Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019
Timing Partner

News

News

Dirk Niebisch und Eva Greiner gewinnen die Doppelwertung in Berlin: Skaten und Laufen

Die beiden Deutschen Dirk Niebisch und Eva Greiner gewannen die Doppelwertung beim real,- BERLIN-MARATHON. Seit das Inline-Skater-Rennen einen Tag vor dem Marathon der Läufer stattfindet, gibt es die Möglichkeit, zweimal an den Start zu gehen. Es sind hauptsächlich offenbar starke Inline-Skater, die beim real,- BERLIN-MARATHON doppelt teilgenommen haben.

Damit beide Rennen möglichst gleichmäßig bewertet werden, galt in diesem Jahr folgende Regelung für die Ergebnisauswertung: Die Skaterzeit wird vor der Summierung mit der Läuferzeit mit einem Faktor multipliziert. Der Faktor ergibt sich, indem die jeweilige Siegerzeit des schnellsten Läufers und der schnellsten Läuferin durch die jeweilige Siegerzeit des schnellsten Skaters und der schnellsten Skaterin geteilt wird.

Dirk Niebisch benötigte eine Zeit von 5:38:11

Dirk Niebisch benötigte im Inline-Skating 1:09:52 Stunden und lief 3:12:46. Insgesamt ergab sich eine Zeit von 5:38:11. Zweiter wurde Dirk Hupe, der im Skating hochklassige 1:01:30 Stunden erreichte und 3:31:09 lief (Gesamt: 5:39:10). Dritter wurde Stefan Bertsch (1:13:38/3:09:31/5:42:46).

Eva Greiner - Gesamt: 6:36:31

Auch bei den Frauen kamen die ersten drei aus Deutschland. Eva Greiner erreichte beim Skating starke 1:15:32 und lief 3:59:19 (Gesamt: 6:36:31). Zweite wurde Simone Kupka (1:26:54/3:40:50/6:41:42), Dritte war Silke Hamacher (1:41:09/3:17:39/6:48:10).

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an