Newsarchiv

Newsarchiv

Tipps und Hintergründe zum real,- BERLIN-MARATHON (4)

STRECKE RECHTZEITIG FREIHALTEN:

Ab Freitag bereits Sperrungen, Skater starten am Sonnabend um 10 Uhr

Gemeinsam mit der Berliner Polizei bittet SCC-RUNNING, der Veranstalter des

real,- BERLIN-MARATHON, die Berliner darum, rechtzeitig die Strecke des 31.

real,- BERLIN-MARATHON frei zu halten. Bereits ab Freitag wird es Sperrungen

geben. Die 42,195 km sind durch Schilder am Straßenrand sowie durch die

Blaue Linie markiert. Hier sollte man sein Auto nicht abstellen. Informationen

gibt die Berliner Polizei unter der Telefonnummer: 030 – 4664 9840 50 /

51 Die Hotline von SCC-RUNNING ist zu erreichen unter: 030 – 3012

8810

real,- BERLIN-MARATHON UND DIE BERLINER WASSERWERKE PRÄSENTIEREN:

RUN FOR THE UNIVERSE – Heute Ausstellungseröffnung

Die Wiener Aktionskünstlerin Claudia Nebel hatte im vergangenen Jahr am

Gendarmenmarkt ein 68 Quadratmeter großes, abstraktes Bild auf die

Straße geklebt. „Run for the Universe“ nannte sie das

Kunstwerk. Über 30.000 Marathonläufer rannten dann darüber

hinweg. Anschließend hat Claudia Nebel das Bild in 1x1 Meter große

Teile zerschnitten, jedes Stück mit Läuferportraits ergänzt und

gerahmt.

Die Kunstwerke sind nun im Rahmen des real,- BERLIN-MARATHON vom 24. bis zum

30. September in der Galerie der Berliner Wasserbetriebe, Neue

Jüdenstraße 1 (Eingang Stralauer Straße), Berlin Mitte, zu

sehen. Die Öffnungszeiten sind von 14 bis 18 Uhr, die nächste

U-Bahn-Station ist die Klosterstraße (U-Bahnlinie 2).

Die Ausstellungseröffnung findet bereits am Donnerstag, 23. September

2004, um 18 Uhr statt. Die Eröffnung wird der Initiator des

BERLIN-MARATHON, Horst Milde, vornehmen.

GRÖSSTE DEUTSCHE SPORTMESSE FÜR ENDVERBRAUCHER ÖFFNET AM

DONNERSTAG:

Die BERLIN VITAL erwartet über 100.000 Besucher

Die BERLIN VITAL ist schon seit einigen Jahren die größte

deutsche Sportmesse, die für den Endverbraucher offen ist. Integriert in

diese Messe ist natürlich, wie zuletzt, die Startnummernausgabe und der

komplette Servicebereich von SCC-RUNNING – vom Souvenirverkauf bis zum

Trouble Desk. Die BERLIN VITAL ist in den Messehallen am Funkturm am Donnerstag

(14 bis 21 Uhr), Freitag (12 bis 21 Uhr) und Sonnabend (9 bis 18 Uhr)

geöffnet. Besonders die Berliner Läufer und Inline-Skater sollten am

besten am Donnerstag ihre Startunterlagen abholen, denn am Freitag Nachmittag

und Sonnabend wird es erfahrungsgemäß sehr voll.

Ein Schwerpunkt der BERLIN VITAL in den Messehallen am Funkturm ist die

Sportmedizin. Der Sportmedizinische Service (SMS) bietet ein großes

Informations- und Serviceangebot. Wer kurzfristig gesundheitliche Probleme hat

oder auch nur allgemeine medizinische Fragen, kann sich an das Team um den

Medical-Director Dr. Willi Heepe wenden. Es werden auch Podiumsdiskussionen zu

verschiedenen sportmedizinischen Themen angeboten.

Ausdauer, Gesundheit, Fitness, Ernährung und Sportinnovation sind die

übergreifenden Themen der BERLIN VITAL. Über 200 internationale

Aussteller werden in den Messehallen auf einer Fläche von rund 18.000

Quadratmetern vertreten sein. Darunter sind natürlich auch viele

Verkaufsstände mit Sportartikeln. Außerdem werden beispielsweise

eine Reihe von nationalen und internationalen Veranstaltern für ihre

Läufe werben. Mit deutlich über 100.000 Messebesuchern ist bei der

BERLIN VITAL zu rechnen.

INLINE-SKATER-RENNEN AM SONNABEND:

Monique Garbrecht-Enfeldt gibt Startschuss

Die Eisschnellläuferin Monique Garbrecht-Enfeldt wird am Sonnabend den

Startschuss beim real,- BERLIN-MARATHON für die Inline-Skater geben. Die

35-jährige Berlinerin ist eine der erfolgreichsten deutschen

Eisschnellläuferinnen. Sie ist neunfache Weltmeisterin und Weltrekordlerin

über 1000 Meter. Das Rennen der Inline-Skater – unter den 8.191

Startern sind die beiden Vorjahressieger Juan Carlos Betancur (Kolumbien) und

Julie Glass (USA) sowie der US-Start Chad Hedrick – beginnt um 10 Uhr auf

der Straße des 17. Juni.

DUELL SKATER-STAR GEGEN RAD-STAR AM SONNABEND:

Chad Hedrick und Jens Voigt messen sich über 150 Meter

Zu einem spektakulären Duell kommt es am Sonnabend im Anschluss an das

Inline-Skater-Rennen beim 31. real,- BERLIN-MARATHON. Der US-Star Chad Hedrick

– über 50facher Weltmeister und einer der großen Favoriten

beim real,- BERLIN-MARATHON – wird in einem Duell auf der Zielgeraden am

Brandenburger Tor gegen den Rad-Star Jens Voigt antreten. Der 33-jährige

Berliner, mehrfacher Starter der Tour de France und Siebenter der WM im

Einzelzeitfahren 2000, gehört zum Radprofi-Team CSC. Voigt auf dem Rad und

Hedrick mit Skates werden sich einen 150 Meter langen Zweikampf liefern.

ACHTUNG: SPERRFRIST FÜR DIE FOLGENDE MELDUNG – SONNTAG 9 UHR

Der Tag der Überraschungen für Jubilee-Läuferin Marina

Boßdorf

Zu den 1.293 Jubilee-Läufern – jene Läufer, die mindestens

zehnmal im Ziel ankamen beim real,- BERLIN-MARATHON – kommen dieses Jahr

bis zu 61 ‚neue’ mit hinzu. Unter ihnen befindet sich die

neunmalige real,- BERLIN-MARATHON-Teilnehmerin Marina Boßdorf, 43 Jahre.

Ihr Mann hat sich aus dem Grund eine ganz besondere Überraschung

ausgedacht.

Er selber ist schon 14-mal den Marathon gerannt und wird dieses Jahr nur

für seine Frau laufen. Ein Transparent mit der Aufschrift ‚Mein

Marinchen zum 10x dabei’ wird Herr Boßdorf mit dabei haben, um die

Zuschauer darauf aufmerksam zu machen.

In der Hauptstraße 5 findet jedes Jahr eine Marathon-Balkonparty

statt. Dieses Mal hat er die Bewohner des Hauses auf seiner Seite, und sie

werden ihm helfen seine Frau zu überraschen. Sie werden ein Plakat mit dem

Titel ‚Wir begrüßen Marina zum 10. Mal’ raushängen,

und dann werden sie als besondere Überraschung einen Korb mit

geschnittenen Melonen herunterlassen – denn das hat sich Marina beim

real,- BERLIN-MARATHON schon immer als Erfrischung gewünscht, aber nie

bekommen.

Im Ziel wartet dann eine weitere Überraschung auf sie. „Ich werde

wohl nie einen Pokal wie die anderen gewinnen“, pflegte sie zu sagen,

doch am Sonntag bei ihrem 10. real,- BERLIN-MARATHON soll alles anders werden.

Ihre Tochter Janin wird im Ziel mit einem Pokal auf sie warten – nur

für sie allein.

Marina Boßdorf wird wohl aller Voraussicht nach zu langsam sein um bei

der offiziellen Ehrung der Jubilees mit auf der Bühne dabei sein zu

können. Aber bei so vielen Überraschungen auf der Strecke wird das

doch hoffentlich nicht allzu schlimm sein.

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an