Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

14. Bewag City-Nacht: Masse und Klasse am Start

Die Bewag City-Nacht hat in den letzten Jahren eine enorme Entwicklung

gemacht. Das Rennen über 5 und 10 km für Läufer, Walker, Inline-Skater

und Rollstuhlfahrer ist längst der größte Straßenlauf seiner Art in

Deutschland. Die Bewag City-Nacht bietet ein besonderes Flair auf dem

abendlichen Kurfürstendamm. Mit starker nationaler Besetzung beginnt

die 14. Auflage der Bewag City-Nacht am kommenden Sonnabend (6. August)

um 19.30 Uhr.


Im vergangenen Jahr startete bei der Bewag City-Nacht die Rekordzahl

von 7.094 Athleten. Doch das Potenzial dieses Rennens ist noch längst

nicht ausgeschöpft, für viele Läufer außerhalb Berlins ist die Bewag

City-Nacht immer noch eher ein Geheimtipp. Bisher liegen SCC-RUNNING

7.500 Anmeldungen vor. Allerdings sind Nachmeldungen am Sonnabend ab 17

Uhr im Start-Ziel-Bereich an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche noch

möglich, so dass mit mehr als 8.000 Teilnehmern zu rechnen ist.

Darunter werden 6500 Teilnehmer über die 10 km, 1000 Läufer über die 5

km sowie rund 700 Inline-Skater über die 10 km an den Start gehen. Wie

in den letzten Jahren werden an dem Rundkurs bis zu 55.000 Zuschauer

erwartet. Live-Musik wird für zusätzliche Stimmung sorgen. Bei warmen

Temperaturen werden zur Abkühlung Duschen auf der Strecke installiert.


Der neue Kurs hat sich in den vergangenen zwei Jahren etabliert und

bedeutet einen deutlichen Fortschritt gegenüber der früheren

Pendelstrecke auf dem Kurfürstendamm. Gelaufen wird nun auch über die

nördliche Parallelstraße des Ku’damms, die Kantstraße. Für das stark

gewachsene Läuferfeld ist wesentlich mehr Platz entstanden.


Strecke online betrachten


Da die Strecke sehr flach ist, können hier erstklassige Zeiten gelaufen

werden. Am Start sein wird unter anderem Carsten Schütz (Startnummer 5)

und der erst 21-Jährige Deutsche Halbmarathonmeister Stefan Koch (Stnr.

2). Auch Hedrit Embaye (Stnr. 4), der im letzten Jahr als erster

Deutscher auf Platz drei landete wird wieder bei der City-Nacht dabei

sein.


Bei den Frauen werden Streckenrekordhalterin Claudia Dreher (Stnr. F2)

und Melanie Kraus (Stnr. F3) an den Start gehen. Im Mai hatte Melanie

Kraus das Duell beim AVON RUNNING Berliner Frauenlauf im Tiergarten

gewonnen und belegte den zweiten Platz vor Claudia Dreher. Im Rennen

ist am Sonnabend mit Monika Drybulska (Stnr. F1) auch die polnische

Titelverteidigerin. Sie ist in Athen bei den Olympischen Spielen im

Marathon an den Start gegangen. Ihre 10-km-Bestzeit liegt bei 32:57

Minuten.


Weitere Informationen im Internet unter: www.berliner-citynacht.de

Auf Grund des Aufbaus der Start- und Zielinfrastruktur werden ab 12

Uhr der Kurfürstendamm zwischen Joachimthaler Straße und Nürnberger

Straße in beiden Richtungen gesperrt. Ab 17 Uhr wird dann der

Kurfürstendamm ab Lehniner Platz Richtung Gedächtniskirche Stück für

Stück gesperrt. Auf Berlins Shopping-Meile wird zu diesem Zeitpunkt

absolutes Parkverbot herrschen. Den Berliner Autofahrern wird geraten,

den Kurfürstendamm nachmittags bis in die Nacht 2:00 Uhr zu meiden.

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an