Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

Bücher zum Laufen – laufend neu … IV Teil IV

Lavinja (Hrsg.): Das offizielle Buch zum 31. real,- BERLIN-MARATHON 2004. WESSP: Nürnberg 2004. 148 S.; 24,80 €. ISBN 3-9999951-11-X.

Dieses Buch ist der zweite und jüngste Bildband über den real,-BERLIN-MARATHON,

und zwar über den 31. im Jahre 2004, der die bewegten Ereignisse über

42,195 km und das Drumherum in bewegenden Bildern sozusagen für die

Ewigkeit festhält … wer wollte da nicht gleich selbst blättern und die

eigenen Momente des Glücks und Erfolgs, vielleicht auch des Leidens und

der Qual noch einmal Revue passieren lassen.

In gewisser Hinsicht kann man den Band als eine Chronologie der

laufenden Ereignisse auffassen. Er bebildert das

BERLIN-MARATHON-2004-Wochenende von Anfang bis Ende, beschäftigt sich

mit allen Rennen. Die Bilder zeigen die Rennverläufe aus der Sicht der

Top-Athleten genauso wie aus dem Blickwinkel von „Du und ich“.

Hier findet sich jede Läuferin und jeder Läufer wieder, vielleicht

sogar kaum sichtbar versteckt auf einem der zahlreichen Massenfotos, wo

man dann sehr genau hinschauen muss. Am Ende des Buches sind übrigens

alle mittlerweile weit über tausend Mitglieder des BERLIN-MARATHON

Jubilee-Club namentlich aufgelistet, die mindestens zehnmal in Berlin

dabei waren

 

Dietmar Lüchtenberg: Funktionelles Begleittraining im

Ausdauersport. Leistung optimieren, Überlastung vermeiden. Meyer &

Meyer: Aachen 2005. 176 S.; 16,95 €. ISBN 3-89899-049-4.

Dieses Buch will dazu beitragen, Überlastungen beim Ausdauertraining

zu vermeiden, um dadurch letztlich die Leistung zu optimieren. Dazu

sind in erster Linie gezielte Dehn-, Kräftigungs-, Koordinations- und

Entspannungsübungen geeignet, die der Autor (Jahrgang 1956), ein

promovierter Sportwissenschaftler an der Uni Konstanz, in Wort und Bild

darstellt.

Diese sind sogar nach relevanten Sportarten gegliedert in Laufen,

Radsport, Schwimmen, Triathlon und Skilanglauf. Es werden dazu jeweils

spezielle Anforderungen und spezifische Beschwerdebilder vorgestellt.

Im ersten Teil des Buches werden „Basismaßnahmen eines funktionellen

Begleittrainings“ erläutert.

 

Wim Luijpers/Heimo Lercher: Body Running. Die neue Schule des

Ganzkörperlaufens. Niederösterreichisches Pressehaus: St. Pölten 2005.

174 S.; 19,90 €. ISBN 3-85326-366-6.

Dieses Buch wird in einer Pressemitteilung des Verlages als

„revolutionäres Laufbuch“ angekündigt. Das Grundanliegen von Body

Running besteht darin, seinen Körper als ein „Team“ kennen und

verstehen zu lernen, um so noch besser laufen zu lernen oder

umzulernen, nämlich Kräfte zu sparen und möglichst schmerzfrei zu

laufen. Dieses „Team“ muss als Körper und im Körper zusammenlaufen …

das ist grob die Idee des „Ganzkörperlaufens“. Demzufolge enthält der

Band keine Trainingspläne etc.

Es werden zehn sog. Lektionen (z.B. „Der Kopf“ und „Die Beine“ und

„Die Energie“) mit 41 praktischen Übungen in Wort und Bild und Skizzen

angeboren. Wim Luijpers (Jahrgang 1970) ist in Holland geboren und in

Neuseeland aufgewachsen, dort gehörte der dem Mittelstreckenkader an;

er lebt jetzt in Österreich und Griechenland.

Sein erstes Buch („Gentle Running“) wurde bereits über 50.000 Mal verkauft – ob dieses Werk noch erfolgreicher wird?

 

Christine Mäder-Gouby: Laufen durch den Regen. Einfach nur

Gedichte. Books on Demand: Gera 2004. 102 S.; 8,- €. ISBN 3-8311-3711-0.

Dieses Buch als Laufbuch zu bezeichnen ist wohl nicht ganz richtig

und so gesehen maßlos übertrieben, obwohl der Titel eindeutig

laufspezifisch klingt und ein Erlebnis ankündigt, das manche Läufer

sehr mögen, andere eher meiden. Wie dem auch sei, es gibt tatsächlich

im Band ein Gedicht gleichen Namens, in dem es u. a. heißt: „Ich spüre

die Tropfenmassage. Und lächle bis ins Innere …“

Wohl dem, der diese Art von Massage als wohltuend empfindet, sei es

beim Laufen durch Regen oder anderswie … bei den über 60 Gedichten, die

biografische Züge der Autorin, einer Opern- und Operettensängerin

(vermutlich aber keiner Läuferin!) widerspiegeln.

 

Susanne Mahlstedt: Marathon? Na klar! Von 0 auf 100 km. Books

onDemand: Norderstedt 2004. 198 S.; 13,90 €. ISBN 3-8334-1197-X. 

Dieses Buch arbeitet die ersten vier Laufjahre der Autorin

chronologisch auf und kann auch als eine Art Wettkampfreportage

betrachtet werden, zumal die promovierte Philologin an reichlich

Laufveranstaltungen in aller Welt teilgenommen hat. Insofern vermittelt

der Titel eine klare Botschaft … von der sich vielleicht weitere Frauen

(und Männer?) angesprochen fühlen (sollten). Der Band kann daher auch

ganz gut als Erfahrungsberichtssammlung genutzt werden von all

denjenigen, die vielleicht in Kürze vorhaben, beispielsweise mal beim

Swiss Alpine Lauf in Davos oder beim Marathon in Stockholm zu laufen oder am 100 km Pharaonic Race („Von der Oase El Fayum zur Stufenpyramide Sakkara“) teilzunehmen.

Aus lokaler Berliner Sicht sei erwähnt, dass Susanne Mahlstedt auch über den 22. BERLINER HALBMARATHON 2001, den 29. real,- BERLIN-MARATHON 2002 und den 25. Berliner Team-Marathon 2003 ausführlich berichtet.

Die

Serie „Bücher zum Laufen - laufend neu“ wurde konzipiert und

zusammengestellt von Dr. Detlef Kuhlmann, dem langjährigen

Ressortleiter Kultur beim real,- BERLIN-MARATHON, im Hauptberuf

Sportwissenschaftler an der Freien Universität Berlin (derzeit auf

einer Vertretungsprofessur für Sportpädagogik an der Universität

Hannover) und natürlich selbst aktiver Läufer beim Sport-Club

Charlottenburg (SCC Berlin) sowie ehrenamtlich engagiert bei

SCC-RUNNING.

 

Kontakt über: deka@zedat.fu-berlin.de

Die

insgesamt siebenteilige Reihe „Bücher zum Laufen – laufend neu“ wird in

den nächsten Wochen fortgesetzt, und zwar jeden Samstag um Punkt 12 Uhr … Sie sind herzlich eingeladen, bei der nächsten „Handvoll“ Neuerscheinungen zum Laufen vorbeizuschauen!

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an