Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

Über 400 Athleten für die 11. Cross-Europa Meisterschaft gemeldet

Läufer aus 27 Nationen werden am 12. Dezember im Ostseebad

Heringsdorf bei den 11. SPAR European Cross Country Championships der EAA an

den Start gehen

"10" />Großes Interesse

Auf großes Interesse stoßen bei den europäischen

Leichtathletik-Nationen die 11. SPAR European Cross Country Championships im

Ostseebad Heringsdorf. 409 Athleten aus 27 Nationen wurden für die

Titelkämpfe am kommenden Sonntag (12.12.) auf Usedom gemeldet.

Auch wenn erfahrungsgemäß einige Athleten bei den vier Wettbewerben

der Männer, Frauen, Junioren und Juniorinnen aus den unterschiedlichen

Gründen doch nicht an der Startlinie stehen werden, könnte die 11.

Auflage der Cross-EM mit einem Teilnehmerrekord in die Annalen des

Europäischen Leichtathletik-Verbandes EAA eingehen.

Viermalige Sieger Sergey Lebid aus der Ukraine

Im Mittelpunkt des Interesses steht dabei der Männer-Wettbewerb über

9 640 m. Darunter auch der viermalige Sieger Sergey Lebid aus der Ukraine, der

sich auf der selektiven Strecke am Schloonsee anschicken wird, seine einmalige

Bilanz um einen weiteren Titel auszubauen. Der zuletzt in Darmstadt

beeindruckend auftrumpfende zweifache Studenten-Cross-Weltmeister Günther

Weidlinger (Österreich), der 10 000 m-Europameister Jose Manuel Martinez,

der 10 000 m-EM-Dritte Jose Rios (beide Spanien), Tom van Hooste (Belgien) und

Karl Keska (Groß-Britannien) können am ehesten unter den 101

Startern dem Ukrainer mit Wohnsitz Ferrara gefährlich werden.

Bei den Frauen ohne Radcliffe

Bei den Frauen fehlen mit Paula Radcliffe (Groß-Britannien) und Elvan

Abeylegesse (Türkei) die beiden Erstplatzierten des Vorjahres, dadurch

erscheint der Ausgang über die 5 640 m-Distanz ziemlich offen zu

sein.

Die Vorjahresdritte Anikó Kálovics (Ungarn), die 5000

m-Olympiafünfte Jo Pavey (Groß-Britannien) und die European

Challenge-Siegerin Michaela Botezan (Rumänien), aber auch Irina Mikitenko

(LG Eintracht Frankfurt) als Olympiasiebte und ihre kampfstarke Teamkollegin

Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg) sollten gute Chancen auf einen Spitzenplatz unter

den 90 Starterinnen haben.

Hoher Standard

Große Nachwuchsfelder charakterisieren den hohen Standard bei den beiden

Wettbewerben der Junioren (5 640 m) und Juniorinnen (3 640 m), die

traditionsgemäß die Cross-Europameisterschaften eröffnen. Bei

den Junioren interessiert natürlich der Auftritt der im Vorjahr in

Edinburgh so überlegen voraus laufenden russischen Zwillinge Yevgeniy und

Anatoliy Rybakov, während bei den Juniorinnen nach dem Aufrücken in

die Frauenklasse neue Medaillengewinner gesucht werden.

Medaillenchancen für die Deutschen?

Durchaus mit Medaillenchancen gehen die deutschen Läuferinnen und

Läufer ins Rennen. Dies gilt insbesondere für die Frauenmannschaft,

die mit Irina Mikitenko, Sabrina Mockenhaupt, Luminita Zaituc und Susanne

Ritter um Bronze laufen kann. Gleiches gilt auch für die Juniorinnen um

die Junioren-WM-Fünfte Verena Dreier (LG Sieg), die im Vorjahr

überraschend als Dritte auf dem Siegerpodest standen.

Und so sieht das Aufgebot des Deutschen Leichtathletik-Verbandes

(DLV) im Detail aus:

Männer:

Alexander Lubina, Christian Güssow (beide TV Wattenscheid), Martin

Beckmann (LG Leinfelden-Echterdingen), Sebastian Hallmann (LACQuelle

Fürth/ München/ Würzburg), Oliver Mintzlaff (LG Bonn/ Troisdorf/

Niederkassel), André Pollmächer (LAC Erdgas Chemnitz).

Frauen:

Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg), Luminita Zaituc, Susanne Ritter (beide LG

Braunschweig), Julia Viellehner (TSV Winhöring), Stephanie Maier (LG

Leinfelden-Echterdingen), Irina Mikitenko (LG Eintracht Frankfurt).

Junioren/ U 20:

Frederik Töpel (LG Olympia Dortmund), Ricardo-Felippe Giehl (TSV Bayer

Leverkusen) Sven Praetorius (SCC Berlin), Stefan Eberhardt (LC Thüringen

Gas Erfurt), Moritz Waldmann (LG Hannover), Paul Schmidt (Dresdner

SC).

Juniorinnen/ U 20:

Verena Dreier (LG Sieg), Regina Schnurrenberger (FTSV Straubing), Kerstin

Marxen (TSV Bayer Leverkusen), Eva-Maria Stöwewr (LAC Veltins

Hochsauerland), Nadia Hamdouchi (LG Neckar/ Enz), Cornelia Schwennen (SV

Concordia Emsbüren).

Die Wettbewerbe beginnen am Sonntag (12.) um 11.15 Uhr mit den

Juniorinnen.

Die Junioren folgen um 12.00 Uhr,

der Startschuss für die Frauen fällt um 13.10 Uhr,

das große Finale wird um 13.45 Uhr mit dem Lauf der Männer

eingeläutet.

Detlef Uhlemann, der DLV-Teamtrainer für

Cross-Country,

schreibt unter der Überschrift „Macht Euch auf die Socken nach

Usedom"

auf der Internetseite des real,- BERLIN-MARATHON:

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002662

"Zum Abschluss habe ich noch eine Bitte an die bekannt engagierte und

begeisterungsfähige „Berliner Langstreckengemeinde“.

Für Euch liegt Usedom doch praktisch vor der Haustür und wann bekommt

man schon einmal die Chance so ein Laufereignis mit vergleichbar geringem

Aufwand miterleben zu können, zumal ein attraktives läuferisches

Rahmenprogramm geboten wird.

Also, macht Euch auf die Socken, zeigt Flagge (durchaus wörtlich zu

nehmen) und unterstützt unsere Mannschaften; denn nicht nur die

Läufer, sondern auch die Fans können sich durchaus ein Beispiel an

den erfolgreichen Crossnationen nehmen.

Ich hoffe, wir sehen uns auf Usedom!

Im übrigen wird es am Sonnabend, dem 11.12.2004 um 12.00 Uhr einen

Halbmarathon für Jedermann geben und um 14.00 Uhr und 14.30 einen

Talentecrosslauf.

Der Cross-Country-Lauf in Berlin und die Bedeutung des Crosslaufes

allgemein in nationaler und internationaler Sicht sowie sein Stellenwert in

Deutschland im Rückblick der Veröffentlichungen:

Cross EM auf Usedom belebt Deutsche Langstreckenszene

Detlef Uhlemann bezieht Stellung zur deutschen Crosslaufszene - Macht Euch auf

die Socken nach Usedom!

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002662

Cross: Von Darmstadt über die DM in Bremen zur EM nach

Heringsdorf

Starker Auftritt des DLV-Nachwuchses

EM-Nominierung bei den „Deutschen“ auf der Bremer

Galopp-Rennbahn

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002632

X-Lauf auf der Insel oder die Seele des Langstreckenlaufens in

Großbritannien

Besonderer Stellenwert in der britischen Leichtathletik - wenn der Schlamm

durch Regen

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002618

Darmstadt-Cross geht neue Wege

Team-Challenge mit dem Nationalkader am Start – Ein Experiment zur

Attraktivitätssteigerung in der Leichtathletik – Zahlreiche

Highlights auf der Lichtwiese: Deutsche Hochschulmeisterschaften,

EM-Qualifikation und Schülerwettbewerbe

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002617

Vor 40 Jahren gewann Bodo Tümmler den ersten Berliner

Cross-Country-Lauf – der Sieger erinnert sich

Der Weltklasseläufer, Europameister und Olympiadritte über 1500 m von

Mexico holten sich seine Lauf-Grundlagen beim Crosstraining

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002615

Starker Auftakt in Gent in die Cross-Saison: Deutsche Läufer

vorne

Sabrina Mockenhaupt gewinnt in Gent und weitere gute Plätze für die

Deutschen

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002606

Carmen Rüdiger und Steffen Berger gewinnen

SCC-Cross

Mit 1.205 Teilnehmern wieder großartige Resonanz im Grunewald

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002601

Ananas als Siegespreis und Hindernisse auf dem Parcours Crosslauf

als Vorbereitung auf die Deutschen - und Cross Europa

Meisterschaften

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002595

41. SCC-Cross am Sonntag: Der Ursprung der

Laufbewegung

Ein Stück Laufsportgeschichte Deutschlands

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002591

Cross Country Running – Schule des Willens und der

Kraftausdauer.

(Fast) Alle machen es – nur die Deutschen zeigen kaum Interesse:

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002587

Carmen Rüdiger startet beim Cross:

www.real-berlin-marathon.com/news/show/002584

Die Blamage der deutschen Leichtathletik (-Trainer)

www.real-berlin-marathon.com/news/show/001874

Paula Radcliffe krönt die Cross-EM in Edinburgh

www.real-berlin-marathon.com/news/show/001717

Topbesetzung beim Darmstadt-Cross

www.real-berlin-marathon.com/news/show/001682

40. Berliner Crosslauf - jung wie eh und je - 1.576 Läufer feiern

Jubiläum

www.real-berlin-marathon.com/news/show/001674

40. Berliner Cross-Country-Lauf

Aufwärtstrend im Grunewald, Uta Pippig joggt locker mit

www.real-berlin-marathon.com/news/show/001675

Jubiläum des Berliner Cross-Country Laufes

Die Großmutter aller Läufe wird am 9. November 40 Jahre alt

www.real-berlin-marathon.com/news/show/001670

Die SiegerInnen des Berliner Crosslaufes von 1964 - 2002

Bodo Tümmler (SCC Berlin) hieß der erste Sieger

www.real-berlin-marathon.com/news/show/001671

Großmutter wird 40 – am Anfang war der Cross -

“Dem echten Crosser kommt jede Mühsal gelegen“

www.real-berlin-marathon.com/news/show/001644

40 Jahre Volkslaufbewegung in Deutschland … und kein Ende

Der 40. Berliner Cross-Country-Lauf am 9. November ist die

“Großmutter“ aller Läufe in Berlin

www.real-berlin-marathon.com/news/show/001634

Cross-WM in Avenches/ Schweiz

www.real-berlin-marathon.com/news/show/001264

Favorit Jirka Arndt auf der Zielgeraden überspurtet

Crosslauf von SCC-RUNNING wieder im Aufwind

www.real-berlin-marathon.com/news/show/001079

Ananas als Siegespreis und umgestürzte Bäume auf dem

Parcours

www.real-berlin-marathon.com/news/show/001075

Das Comeback des Crosslaufens

Wiedererstarktes Europa – Nur in Deutschland kommt der Cross nicht

voran

www.real-berlin-marathon.com/news/show/001065

Cross EM in Thun (SUI)

Sportlicher Wert der Cross-EM unbestritten

www.real-berlin-marathon.com/news/show/000664

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an