Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

MY JOURNEY: "jetzt noch skaten, nächstes Jahr joggen"

Als Frau bei der Bundeswehr musste Janine Mälzer sich anfangs durchbeißen. Sie fand, dass Sport der beste Weg ist, um fit und stark zu werden. "Ich war damals in der Nähe von Wilmershaven stationiert und erinnere mich, wie ich nicht einmal die 500 Meter zur Turnhalle joggen konnte." Da befand die Berlinerin, dass sie an diesem Zustand etwas ändern müsse. "Ich bin sozusagen gezwungenermaßen zum Laufen gekommen. Denn das gehört bei unseren Sporteinheiten dazu." Janine schloss sich mit ihre Kameraden zusammen und gemeinsam wurden jeden Tag ein paar Meter mehr zurückgelegt. Schon bald schaffte sie es, mit ihrer Stammeinheit die 8 Kilometer um die Landebahn herum durchzulaufen. "Der Muskelkater danach war der schlimmste meines Lebens. Ich konnte drei Tage lang nicht laufen." Aber Janine blieb am Ball. Sie lief immer öfter und es gelang ihr schon bald, die 10-Kilometer-Marke zu knacken. Von da an trainierte sie vor allem auf Schnelligkeit.

Dieser Start in ein sportliches Leben ist nun fünf Jahre her. Inzwischen ist die Berlinerin wieder nach Berlin gezogen, studiert Biotechnik und lebt hier mit ihrem Mann. "Er ist mein ständiger Motivator und wir gehen oft gemeinsam laufen." Auch hat sie die dienstägliche Laufgruppe des AOK After-Work-Run im Volkspark Friedrichhain zu einem festen Termin in ihrem Kalender gemacht. "Wenn man ein Studium, Freunde, Ehemann und Sport zu managen hat, dann gewöhnt man es sich schnell an, sich feste Lauftermine zu setzen, sonst kommt man nicht dazu." Die festen Laufzeiten genießt sie in vollen Zügen und kommt dadurch ihren Zielen auch immer näher. Janine nimmt regelmäßig an SCC-Laufveranstaltungen teil. "10 Kilometer sind meine Lieblingsdistanz." Beim CRAFT Women‘s Run hat sie sogar eine Truppe von sportbegeisterten Frauen um sich herum organisiert, mit denen sie gemeinsam an den Start gehen kann und wurde prompt als die größte Gruppe auf der Siegertribüne geehrt.

"Sport in Gesellschaft macht einfach viel mehr Spaß als alleine." Das dachte sie sich auch, als sie das Kombi-Angebot von SCC EVENTS nutzte und sich für die Skate-Strecke für den Halbmarathon im März und für den Inlineskate Marathon im September anmeldete. "Ich bin davor nur einmal im Training geskatet. Aber die Strecke zu laufen, kam mir zu viel vor. Deshalb blieb nur das Skaten übrig. Als ich die Anmeldung abgeschickt hatte, dachte ich nur: `Worauf hab ich mich da nur eingelassen?`" Nach nur einem Trainingsskaten rollte Janine am 30. März nach 21,0975 Kilometern und einer Stunde und vier Minuten ins Ziel. Für den BMW BERLIN-MARATHON hat sie sich eine Zielzeit von zwei Stunden gesetzt. "Obwohl ich eher eine Läuferin bin, gibt mir das Skaten bei solchen Veranstaltungen ein ganz besonderes Gefühl. Auf Skates bekomme ich die Geschwindigkeit, die ich beim Laufen nicht habe." In diesem Jahr werden die langen Distanzen noch geskatet, doch für das nächste Jahr hat sich Janine bereits ein neues Ziel gesetzt: "Dann wird der Vattenfall BERLINER HALBMARATHON gelaufen. Darauf freue ich mich schon jetzt."

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an