Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 28. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

Über 80.000 Athleten in einem Jahr

Die Berliner Läufe des SC Charlottenburg boomen wie nie zuvor. Binnen

eines Jahres wurden 2000 bei insgesamt 16 verschiedenen Veranstaltungen

erstmals über 80.000 Meldungen registriert. Es waren genau 81.240,

darunter natürlich in den entsprechenden Rennen auch Rollstuhlfahrer und

Inline-Skater. Da mit einer derartigen Entwicklung vor Jahresfrist nicht zu

rechnen war, wird der SCC Berlin schon in diesem Jahr beim BERLIN-MARATHON den

millionsten Starter begrüßen können. Denn seit die

Organisatoren um Horst Milde 1964 den ersten Volkslauf am Teufelsberg

veranstalteten, zählten sie in nunmehr 303 Veranstaltungen 938.999

Meldungen.

Wie man mit jenem Teilnehmer verfahren wird, der die millionste Meldung

abgibt, ist derzeit allerdings noch nicht bekannt. Zunächst einmal

konzentrieren sich die Veranstalter auf das nächste Großereignis,

den BERLINER HALBMARATHON am 1. April. Dieses Rennen hat zwar ebenso wie der

AVON-Frauenlauf und die City-Nacht noch längst nicht die Dimensionen und

die internationale Bedeutung eines BERLIN-MARATHON erreicht, aber es sind diese

drei Läufe, die im vergangenen Jahr mit enormen Steigerungen die

Gesamt-Rekordzahl von über 80.000 möglich machten. Und alle drei sind

die jeweils größten ihrer Art in Deutschland.

Sensationell waren 2000 jene 70 Prozent, um die sich die Teilnehmerzahl beim

BERLINER HALBMARATHON - Fun-Lauf mit eingerechnet - erhöht hatte. Am 1.

April hoffen die Organisatoren nun, zum ersten Mal über 10.000 Meldungen

zu registrieren. Und damit würde der Weg erfolgreich fortgesetzt, den

BERLINER HALBMARATHON zu einem echten Pendant zum BERLIN-MARATHON zu

machen.

Über viele Jahre steckte der AVON-Frauenlauf mit Starterzahlen zwischen

1000 und 2000 in Entwicklungsschwierigkeiten. Doch nach einem Zuwachs von 20

Prozent gelang 2000 zum ersten Mal der Sprung über die Zahl von 5.000

Teilnehmerinnen. Mit Hilfe von AVON wurde der Frauenlauf inzwischen zu einem

echten Happening im Tiergarten. So hofft der SCC Berlin in diesem Jahr am 26.

Mai auf bis zu etwa 7000 Läuferinnen. Damit bekäme die Veranstaltung

langsam auch internationales Format.

Und bei der stimmungsvollen City-Nacht auf dem Kurfürstendamm wird mit

etwa 20 Prozent mehr Startern als zuletzt gerechnet. Zuletzt beteiligten sich

erstmals mehr als 5.000 Läufer und Skater, am 4. August könnten es

etwa 6.000 sein. Höhepunkt bleibt natürlich der BERLIN-MARATHON am

30. September, bei dem nach zuletzt gut 34.000 Teilnehmern dieses Mal mit

35.000 kalkuliert wird.

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an