Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019
Timing Partner

Newsarchiv

Newsarchiv

Sonja Oberem fällt für Olympia aus

Marathonläuferin Sonja Oberem (TSV Bayer Leverkusen) kann in den

nächsten Monaten keine Wettkämpfe bestreiten und muss deshalb auf den

Versuch, sich für die Olympischen Spiele in Athen zu qualifizieren,

verzichten. Bei Olympia 1996 erreichte sie als Achte ihren größten

Erfolg bei interkontinentalen Wetkämpfen. 1995 gewann sie den BERLINER

HALBMARATHON in 1:11:42 Stunden.

Wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel kann die frühere

Triathletin zurzeit nicht so trainieren, wie es zum Erreichen der Olympianorm

von 2:30:00 Stunden bei einem der bevorstehenden

Frühjahrs-Marathonläufe notwendig wäre. Dies teilte

DLV-Cheftrainer Dr. Bernd Schubert mit. Die Bronze-Gewinnerin der EM 2002 in

München hatte sich gerade für den olympischen Marathon 2004 viel

vorgenommen. 2001 und 2002 gewann sie jeweils den Athen-Marathon auf der

Original-Strecke von Marathon nach Athen. Nach Sonja Oberems kontinuierlicher

Steigerung bei Weltmeisterschaften (1995 Achte, 1997 Siebte, 1999 Sechste und

2001 Fünfte) hatte sie trotz einer Verletzungspause im Jahr 2003 auf eine

Top-Platzierung bei Olympia gehofft.

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an