Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

Irina Mikitenko siegt bei der 19. Vattenfall City-Nacht in Berlin

Mit 32:58 Minuten über die 10-km-Strecke siegte Irina Mikitenko (TV Wattenscheid) klar bei der 19. Auflage der Vattenfall City-Nacht in Berlin vor der Britin Gemma Steel (33:59). Musa Roba-Kunkal (ebenfalls TV Wattenscheid) war bei den Männern der Schnellste in 29:09 Minuten vor dem Kenianer Felix Limo (29:21), der 2004 den real,- BERLIN-MARATHON gewonnen hatte, und dem Briten Phil Wicks (29:25). Bei dem Rennen über eine englische Meile (1,609 km) im Rahmenprogramm der Veranstaltung siegte Georg Eberhardt (LG Ohra Hörselgas) bei den Männern in 4:14 Minuten und Diana Sujew (SC Potsdam) in 4:47 Minuten.

Für Irina Mikitenko, die Deutsche Rekordhalterin über 5.000 m, 10 km und über die Marathondistanz, war dieses Rennen ein Tempotest im Rahmen der Vorbereitung auf einen Herbstmarathon. Für die Leichtathletik-Europameisterschaften in Barcelona, wo sie einen Start über 10.000 m angepeilt hatte, konnte sie sich nicht qualifizieren, da sie auf Grund einer Fußverletzung im April in Trainingsrückstand geraten war.

9.450 angemeldete Teilnehmer bedeuten einen Rekord in der Geschichte der Vattenfall City-Nacht. Der Straßenlauf-Klassiker wird traditionell in der Dämmerung gestartet, und auch dieses Mal säumten tausende Zuschauer bei guten Laufbedingungen den Rundkurs auf dem Kurfürstendamm und der Kantstraße, wobei Samba-Bands für Sommernachtsstimmung sorgten.

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an