Newsarchiv

Newsarchiv

Nur noch zwei Athletinnen im Kampf um den Eine-Million-Dollar-Jackpot der Golden League

Artikel des Running News Network - runnn.com

Jelena Issinbajewa übersprang beim Stabhochsprung 5,03 m und stellte damit bei einem spannenden Wettkampf der Golden League am 11. Juli 2008 einen neuen Weltrekord auf. Issinbajewa meisterte die Höhe in ihrem zweiten Versuch und verbesserte damit ihren eigenen Weltrekord von 5,01 m vom 12. August 2005 in Helsinki um zwei Zentimeter. Es war der 22. Weltrekord ihrer Karriere.

Asafa Powell, der frühere Weltrekordhalter über 100 m kämpfte mit einer Leistenzerrung, und so konkurrieren zur Halbzeit dieser Wettkampfserie der Sportelite einzig noch Pamela Jelimo und Blanka Vlasic um den Eine-Million-Dollar-Jackpot.

Die 18-jährige Kenianerin Jelimo siegte zum dritten Mal im 800-m-Lauf bei der dritten Station der Golden-League in 1:55,69 min vor ihrer Landsmännin Janeth Jepkosgei (1:58,74 min) und der Ukrainerin Julia Krevsun (1:58,75 min).

Auch Vlasic kämpft weiter um den Jackpot. Der Weltmeisterin aus Kroatien reichten beim Hochsprung 2 m, um die 1,98 m der Russin Jelena Slessarenko und der Belgierin Tia Hellebaut zu überbieten.

Von den ursprünglichen zehn Athleten, die Chancen auf den Jackpot hatten, für dessen Gewinn man in seiner jeweiligen Disziplin aus allen sechs Golden-League-Wettkämpfen siegreich hervor gehen muss, bleiben somit nur Vlasic und Jelimo übrig.

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an