Newsarchiv

Newsarchiv

Disqualifikationen beim Marathon

Einige der Läufer starteten zwar am Charlottenburger Tor, auf der

Straße des 17. Juni und kamen auch im Ziel an, zwischendurch aber machten

sie etwas ganz anderes, fuhren U-Bahn oder ähnliches.

33 Läufer sind beim 27. real,- BELRIN-MARATHON am 10.09.2000

disqualifiziert und aus der Ergebnisliste gestrichen worden.

Drei liefen gerade mal bis zur 5 km Marke, danach tauchten sie gleich am

Ziel auf. Die meisten liefen wenigstens noch bis zum 25 km Punkt, von dort an

verlor sich ihre Spur. Ab km 40 waren einige wieder dabei, im Ziel aber holten

sich dann alle die Medaillen ab. Insgesamt schummelten 24 deutsche Läufer

und eine Läuferin sowie 8 Läufer aus dem Ausland. Alle Teilnehmer

wurden von der Organisationsleitung des SCC vor der Veranstaltung über die

drohende Disqualifikation bei derartigen Regelverstößen intensiv

vorgewarnt.

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an