Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

Marathon Läufer laufen cleaner als früher

Resultate des „Clean Running Projects“ am Davoser Swiss Alpine Post

Marathon 2000

Das Medical Team des Swiss Alpine Marathon (Christian Graf, Beat Villiger)

und das Bundesamt für Sport Magglingen BASPO (Nadja Mahler, Matthias

Kamber) haben am 29. Juli 2000 in Davos eine Studie zum Medikamentengebrauch

von Laufteilnehmern durchgeführt. Dabei interessierten vor allem zwei

Fragen: 1. In welchem Ausmass werden Schmerz- und Asthmamittel an einem

Ausdauerwettkampf eingesetzt. 2. Hat der Gebrauch von Medikamenten am SAD im

Vergleich zu den Jahren 1988 und 1990 zu- oder abgenommen.

Überraschenderweise zeigte sich, dass der Gebrauch von Schmerzmitteln

von 18 % bzw. 21 % in den Jahren 1988 bzw. 1990 auch 11,5 % im Jahre 2000

zurückgegangen ist. Die Daten zeigen, dass Teilnehmende an langen und

stark fordernden Ausdauerwettbewerben nicht mehr Schmerzmittel einnehmen als

die Gesamtbevölkerung (8%). Der Schmerzmittelkonsum der Läuferinnen

und Läufer ist deshalb nicht, wie fälschlicherweise immer wieder

behauptet, ausdauerwettkampfspezifisch ist. Er stellt lediglich ein Spiegelbild

des Schmerzmittelgebrauchs unserer Gesellschaft dar.

Dr. med. Beat Villiger, Juli 2001

Der komplette Bericht kann ueber den Medien-Service des Swiss Alpine Marathon angefordert

werden.

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an