Newsarchiv

Newsarchiv

F2144 kommt etwas später ins Ziel...

Achtung - bei dieser Meldung handelt es sich um unseren Aprilscherz! Eine

Baustelle an der beschriebenen Stelle gibt es nicht, die Strecke ist

natürlich exakt vermessen und beträgt 21,1 km.

Als Organisator einer Sportveranstaltung muss man immer auf alles

vorbereitet sein. So hat Mark Milde, der neue Race-Director von SCC-RUNNING,

gleich bei seiner ersten Veranstaltung als Organisationsleiter seine

Bewährungsprobe mit den Behörden zu bestehen.

"Wir erhielten am Mittwoch vormittag den Anruf vom zuständigen

Tiefbauamt. Aufgrund geborstener Leitungen im Untergrund der

Windscheidstraße, Ecke Schillerstraße seien nunmehr umfangreiche

Baumassnahmen notwendig, die leider unabänderlich sind", so Mark

Milde.

Unglücklicherweise befindet sich die Berliner Windscheidstraße

zwischen km 10 und 11 der Strecke des 24. Bewag BERLINER HALBMARATHON. Am

Sonntag sollen dort diese Stelle knapp 17.000 Teilnehmer auf ihrem Weg durch

die Berliner Innenstadt passieren.

"Mit den Baumassnahmen ist die Strecke dort nun nicht nutzbar, aber

unsere Streckenexperten John Kunkeler und Siegfried Menzel haben eine

Lösung gefunden", berichtet der Race-Director.

Anstatt von der Kantstr. in die Windscheidstraße abzubiegen, werden

die Teilnehmer weiter geradeaus auf die Bismarckstraße laufen und dort

dann erst in die Kaiser-Friedrich-Straße rechts abbiegen. und über

die Kantstraße wieder zurück in die Windscheidstraße hinter

der Baustelle einlaufen.

"Die Strecke wird durch diese Massnahme um knapp 780 m länger, die

Zertifizierung als Halbmarathon ist dadurch aber nicht gefährdet",

sagt John Kunkeler. "Die Regularien der IAAF (Leichtathletik-Weltverband)

und AIMS besagen lediglich, dass eine Strecke einerseits natürlich nicht

zu kurz sein darf, andererseits aber auch nicht mehr als 5 % über der

Standardlänge liegen soll".

Die Gesamtstrecke wird nunmehr 21,8 km lang sein, wodurch die gelaufene Zeit

für die meisten Teilnehmer um etwa 3:30 Minuten länger ausfallen

wird.

ACHTUNG: Bei dieser Meldung handelt es sich um einen Aprilscherz!

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an