Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019
Timing Partner

Newsarchiv

Newsarchiv

1605 Skater am Start beim 21. Halbmarathon des SCC

Das Berlin eine sehr schnelle Strecke zu bieten hat, bewies einmal mehr der

Vorjahressieger Steven Madsen (Dänemark), der in neuer Rekordzeit von

34:47 min. das Rennen der Inline Skater beendete. Er gewann vor den beiden

Nationalmannschaftsläufern Nico Wieduwilt und Marko Keßler (beide

Team Rollerblade) aus Gera. Häufig gefahrene Attacken des Salomon Acces

Team hatten kurz vor Rennende dafür gesorgt, daß nur noch eine 3

köpfige Spitzengruppe das hohe Tempo aufrechterhalten konnte und so bogen

dann Steven Madsen (Team Viking Rubber), Nico Wieduwilt und Marko Keßler

Kopf an Kopf auf die Zielgerade ein. Im Schlußsport setzte sich dann der

Däne knapp vor den Rollerblade Fahrern durch.

Bei den Damen gab es einen 2fach Erfolg für die Hauptstadt. Hier gewann

die für das Salomon Access Team laufende Stephanie Pipke in 38:46 min. vor

Jana Gegner (Roces) und Maritje Sell (Salomon Access Team) .

Überzeugend die Leistung von Markus Drubba (Team FILA Berlin),der als

bester Berliner Junior in einer Zeit von 38:41 min. die Ziellinie

überquerte und damit immerhin Platz 23 in der Gesamtwertung belegte.

Franziska Fechner (Team FILA Berlin) sichert sich in einer Zeit von 40:58

min. den zweiten Platz in ihrer Altersklasse.

Mike Saft (Team FILA Berlin)

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an