Newsarchiv

Newsarchiv

Nur noch 500 freie Plätze für Skater

Beim 28. real,- BERLIN-MARATHON am 30. September 2001 werden, durch den starken

Andrang, die freien Startplätze für die Skater jetzt schon knapp.

Die Speedskater müssen sich mit ihrer Anmeldung beeilen: Es werden nur

noch 500 Startplätze vergeben.

Die online-Anmeldung wird in Kürze gesperrt.

Der real,- BERLIN-MARATHON war 2000 mit 6.741 Inline-Skatern der

größte Skatermarathon der Welt. In diesem Jahr limitiert der SCC die

Zahl der Teilnehmer auf 6.000 Inliner, um einen komplikationslosen und sicheren

Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten.

Es bleibt in diesem Jahr bei dem separaten Startplatz in der Strasse

"An der Urania". Ab der Siegessäule wird die gleiche Laufstrecke

des Vorjahres genutzt. Durch die Streckenänderung des real,-

BERLIN-MARATHON ist die Laufstrecke für die Skater noch schneller

geworden, da sechs tempovermindernde Ecken wegfallen.

Die Verbesserung des Streckenrekordes von Tristan Loy (FRA) von 1:01:08 auf

unter die begehrte Schallmauer von 60 Minuten sollte in diesem Jahr noch

realistischer sein.

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an