Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

Kirchentag mit Körper-Arbeit

Besondere Akzente setzt der Ökumenische Kirchentag 2003 mit einer

dreitägigen Werkstatt "Körper – Sexualität –

Sport" im Sommergarten des Messegeländes. Das Programm reicht von

Vorträgen und Gesprächsrunden mit prominenten Gästen über

ein Erzählcafe bis zu einem ökumenischen Sportfest. Zum Auftakt am

Morgen des 29. Mai, referieren der Religionswissenschaftler Michael von

Brück und der amerikanische Rabbiner Shmuley Boteach über Körper

und Sport in den Weltreligionen.

Am Freitag, dem 30. Mai, diskutieren vormittags der amtierende

Biathlon-Weltmeister Ricco Gross und die beiden Basketball-Nationalspieler

Jörg Lütcke und Hendrik Rödl über "Glück durch

Sport". Bei dem anschließenden Gespräch "Glück durch

Sex?" wird die französische Autorin Catherine Millet beteiligt sein.

Beim Thema "Sport statt Mord" gehören am Samstag, dem 31. Mai,

die Vize-Europameisterin im Boxen, Fikriye Selen, sowie die Profis Markus

Pöttinger (Eishockey) und Jens Rasiejewski (Fußball) zu den

Gästen.

Die Werkstatt endet am Samstagnachmittag mit einem "ökumenischen

Sportfest" unter dem Motto "Der Kirchentag sucht das schnellste

Quartett": Alle, die mitmachen wollen, finden sich in Vierer-Teams

("Quartetts") zusammen, in denen mindestens zwei Konfessionen oder

Religionen sowie beide Geschlechter vertreten sind. Jedes Quartett muss

außerdem mindestens 100 Lebensjahre auf sich vereinen. Und dann gilt es,

gemeinsam und mit etwas Geschick möglichst schnell ins Ziel zu kommen. In

der "Halbzeit" spricht der Präsident des Nationalen Olympischen

Komitees (NOK) für Deutschland, Dr. Klaus Steinbach. Begrüßung

und Siegerehrung werden vom Osnabrücker katholischen Bischof Dr.

Franz-Josef Bode und dem evangelischen Kirchenpräsidenten Prof. Dr. Peter

Steinacker aus Darmstadt vorgenommen.

Wer selbst aktiv werden möchte, kann dies am Freitag, dem 30. Mai, um

18.30 Uhr beim "Lauf über eine ökumenische Meile" (ca.

5.555 Meter) durch den Grunewald mit Start und Ziel im benachbarten

Mommsenstadion; dazu lädt SCC-RUNNING Berlin ein, der auch den real,-

BERLIN-MARATHON organisiert.

Das Motto dieses Fun-Run, bei dem es sich nicht um einen als Wettkampf

ausgetragenen Lauf handelt, lautet "Bewegt in den Abend". Anstelle

eines Startgeldes wird eine Spende in Höhe von (mindestens) 3 €

zugunsten der Bewegungs- und Sportarbeit mit körperlich und geistig

behinderten Menschen in den von-Bodelschwinghschen Anstalten in Bethel

erbeten.

Wenn Sie unsere Meldungen vom Kirchentag als E-Mail bekommen möchten,

tragen Sie sich unter www.oekt.de in das Newsletter-Verzeichnis ein.

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an