Newsarchiv

Newsarchiv

Blinde Marathonläuferin sucht Begleitung

Eine außergewöhnliche Teilnehmerin wird der 28. real.-

BERLIN-MARATHON am 30. September 2001 haben:

Sharlene Wills ist eine Läuferin, die seit Geburt an blind ist.

Sie trat an den SCC heran und bat um Unterstützung, damit sie

Läufer/innen findet, die sie beim Marathon über die Strecke

führend begleiten können.

Die Teilnahme von blinden Läufern/innen ist nichts Ungewöhnliches

beim real,- BERLIN-MARATHON. In den letzten Jahrzehnten haben Werner Rathert,

der sogar sehr schnelle Zeiten mit eigenen Begleitern auf dem Rad lief, und der

Berliner Jürgen Lubnau vom Blindensportverein Berlin mit einem

eingespielten Helferteam bereits mehrmals teilgenommen.

Für Sharlene sucht der SCC Läufer/innen, die sie über die

Marathonstrecke führen können (302 53 70).

Sharlene Wills ist 53 Jahre alt. Sie wohnt in Los Angeles (USA) in der

Nähe von Hollywood, Kalifornien. Sie fing 1988 mit dem Marathonlaufen mit

einem Führhund an, inzwischen hat sie sich an 29 Marathonläufen

beteiligt. "Laufen lässt mich frei und unabhängig fühlen

und ist ein großer Teil meines alltäglichen Lebens", sagt

sie.

Sharlene ist eigentlich schon "Berlinerin". Sie war von 1969 -

1977 in Berlin als Studentin und Musiktherapeutin. "Die Berliner Jahre

waren eine der glücklichsten in meinem Leben" sagt sie in der

Rückschau. Sie schloss ihr Universitätsstudium mit einem B.A. Degree

ab. In den USA arbeitete sie seit 1979 für den County of Los Angeles, seit

1987 ist sie als Legal Stenographic Reporter bei der Polizei tätig.

Der real,- BERLIN-MARATHON freut sich auf Sharlene Wills und ihre Berliner

Laufbegleitung.

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an