Berliner Frauenlauf ist der älteste

seiner Art und mit Abstand der größte in Deutschland bzw. einer der

schon größeren in Europa … (um zu den ganz großen zu

gehören muß aber noch einiges mehr getan werden!) - zu dem ist es

einer der ganz wenigen Läufe, bei dem mehr Männer als Frauen

unterwegs auf der Strecke applaudieren …

By the way: Haben Sie sich, verehrte Internetnutzerin und Leserin dieses

Artikels, eigentlich schon angemeldet und mit den Vorbereitungen für

“ihren“ Frauenlauf begonnen?

Schon seit Mitte März bietet SCC-RUNNING in Verbindung mit dem

Hauptsponsor adidas ein differenziertes Vorbereitungstraining für

interessiere Frauen mit und ohne Lauferfahrung an. Jeden Samstag um 17 Uhr geht

es los von der John-Foster-Dulles Allee (kurz vor dem Haus der Kulturen der

Welt) auf einer flachen Strecke, die zunächst am Bundeskanzleramt

vorbeiführt (um nachzuschauen, ob Schröder auch guckt!) und dann

weiter gegenüber der anderen Seite der Straße des 17. Juni auf einem

ca. vier Kilometer langen Rundkurs, der je nach Leistungsvermögen der

teilnehmenden Frauen mehrfach zurückgelegt werden kann. Durchschnittlich

50 Frauen zwischen 12 und 66 Jahren nehmen an diesem kostenlosen Training von

SCC-RUNNING teil, das geleitet wird von einem fünfköpfigen

lauferfahrenen Team mit Marion Sarasa, Nicole Priebe, Sabine Hildebrand, Dirk

Borgert und Dr. Detlef Kuhlmann. Trotz des familienfreundlichen 1. Mai

besuchten am letzten Samstag über 30 Teilnehmerinnen das Training:

“Wir empfehlen den Frauen natürlich auch während der Woche

möglichst zwei bis drei Laufeinheiten einzuplanen, um wirklich topfit an

den Start zu geben“, rät Dirk Borgert, selbst langjähriger

Trainer der größten Laufgruppe im SCC Berlin, die sich jeden

Dienstag und Donnerstag um 18.00 Uhr im Mommsenstadion (Nahe Deutschlandhalle)

in der Waldschulallee trifft.

Viele Frauen laufen immer noch allein. Dabei macht es in einer Gruppe mit

“Gleichgesinnten“ noch viel mehr Spaß. Sabine Hildebrand, die

vor Jahren über die Frauenlaufvorbereitungsgruppe von SCC-RUNNING zu

diesem gesundheitsfördernden Ausdauersport fand und inzwischen

geprüfte Lauftreffbetreuerin des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV)

ist, unterstreicht das Gemeinschaftsgefühl: “Unser Samstagtraining

soll auch dazu beitragen, den Frauen die wohltuende Erfahrung eines Laufens in

der Gruppe zu vermitteln, die ihrem Leistungsniveau entspricht“.

An den beiden kommenden Samstagen vor dem großen Wettkampf

präsentiert sich die Firma adidas mit einem Infomobil, wo auch

Laufbandtests vorgenommen sowie Laufschuhe ausgeliehen werden können. Wer

daran interessiert ist, sollte sich jedoch schon frühzeitig vor 17.00 Uhr

an Ort und Stelle einfinden.

Wer sich noch zum AVON RUNNING 21. Berliner Frauenlauf anmelden möchte,

kann dies im Internet unter www.berlin-marathon.com bis zum 5. Mai

(Anmeldeschluss!) tun.

Danach sind Nachmeldungen nur noch vom 19. – 21. Mai möglich

– mit erhöhtem Organisationsbeitrag.

Weitere Fragen werden auch unter info@berlin-marathon.com beantwortet oder

unter Tel. 030/301 288 10 oder bei einem persönlichen Besuch in der

Geschäftsstelle von SCC-RUNNING, Glockenturmstraße 23, 14055 Berlin

in der Zeit Montag und Mittwoch 10 bis 17 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 10

bis 18 Uhr sowie am Freitag von 10 bis 16 Uhr.

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an